Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Autoreisen >

Stauprognose ist schlecht: Fünf Tipps fürs Sommerferien-Wochenende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sommerferien überall  

Fünf Tipps für das Stauwochenende

30.07.2016, 12:34 Uhr | t-online.de

Stauprognose ist schlecht: Fünf Tipps fürs Sommerferien-Wochenende. Ferien überall. Auf den Straßen wird es daher eng. (Quelle: imago/xcitepress)

Ferien überall. Auf den Straßen wird es daher eng. (Quelle: xcitepress/imago)

Auch am kommenden Wochenende drohen in ganz Deutschland Staus. Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie Sie sich im Stau verhalten - und vielleicht etwas weniger lang im Stau stehen.

Leider garantiert auch eine nächtliche Fahrt keine freien Straßen. (Quelle: imago/geisser)Leider garantiert auch eine nächtliche Fahrt keine freien Straßen. (Quelle: geisser/imago)

Tipp 1: Die Stauzeiten meiden

Zugegeben, relativ banal und gerade bei schon getätigten Buchungen nicht für jeden umsetzbar. Wenn Sie können, starten Sie nicht am Wochenende. Wählen Sie als Fahrtag einen Dienstag oder Mittwoch, da ist die Lage relativ entspannt.

Wenn es doch am Wochenende sein muss, können Sie versuchen, die Stoßzeiten zu umgehen. Das hieße nicht am Samstag fahren. Wer in der Nacht startet, sollte sich zudem gut ausschlafen und genug Getränke mitnehmen. 

Ausweichen auf die Landstraße bringt oft nichts. (Quelle: imago/McPhoto)Ausweichen auf die Landstraße bringt oft nichts. (Quelle: McPhoto/imago)

Tipp 2: Den Stau umfahren

Gleich vorweg: Damit ist nicht das Ausweichen auf Landstraßen gemeint. Denn dieser gerne praktizierte Umgehungsversuch bringt nach Ansicht von Stauexperten meist wenig. Vor allem, wenn das Navi eine solche Strecke vorschlägt, gehen Sie davon aus: Das tut nicht nur Ihr Gerät. In der Regel stehen Sie mit vielen anderen dann gleich wieder - nur eben auf der Landstraße.

Allerdings können Sie schauen, ob Sie vielleicht kleinere Autobahnen und nicht die Hauptverkehrsrouten nehmen können, um an Ihr Ziel zu kommen. Mit etwas Glück führen so ein paar Kilometer mehr Strecke zu deutlich weniger Standzeit. Eine gute Orientierung hierfür bietet der ADAC mit seiner Aufstellung der größten Staufallen in diesem Sommer. Wann immer es geht: Rot bei der Streckenplanung meiden.


Tipp 3: Verkehrsregeln bleiben Verkehrsregeln

Verderben Sie sich den Start in den Urlaub nicht neben unangenehmen Standzeiten noch mit einem Bußgeld. Denn die meisten Sachen, die man normalerweise auf der Autobahn nicht darf, darf man auch im Stau nicht, warnt der ADAC: den Standstreifen nutzen (75 Euro Bußgeld, ein Punkt), Aussteigen (10 Euro Bußgeld), mit dem Handy telefonieren (60 Euro, ein Punkt) oder mit dem Zweirad sich am Rest des Staus vorbeidrängeln (100 Euro, ein Punkt).

Einzige Ausnahme: Rechts überholen. Wenn der Verkehr links im Stau höchstens 60 Kilometer pro Stunde fährt, darf rechts überholt werden. Allerdings nicht mit mehr als 20 Kilometer pro Stunde Differenz.

Ständige Spurwechsel stören nur den nachkommenden Verkehr. (Quelle: imago/Jochen Tack)Ständige Spurwechsel stören nur den nachkommenden Verkehr. (Quelle: Jochen Tack/imago)

Tipp 4: In der Spur bleiben

Auch, wenn es in der anderen Spur immer schneller zu gehen scheint: Bleiben Sie in Ihrer. Laut Stauforschern sind ständige Spurwechsel für den Verkehrsfluss hinderlich. Die Stauwellen werden sogar verstärkt, allerdings meist nach hinten. So merkt der Spurwechsler zwar nicht so stark, dass er den Stau verstärkt. Dafür die, die nach ihm kommen.

Dass es in den anderen Spuren immer schneller zu gehen scheint ist übrigens ein psychologischer Effekt, der auch an der Supermarktkasse vorkommt. Man glaubt, von doppelt so vielen überholt zu werden, als das wirklich der Fall ist. Meist gleicht sich das spätestens in einer halben Stunde wieder an. Wenn Sie eh schon stehen, machen Sie doch den Test: Merken Sie sich ein Fahrzeug in der Nachbarspur und schauen Sie, wann Sie es wieder einholen.

Für die Rettungskräfte sollte immer Platz sein. (Quelle: imago/Kickner)Für die Rettungskräfte sollte immer Platz sein. (Quelle: Kickner/imago)

Tipp 5: Freie Fahrt für Rettungskräfte

Auch wenn diesen Sommer viele Staus der Menge der Autos zu verdanken sind, sind manchmal auch Unfälle die Ursache - oder sie geschehen während des Staus. Damit solche Ereignisse nach Möglichkeit nicht schlimm ausgehen, bitte schon während des Staus eine Rettungsgasse bilden.

Laut ADAC gilt dabei: Bei zweispurigen Autobahnen müssen Rettungsfahrzeuge in der Mitte durchpassen, bei Straßen mit drei Spuren zwischen der linken und der mittleren Fahrspur. Denn was sind schon ein paar Minuten Zeitersparnis im Vergleich zu einem möglicherweise geretteten Menschenleben. Ansonsten wünschen wir - wo es geht: Gute Fahrt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal