Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Auswärtiges Amt zu Thailand-Unruhen: Weiter Vorsicht in Bangkok

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Thailand  

Auswärtiges Amt: Weiter Vorsicht in Bangkok

14.04.2009, 15:34 Uhr

Demonstranten in Thailand (Foto: AP)Demonstranten in Thailand (Foto: AP)

Das Auswärtige Amt in Berlin schwächt seine Reisehinweise für Thailand nach Ende der Demonstrationen von Regierungsgegnern ab. Die Passage "von nicht notwendigen Reisen nach Bangkok sollte abgesehen werden" entfernte das Außenministerium von seiner Internetseite. Allerdings werde weiter dringend dazu geraten, Menschenansammlungen und Demonstrationen in Bangkok zu meiden.

#

Unruhen in Bangkok Demonstranten ziehen sich vorerst zurück
Unterkünfte gesucht? Hotels weltweit hier buchen
Top oder Flop? Hotelbewertungen von Urlaubern lesen

#

#

Zugverkehr eingestellt

Die Schwerpunktgebiete des Tourismus im Süden des Landes, wie zum Beispiel Phuket, blieben von Zwischenfällen unbeeinträchtigt, schrieb das Auswärtige Amt. Der Flugverkehr in Thailand, insbesondere über den außerhalb der Stadt gelegenen internationalen Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi, verlaufe störungsfrei. Im November 2008 blockierten Anhänger der damaligen Opposition den Flughafen acht Tage lang, Hunderttausende Touristen saßen fest.

Jede Woche neue Urlaubsideen

TUI: Ab Mittwoch wieder Reisen nach Bangkok

Wegen der Entspannung der Lage in Bangkok lassen große deutsche Reiseveranstalter ihre Programme in der thailändischen Hauptstadt unverändert. Am Ostermontag hatte die TUI zunächst angekündigt, dass sich Bangkok-Reisende unter bestimmten Umständen bis zum 19. April umbuchen lassen können. Das sei nun nicht mehr möglich, erklärte TUI-Sprecher Michael Blum. Vom 15. April an soll auch das Ausflugsprogramm in Bangkok wieder aufgenommen werden.

Keine kostenlosen Stornierungen

Auch die Veranstalter Dertour und Meier's Weltreisen sowie die Marken von Thomas Cook (Neckermann, Thomas Cook Reisen) sehen keinen Anlass, ihre Bangkok-Programme aufgrund der innenpolitischen Lage zu ändern. Möglichkeiten für Umbuchungen und Stornierungen werden nicht geboten. Allein mit Dertour und Meier's Weltreisen sind laut Sprecherin Angela de Sando in Frankfurt in dieser Woche rund 1300 Urlauber in Bangkok. Bei Thomas Cook waren für den 14. und 15. April nur 18 Anreisen nach Bangkok geplant. Die meisten Thailand-Gäste des Konzerns reisten direkt nach Phuket, so Sprecherin Nina Kreke in Oberursel.

Weitere Informationen
Internet: www.auswaertiges-amt.de


#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal