Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Stromausfall legt Teneriffa lahm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien  

Stromausfall legt Teneriffa lahm

26.03.2009, 17:45 Uhr | dapd, AFP, dpa

Auf Teneriffa ist der Strom ausgefallen (Foto: Imago)Auf Teneriffa ist der Strom ausgefallen (Foto: Imago)

Ein Stromausfall hat die spanische Ferieninsel Teneriffa am Donnerstag mehrere Stunden lang weitgehend lahmgelegt. Ursache war nach Angaben der örtlichen Behörden vermutlich ein Blitz, der während eines heftigen Gewitters in eine Verteilerstation bei Las Caletillas im Osten der Insel einschlug. Dies habe eine Kettenreaktion ausgelöst und das Stromnetz zusammenbrechen lassen.




#


#
Foto-Serie Siam Park Teneriffa
Reisetipps von A bis Z Reiseführer Teneriffa
Hotelbewertungen Hotels auf Teneriffa im Test


#

#

Verkehrschaos durch ausgefallene Ampeln

In der Hauptstadt Santa Cruz kam es nach Berichten kanarischer Online-Medien zu einem Verkehrschaos, weil die Ampeln ausfielen. Auch die Straßenbahn zwischen Santa Cruz und der Universitätsstadt La Laguna funktionierte nicht. Die Feuerwehr musste mehrere Menschen aus steckengebliebenen Aufzügen befreien. Die örtlichen Radiostationen konnten zeitweise nicht senden. Der Betrieb auf den Flughäfen sei dank eigener Stromgeneratoren aber weitgehend normal verlaufen, meldete der staatliche Rundfunk RNE. Der Schulunterricht auf der fast 900.000 Einwohner zählenden Kanaren-Insel wurde eingestellt. Bis zum späten Nachmittag konnte die Stromversorgung allmählich wiederhergestellt werden.

Teneriffa: Größte Kanaren-Insel

Teneriffa ist mit rund 2000 Quadratkilometern nicht nur die größte Insel der Kanaren, dort erhebt sich auch der Pico del Teide, der mit 3718 Metern höchste Berg Spaniens. Mit einer Seilbahn schweben die Besucher bis auf 3600 Meter Höhe, nur die letzten Meter zum Vulkangipfel legt man zu Fuß zurück. Badeurlauber, die es ruhiger mögen, machen sich auf den Weg zur Playa de Antequera bei Igueste: Der malerische Strand ist nur zu Fuß erreichbar und auch während der Hochsaison nicht überlaufen. Bei einem Spaziergang durch die Gassen und Straßen der Altstadt von Garachico präsentiert sich das alte und beschauliche Teneriffa.


Günstiger in den Urlaub?


#


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal