Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

44 Prozent der Urlauber pinkeln in den Pool

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Umfrage  

44 Prozent der Urlauber pinkeln in den Pool

14.05.2015, 11:53 Uhr | dpa/tmn

44 Prozent der Urlauber pinkeln in den Pool.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Baden gehört für die meisten Urlauber zu einer schönen Reise einfach dazu. Ob es sich um einen Pool oder das Meer handelt, ist reine Geschmackssache. Eine Frage des guten Geschmacks ist es allerdings auch, wie sich Urlauber verhalten - und da offenbart sich in einer Umfrage ziemlich Ekliges.

UMFRAGE
Ganz ehrlich, was haben Sie schon getan?

Fast die Hälfte der Befragten (44 Prozent) gab zu, schon einmal ins Meer oder den Pool gepinkelt zu haben. 39 Prozent steckten sich heimlich etwas vom Frühstücksbuffet ein, um es später als kostenlosen Mittagssnack zu genießen. Und 7 Prozent prellten schon einmal die Zeche. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Insa Consulere hervor.
 
Jeder Fünfte (20 Prozent) ließ demnach sogar schon etwas aus dem Hotel mitgehen. Bei einem Drittel (33 Prozent) stimmt außerdem ein Vorurteil über den typisch deutschen Urlauber: Denn jeder Dritte hat bereits einmal eine Sonnenliege mit einem Handtuch reserviert.

Doch es gibt noch mehr Urlaubsgeheimnisse

Braun aus dem Urlaub zu kommen ist für viele Reisende, als würden sie eine wundervolle Trophäe präsentieren. Scheint die Sonne im Urlaubsland dann aber nicht genug, greifen einige zu Tricks: 7 Prozent der Reisenden aus Deutschland sind nach dem Urlaub schon einmal heimlich ins Solarium gegangen, um mit der Urlaubsbräune zu beeindrucken.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Oft steht dem Urlaub die Arbeit oder die Schule im Weg - oder eben nicht: 38 Prozent gaben zu, schon einmal während der Arbeit für den Urlaub recherchiert zu haben. Jeder Zehnte (10 Prozent) hat sich bereits einmal krankgemeldet, um einen Tag früher in den Urlaub zu fahren. Und rund ebenso viele (11 Prozent) haben dem Kind eine Entschuldigung für die Schule geschrieben, um länger in den Urlaub fahren zu können.

Für die Umfrage im Auftrag der Reiseplattform Travelzoo wurden im Mai dieses Jahres 2148 Bewohner Deutschlands zu ihren Urlaubsgeheimnissen befragt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal