Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Hotel verlangt Gebühr für schlechte Hotelbewertung auf Tripadvisor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hotelbewertungen  

Hotel verlangt Gebühr für schlechte Beurteilung

20.11.2014, 10:29 Uhr | t-online.de, dpa

Hotel verlangt Gebühr für schlechte Hotelbewertung auf Tripadvisor. Da staunten die Gäste nicht schlecht: Für eine negative Bewertung erhob das Hotel eine Gebühr. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Da staunten die Gäste nicht schlecht: Für eine negative Bewertung erhob das Hotel eine Gebühr. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine gute Möglichkeit, sich ein Bild von der anvisierten Unterkunft zu machen, sind Hotelbewertungen. Fallen diese positiv aus, ist das ein gutes Zeichen. Falls nicht, sucht man lieber nach einer Alternative. Das hatte wohl auch das Ehepaar im Hinterkopf, als es auf dem Buchungsportal Tripadvisor seine Meinung kundtat und eine besonders schlechte Kritik über ihre Herberge hinterließ. Dafür bat der Hotelier die Gäste zur Kasse.

In der Bewertung bezeichneten die Eheleute das Broadway Hotel im nordenglischen Seebad Blackpool als "schmutzigen, stinkenden, verdorbenen Schuppen". Doch damit haben sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Wenige Tage später wurden 100 Pfund (circa 130 Euro) von der Kreditkarte des Paares abgebucht - als Extra-Gebühr.

Auch Gäste missbrauchen Bewertungsportale

Auf Anfrage habe das Hotel seinen Gästen erklärt, in den Geschäftsbedingungen sei das Abgeben schlechter Beurteilungen unter Gebühr gestellt. John Greenbank von der Verbraucherschutzbehörde in Nordengland erklärte, er habe so etwa noch nie zuvor gehört. Es könnte sich um eine Form unfairen Handels handeln.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Ob die Unterkunft zu Recht als schlecht bewertet wurde, ist schwer abzuschätzen. Schließlich gab es in der Vergangenheit häufiger Berichte über Erpressungsversuche von Seiten der Kunden, die dadurch ein kostenloses Dinner oder gar eine Übernachtung für lau ergattern wollten. Ein Missbrauch von Bewertungsportalen ist nicht rechtens, solche Betrugsversuche sollten daher sofort den Bewertungsportalen gemeldet werden. Schließlich können solche Beurteilungen für kleinere Betriebe existenzbedrohend sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal