Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

Verkehrsstreik in Italien: Verkehr kommt zum Erliegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Großer Verkehrsstreik  

Der Verkehr in Italien kommt zum Erliegen

16.03.2016, 16:40 Uhr | dpa/tmn/zto

Verkehrsstreik in Italien: Verkehr kommt zum Erliegen. Schon am 19. Februar 2014 gab es Streiks. (Quelle: dpa)

Schon am 19. Februar 2014 gab es Streiks. (Quelle: dpa)

Urlauber, die sich am Freitag in Italien befinden, müssen sich auf einige Einschränkungen einstellen. 

Am Freitag (18. März) kommt der Verkehr an vielen Stellen zum Erliegen. Der Grund ist ein landesweiter Verkehrsstreik. Betroffen sind dem ADAC zufolge der Luft-, Schienen- und Fährverkehr sowie die öffentlichen Verkehrsmittel. Auch die Taxifahrer wollen von 8 bis 22 Uhr protestieren.

Mit Straßenblockaden, etwa auch von Zufahrten zu Flughäfen, sei zu rechnen, meldet der Verkehrsclub. Wie massiv die Beeinträchtigungen sein werden, ist noch nicht abzusehen.

Eine aktuelle Übersicht über die bestreikten Verkehrsmittel finden Sie hier.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal