Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Waldbrände bedrohen Portugals Touristenhochburgen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Waldbrände bedrohen Portugals Touristenhochburgen

20.07.2012, 13:19 Uhr | dpa

Waldbrände bedrohen Portugals Touristenhochburgen. Das Feuer wütet in Portugal. (Quelle: dpa)

Das Feuer wütet in Portugal. (Quelle: dpa)

Waldbrände haben in Portugal Teile der Touristen-Hochburgen in Madeira und an der Algarve zerstört und auch Urlauber in Aufruhr versetzt. Am schlimmsten war am Freitag die Lage nach Behörden-Angaben im Algarve-Bezirk Tavira nahe der Grenze zu Spanien im Südosten des Landes. Das Feuer habe nach 48 Stunden rund ein Drittel der Fläche des Verwaltungsbezirks vernichtet, sagte Tavira-Bürgermeister Jorge Botelho am Freitag. Auch im Norden des Landes loderten am Freitag kleinere Waldbrände.

Flammen an der Algarve

Die Flammen wüteten am Freitag in Tavira zwar noch rund 20 Kilometer von der beliebten Algarve-Küste entfernt. Sie näherten sich aber bedrohlich dem 11.000-Einwohner-Städtchen São Brás de Alportel, etwa 15 Kilometer nördlich der Algarve-Hauptstadt Faro. "Die Lage ist besorgniserregend, die Flammen sind nur zwei Kilometer von der Stadt entfernt", sagte Bürgermeister António Eusébio. Rund 100 Patienten einer Klinik seien in Sicherheit gebracht worden. Viele Tiere seien getötet und auch Häuser zerstört worden.

Entspannung auf Madeira

Auf der Atlantikinsel Madeira war die Situation im Vergleich zu den Vortagen etwas entspannter, vier Brandherde flackerten dort allerdings am Freitagvormittag wieder auf. Zwei Brände gebe es in der Nähe der Inselhauptstadt Funchal. Dort hatten die Flammen am Donnerstagmorgen mehrere Häuser sowie eine Industrieanlage zerstört. Einige Touristen mussten ihre Hotels wechseln. Auch in Italien ging der Kampf gegen die Flammen weiter. Das vor vier Tagen ausgebrochene Feuer im süditalienischen Pollino-Nationalpark war noch nicht gelöscht, aber weitgehend unter Kontrolle. Vier Löschflugzeuge und ein Helikopter arbeiteten am Freitag weiter daran, den Brand einzudämmen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen! 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal