Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Autoreisen >

Mehrere Passstraßen in den Alpen schon mit Wintersperre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alpenpässe  

Mehrere Passstraßen in den Alpen schon mit Wintersperre

15.10.2013, 10:59 Uhr | dpa-tmn

Mehrere Passstraßen in den Alpen schon mit Wintersperre. Mehrere Pässe sind zu. (Quelle: imago)

Mehrere Pässe sind zu. (Quelle: imago)

Nach den heftigen Schneefällen der vergangenen Tage sind in den Alpen mehrere Passstraßen geschlossen.

Für die Silvretta-Hochalpenstraße zwischen Tirol und Vorarlberg und den Großen St. Bernhardpass im Schweizer Kanton Wallis hat nach Angaben des Automobilclubs ADAC bereits der dauerhafte Winterschlaf begonnen. Vorübergehend unpassierbar sind in Österreich das Timmelsjoch, in der Schweiz die Pässe Furka, Grimsel, Nufenen, San Bernardino, Splügen und Umbrail, in Italien das Stilfserjoch und der Gaviapass sowie in Frankreich die Pässe, Galibier, Iseran und Restefond/La Bonette. Ob diese Pässe noch einmal öffnen, ist unklar.

Jetzt unser Fan bei Facebook werden und nichts mehr verpassen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video



Anzeige
shopping-portal