Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Tourismus-Marketing: Neuseeland lockt Männer an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tourismus-Marketing  

Neuseeland lockt Männer an

07.11.2008, 10:53 Uhr

Neuseelands Landschaften: Nicht der einzige Besuchsgrund für junge Männer (Symbolbild: Imago)Neuseelands Landschaften: Nicht der einzige Besuchsgrund für junge Männer (Symbolbild: Imago) Neuseeland geht mit ungewöhnlichen Maßnahmen auf Touristenfang: Für europäische und vor allem britische junge Männer sei eine grassierende "Männerknappheit" der perfekte Grund, das Land zu besuchen, heißt es in einer Pressemitteilung des Fremdenverkehrsamtes.

Was halten Sie von der Idee? Stimmen Sie rechts ab oder schreiben Sie uns Ihre Meinung in der Kommentarfunktion am Ende des Artikels.

Männersuche für Neuseeländerinnen schwierig

In der Mitteilung heißt es, es sei wegen einer "Männerknappheit" für Neuseeländerinnen ungleich schwieriger als beispielsweise für Britinnen, ihren Mr. Right zu finden. Laut offiziellen Statistiken ist vor allem die Kapiti-Küste nördlich Wellingtons von der Männerknappheit betroffen. Hier kommen in der Altersgruppe von 15 bis 39 Jahren auf 100 Frauen gerade einmal 89 Männer. Ein Ungleichgewicht der Geschlechter gibt es laut den Statistiken auch in Napier, Rotorua und Gisborne, sowie in den größeren Städten. Betrachtet man die Gruppe der jungen Akademiker, wird die Lücke sogar noch größer: In der Altersgruppe 25 bis 30 Jahre gebe es hier ein Drittel mehr Frauen als Männer, heißt es in einer weiteren Studie aus dem Jahr 2006. Laut einem Experten seien die Chancen, einen Partner zu finden, für eine 32-Jährige Frau genau so groß wie für eine 82-Jährige.

Unorthodoxe Touristenwerbung

Eine Sprecherin des Fremdenverkehrsamtes räumte gegenüber der Zeitung "The Scotsman" ein, dass es sich bei der Mitteilung um einen unorthodoxen Versuch der Werbung handele. "Das ist wohl eine unübliche Herangehensweise, aber die Bevölkerungszahlen sprechen für sich. Das ist ein echtes Problem," sagte sie. "Man weiß ja nie. Vielleicht überzeugen wir ja ein paar Leute, das Land zu besuchen. Wenn ich ein Kerl und auf der Suche nach einem Mädchen wäre, würde ich es mir überlegen." Melissa Steinmetz, wohnhaft in Kapiti, bestätigt der Zeitung, wie schwer es sei, den richtigen Partner zu finden: "Es gibt einige wenige alleinstehende Frauen, die sich die ganzen guten Jungs schnappen. Ich warte noch auf 'Mr. Right', aber ich musste meine Erwartungen senken."

Männerknappheit ein echtes Problem

So merkwürdig diese Form der Touristenwerbung anmutet, so ernst ist das Problem laut Demographen. Das Ungleichgewicht hat mehrere Gründe. So sammelten viele Neuseeländer Erfahrungen im Ausland vor allem Europa. Darunter wäre der größere Anteil Männer, die zudem noch länger wegblieben. Zudem wanderten in der Regel mehr Frauen als Männer nach Neuseeland ein. In den Städten sei die Ungleichheit zudem höher, weil hier viele ungelernte Frauen aus ländlichen Gegenden Arbeit suchten und fänden.

Jetzt unsere Dart-Spiele testen:


#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal