Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Autoreisen >

ADAC: Das kosten Mietwagen im Ausland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC: Das kosten Mietwagen im Ausland

07.07.2011, 11:07 Uhr | ADAC

ADAC: Das kosten Mietwagen im Ausland. Mietwagen im Urlaub: Hohe Preisunterschiede (Foto: Archiv)

Mietwagen im Urlaub: Hohe Preisunterschiede (Foto: Archiv)

Wer am Urlaubsort ein Auto mieten möchte, fährt in der Türkei am günstigsten, in Frankreich hingegen am teuersten. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen ADAC Erhebung von Tagespreisen bei 120 lokalen Mietwagenanbietern in 24 Städten. Die Tagesmiete in der Türkei lag im Durchschnitt mit rund 47 Euro um 67 Euro niedriger als beim Testverlierer Frankreich. In der Klick-Show sehen Sie die Ergebnisse des ADAC-Vergleichs.

Hohe Preisunterschiede in einzelnen Orten

In seiner Untersuchung stieß der Automobilclub aber auch auf erhebliche Preisunterschiede innerhalb der Urlaubsorte. So lagen im französischen La Rochelle 149 Euro zwischen dem preiswertesten und dem teuersten Anbieter. Auch bei den Zusatzleistungen konnten die ADAC Tester erhebliche Preisunterschiede ermitteln: Bei einem Viertel der Anbieter gab es Kindersitze zum Nulltarif. In Nizza hingegen wurden dafür von einer Autovermietung 46 Euro verlangt. Navigationsgeräte wurden im Test sechsmal kostenlos angeboten. In Antalya dagegen waren bei einem Anbieter 30 Euro fällig. In Marmaris kostete der Zusatzfahrer keinen Aufpreis, in La Rochelle forderte ein Vermieter 60 Euro. 

Nicht immer ist das günstigste Angebot das Beste

Insgesamt benotete der ADAC sieben Städte mit „teuer“ oder „sehr teuer“, weitere sieben mit „durchschnittlich“. Immerhin viermal gab es aber auch das Urteil „günstig“. Sechs Urlaubsorte erzielten sogar die Bewertung „sehr günstig“. Für diese Untersuchung erhob der ADAC die Tagespreise für ein Fahrzeug der Kompaktklasse in Griechenland, Spanien, Großbritannien, Kroatien, Portugal, Italien, Frankreich und der Türkei. Abgefragt wurden während der Osterzeit zudem die Kosten für Zusatzfahrer, Kindersitz und Navigationsgerät. Nicht immer ist das günstigste Angebot zugleich das Beste. Wer im Urlaub ein Auto mieten möchte, sollte laut ADAC nicht nur die Preise vergleichen. Zwingend erforderlich muss ein einwandfreier Sicherheitszustand des Fahrzeugs sein. Demnach sollte kontrolliert werden, ob vor allem intakte Reifen und Bremsen, Scheinwerfer, Scheibenwischer sowie Sicherheitsgurte vorhanden sind.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen! 

Ratgeber: Mietwagen im Urlaub - Tipps und Tricks

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal