Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

ADAC kritisiert Kurtaxe - Preise 2013 sogar noch erhöht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC kritisiert Kurtaxe

21.06.2013, 09:32 Uhr | ddp direct

ADAC kritisiert Kurtaxe - Preise 2013 sogar noch erhöht. An einem Strandaufgang in Boltenhagen erinnert ein Hinweisschild an das Entrichten einer Strandgebühr, der "Kurtaxe". (Quelle: Stefan Sauer Picture Alliance)

An einem Strandaufgang in Boltenhagen erinnert ein Hinweisschild an das Entrichten einer Strandgebühr, der "Kurtaxe". (Quelle: Stefan Sauer Picture Alliance)

Die Kurtaxe macht Urlaub in Deutschland teuer. Beim jüngsten Vergleich von Urlaubsnebenkosten in 50 europäischen Badeorten fiel Deutschland mit den höchsten Preisen im europäischen Feld unangenehm auf. In den fünf getesteten deutschen Urlaubsorten an Nord- und Ostsee wurden bis zu 3,50 Euro pro Erwachsener und Tag fällig.

Preise wurden erhöht

Für die Saison 2013 sind die Preise teilweise nochmals erhöht worden. Allerdings gab es für diese Abgaben auch einen Gegenwert, etwa in Form der elektronischen Chipkarte Ostseecard. Damit erhält man Vergünstigungen bei Veranstaltungen oder Einrichtungen in Partner-Orten entlang der Ostseeküste. Auch an der Nordsee gab es vergleichbare Angebote. 

ADAC kritisiert fehlende Leistungen

Nicht immer aber sind diese Angebote tatsächlich attraktiv. Denn als Vorteil dieser Karten werden auch Selbstverständlichkeiten wie der kostenlose Zugang zu einem sauberen und bewachten Strand oder gepflegte Grünanlagen und Wanderwege aufgeführt. Nach Ansicht des ADAC kann dies nicht als Argument für die Erhebung einer Kurtaxe gelten. Kurt Heinen, ADAC Vizepräsident für Tourismus: An einem ausgewiesenen Badeort darf man saubere und sichere Strände erwarten. Die Kurtaxe ist ein kostspieliges Extra. Deshalb müssen ein echter Gegenwert geboten und die Urlauber darüber informiert werden, wofür das Geld konkret verwendet wird. Teilweise haben sogar Kinder ab sechs Jahren, Tagesgäste oder Hunde eine Kurtaxe zu bezahlen, wenn auch nicht in voller Höhe. Andere Urlaubsländer kennen diese Abgabe teilweise gar nicht, oder sie beträgt nicht mehr als 13 Cent bis 2 Euro pro Erwachsener und Tag freie Strandnutzung inbegriffen. 

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal