Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Hotel hat kein Zimmer für Juden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tirol  

Hotel hat kein Zimmer für Juden

11.05.2009, 10:34 Uhr | dpa

Ein Tiroler Hotel, das eine jüdische Familie als Gäste abgelehnt haben soll, sorgt für Aufregung in Österreich. Nach einem Zeitungsbericht soll die Vermieterin eines Appartementhauses und Hotels in Serfaus auf die Buchungsanfrage einer Wiener Familie per E-Mail geantwortet haben, sie nehme keine jüdischen Gäste, auch wenn das Zimmer frei sei. Als Grund nannte sie "schlechte Erfahrungen" mit jüdischen Gästen, berichtete die Tiroler "Tageszeitung". Die Gegend rund um Serfaus ist in den vergangenen Jahren sehr beliebt bei orthodoxen Juden geworden. Zahlreiche Hotels bieten dort inzwischen extra koscheres Essen an.

#

Zu laut, zu voll, zu teuer Die schlimmsten Touristenfallen
Wichtige Informationen Online-Reiseführer weltweit
Anzeige

#

#

Schlecht für das Image

Eine Hotelbesitzerin aus dem selben Ort sagte der Deutschen Presse-Agentur dpa, der Fall sei "schlecht für das Image von Serfaus". Eine solche Geschichte zerstöre die ganze harte Arbeit der vergangenen Jahre im Tourismusgeschäft. Die Nachrichtenagentur APA zitierte den Tourismusverband-Obmann Franz Tschiderer: "Das Verhalten ist nicht akzeptabel." Jüdische Gäste seien in Serfaus-Fiss-Ladis genauso willkommen wie alle anderen.

Jede Woche neue Urlaubsideen Reise-Newsletter testen


Anfeindungen sind die Ausnahme

"Bis zu diesem Fall haben wir noch nie gehört, dass es irgendwelche Schwierigkeiten gibt", zitierte die Zeitung die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde Tirol und Vorarlberg, Esther Fritsch. Die Hotelbesitzerin, die die E-Mail geschrieben hatte, wollte sich nicht zu ihrem Schreiben äußern. Der Vater der betroffenen Familie hat indes entschieden, die Sommerferien woanders zu verbringen: Er wolle seinen Urlaub nicht in einem "rassistischen Nest" verbringen und werde seinen Freunden erzählen, was ihm in Tirol widerfahren sei, zitierte ihn das Blatt.

Jetzt unsere Dart-Spiele testen:



#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal