Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Schottland: 100 Personen in Luxushotel "Gleneagles" mit Norovirus infiziert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

100 Personen in Luxushotel mit Virus infiziert

05.06.2012, 10:30 Uhr | aja

Schottland: 100 Personen in Luxushotel "Gleneagles" mit Norovirus infiziert. Das Hotel "Gleneagles" im schottischen Perthshire. (Quelle: dapd)

Das Hotel "Gleneagles" im schottischen Perthshire. (Quelle: dapd)

"Bestes Golfresort der Welt" (Telegraph Ultra Awards 2012), "Bestes UK Luxury Resort Spa" (World Luxury Spa Awards), zwei Michelin-Sterne für die hoteleigenen Restaurants, selbst die Staatschefs tagten schon während des 31. G8-Gipfels hier - mit diesen Auszeichnungen kann sich das Hotel "Gleneagles" in Schottland, nordwestlich von Edinburgh, schmücken. Doch alle Urkunden und Trophäen konnten das Fünf-Sterne-Hotels nicht vor dem Ausbruch des Norovirus schützen. Mehr als 100 Personen, die eine Verbindung zu dem Luxushotel hatten, haben sich laut den "Breaking Travel News" mit dem Erreger infiziert.

Haben Sie merkwürdige, spaßige oder unangenehme Erfahrungen im Urlaub gemacht? Schreiben Sie uns eine Mail, gerne auch mit Bildern und erzählen Sie Ihre Geschichte: urlaubserlebnis@telekom.de

Durchfall und Erbrechen

Die Symptome des Virus äußerten sich bei den meisten Betroffenen mit Durchfall und Erbrechen. Berichten zufolge ermittele bereits der nationale Gesundheitsdienst. Eine Sprecherin des Hotels bestätigte die Vorfälle. Momentan arbeite das Hotel mit den zuständigen Behörden daran, den Virus wieder in Griff zu bekommen. Der nationale Gesundheitsdienst berichtete nun, dass das Schlimmste bereits vorüber sei. Nach Angaben der Behörde sind neue Ausbrüche unwahrscheinlich.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen! 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video



Anzeige
shopping-portal