Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Busreisen >

MeinFernbus: Fernbus-Anbieter nimmt 55 neue Städte auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

MeinFernbus  

Fernbus-Anbieter nimmt 55 neue Städte auf

19.03.2014, 16:34 Uhr | t-online.de, AFP

MeinFernbus: Fernbus-Anbieter nimmt 55 neue Städte auf. MeinFernbus baut Streckennetz 2014 stark aus (Quelle: dpa)

MeinFernbus baut Streckennetz 2014 stark aus (Quelle: dpa)

Mehr Möglichkeiten für den günstigen Städtetrip bietet 2014 der Anbieter MeinFernbus. Bis Ende April nimmt der Anbieter 17 neue Linien mit 55 weiteren Städten ins Programm. Das teilten die Geschäftsführer Torben Greve und Panya Putsathit mit. Reisende können dann in 178 Städten an insgesamt 188 Haltestellen in die grünen Busse von MeinFernbus ein- oder aussteigen. Greve und Putsathit sehen 2014 außerdem als "Jahr der Entscheidung" für das eigene Unternehmen und den Fernbusmarkt. Durch die starke Konkurrenz können Verbraucher momentan deutlich sparen, wenn sie die Angebote der einzelnen Fernbus-Anbieter genau vergleichen.

Von dem Netzausbau bei MeinFernbus.de profitierten vor allem kleine und mittelgroße Städte sowie touristische Regionen, erklärten die Geschäftsführer und Gründer von MeinFernbus.de. "Berlin-Hamburg kann eigentlich jeder", sagte Greve, weshalb sich das Unternehmen von Anfang an sehr stark auf die Fläche konzentriert habe. So fahre MeinFernbus ab April zum Beispiel von Hamburg über den Harz nach Thüringen und weiter nach Ober- und Mittelfranken bis nach München.

Mehr kleine Städte miteinander verbinden

Durch das Gesamtnetz mit insgesamt 57 Linien biete MeinFernbus immer mehr Streckenkombinationen, die Metropolen mit Mittelzentren, Kleinstädten und beliebten Urlaubsregionen wie dem thüringischen Zella-Mehlis oder Rügen verbinden, betonten Greve und Putsathit. Gleichzeitig baut MeinFernbus seine Nacht- und Expresslinien aus. Wer Zeit sparen wolle, könne auf vier Fernlinien "im Schlaf reisen", betont Putsathit. Die zum Oktoberfest 2013 angebotene Nachtlinie Berlin-München sei sehr gut angekommen, weshalb jetzt Nachtstrecken von München nach Kiel, von Freiburg nach Berlin und von Dresden nach Köln in Betrieb genommen würden. Tagsüber können eilige Kunden künftig vier Expresslinien nutzen, die nur wenig Zwischenstopps einlegen: Hamburg-München, München-Zürich, Berlin-Wuppertal-Köln/Bonn sowie Berlin-Dortmund-Essen-Düsseldorf.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Im Zuge seiner größten Netzerweiterung seit der Gründung im Jahr 2011 nimmt das Unternehmen 72 neue Busse in Betrieb, womit dann 223 grüne Fernbusse auf Deutschlands Straßen unterwegs sein werden. Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich auf 190. "Dieses Jahr ist das Jahr der Entscheidung", sagte Panya Putsathit mit Blick auf die starke Konkurrenz der ADAC-Postbusse und der Bahn-Tochter BerlinLinienBus. MeinFernbus wolle aber seine Marktführerschaft behaupten und dafür sorgen, "dass das sympathischste Fernbusangebot in Deutschland grün, fair und mittelständisch bleibt", betonten die Geschäftsführer. Die Konkurrenz sei entweder teilstaatlich oder habe - wie Flixbus - gewichtige Anteilseigner wie Daimler im Rücken.

Nach Angaben des IGES-Instituts hat MeinFernbus gemessen an Fahrplankilometern derzeit einen Marktanteil von 35,5 Prozent. Das Fernbusangebot der Deutschen Bahn macht einen Anteil von 18,2 Prozent aus. Auf Rang drei liegt Flixbus mit 17,7 Prozent, gefolgt vom ADAC-Postbus mit einem Marktanteil von 12,9 Prozent. Der deutsche Fernbusmarkt war zum 1. Januar 2013 liberalisiert worden. Seitdem dürfen private Anbieter im gesamten Bundesgebiet Linienverbindungen zwischen Städten anbieten. Zuvor durften Fernbusse nur auf Strecken eingesetzt werden, auf denen sie der Bahn keine Konkurrenz machten.

Diese Abfahrtsorte nimmt der Anbieter in sein Netz auf

Aschaffenburg Deggendorf*Hameln*Neu-UlmSchwerin*
Aschersleben*DorstenHamm*NeumünsterSeesen*
Baabe (Rügen)*Duisburg Helmstedt*NordhausenSelb*
Bad Harzburg*Emden (Hbf und Außenhafen)Herne* Oberhausen Sellin (Rügen)*
Bad SegebergErfurt Herzberg am Harz Offenburg Stralsund
Bamberg Gelsenkirchen Zoo*Hof*Osterode am HarzWeiden*
Bergen (Rügen) Gera Jena Panketal*Weimar
Binz (Rügen)*GießenKrefeld Passau* Weißenfels
Blankenburg* Göhren (Rügen)*Leer Quedlinburg*Wernigerode*
BottropGoslar* Lübeck Regensburg* Zeitz
CoburgGreifswald Merseburg Schwandorf Zwickau

Bei den mit * gekennzeichneten Orten ist die Genehmigung beantragt, liegt allerdings noch nicht vor (Stand: 19. März 2014)

Weitere Informationen

Internetseiten der einzelnen Fernbusanbieter:

www.postbus.de, Tel. 0228 /97272797
www.meinfernbus.de, Tel. 0180/5159915;
www.deinbus.de, Tel. 069/175373200:
www.eurolines.de, Tel. 069/7903-501;
www.berlinlinienbus.de, Tel. 030/3384480;
www.flixbus.de, Tel. 01805/12399123;
www.city2city.de, Tel. 069/257587878;
www.aldi-fernbus.de, Tel. 0221/280370

Preis- und Streckenvergleiche im Netz:

www.busliniensuche.de
www.bussuche24.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal