Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Dreamworks Moskau: Moskau will ersten Freizeitpark nach US-Vorbild

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dreamworks Moskau  

Moskau will ersten Freizeitpark nach US-Vorbild

07.04.2014, 09:30 Uhr | dpa, mro

Dreamworks Moskau: Moskau will ersten Freizeitpark nach US-Vorbild. So stellen sich die Macher den Moskauer Freizeitpark vor (Quelle: dpa)

So stellen sich die Macher den Moskauer Freizeitpark vor (Quelle: dpa)

Politisch ist das Klima zwischen Russland und den USA momentan eisig. Doch trotz des schwierigen Verhältnisses könnte in wenigen Jahren eine uramerikanische Einrichtung einen Ableger in Moskau bekommen. Denn dort treibt man die Pläne für den ersten modernen Freizeitpark als Franchise des amerikanischen Filmstudios Dreamworks eifrig voran, der Bau soll schon Ende 2014 beginnen. Das berichtet die Zeitung "Komsomolskaja Prawda".

Vorgesehen als russische Heimat von Shrek und Co. ist ein brachliegender Park direkt am Moskwa-Fluss. Experten betonen, dass bisher ein moderner Freizeitpark in der russischen Hauptstadt fehlt.

Park soll 2017 eröffnen

Der Auftrag für den Bau - nach offiziellen Angaben als Franchise der US-Filmfabrik DreamWorks ("Antz", "Madagascar") - kommt direkt vom kremltreuen Bürgermeister Sergej Sobjanin. "Wir erwarten etwa vier Millionen Besucher pro Jahr", meint der städtische Chefarchitekt Sergej Kusnezow. Wenn alles glatt laufe, seien die Bauarbeiten in drei Jahren beendet, bei Kosten von rund zehn Milliarden Rubel (gut 200 Millionen Euro). Rote Zahlen, wie sie beim Pendant in Paris fast die Regel sind, fürchten die Macher nicht.

Der besondere Clou: Nicht nur US-Figuren aus "Shrek" und "Madagascar" sollen im Park zu sehen sein. Einen großen Anteil erhalten auch Stars der sowjetischen und russischen Zeichentrickserien. Helden wie Hase und Wolf aus "Nu, pogodi" ("Warte bloß") sollen auch jene Besucher anlocken, die mit den US-Vorbildern nichts anfangen können. Die Idee für einen modernen Freizeitpark nach dem Vorbild von "Disneyland" und Co. ist in Moskau keinesfalls neu, sondern kursiert bereits seit den 1990er Jahren.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Russland setzt auf US-Franchises

Auffällig ist: Ausgerechnet in der schwersten Krise mit den USA seit dem Ende des Kalten Krieges setzt Russland geradezu demonstrativ auf genuin US-amerikanische Vorbilder. Wegen der Ukraine-Krise ist das bilaterale Verhältnis auf dem Tiefpunkt.

Schon länger setzt Russland auf Importe aus dem Land des einstigen Klassenfeindes - eigene Ideen sind selten. So sind Caféketten wie Starbuck's und Schnellimbissläden wie McDonald's nicht nur in Moskau und St. Petersburg an fast jeder Ecke zu finden und haben längst zahlreiche einheimische Nachahmer gefunden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal