Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Bahnreisen >

Mehr Geld von der Bahn bei Verspätungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche Bahn  

Mehr Geld von der Bahn bei Verspätungen

15.05.2009, 15:37 Uhr | dapd

Deutsche Bahn (Foto: dpa)Deutsche Bahn (Foto: dpa)

Bahnkunden bekommen bei Zugverspätungen künftig mehr Geld zurück. Bei Verspätungen ab 60 Minuten kann der Reisende eine Erstattung von 25 Prozent des Fahrpreises verlangen. Bisher waren es nur 20 Prozent. Ab zwei Stunden unplanmäßiger Wartezeit muss die Bahn sogar 50 Prozent erstatten. In Sonderfällen darf der Fahrgast sogar auf ein Taxi umsteigen.


Was halten Sie von der neuen Regelung? Sagen Sie uns Ihre Meinung in der Kommentarfunktion am Ende des Artikels.

Zum Durchklicken Alles rund um Erstattungen der Bahn
Zugtickets online buchen
Foto-Serie Erste Klasse und Lounges bei der Bahn

#


#


Neue Regeln sollen ab Mitte Juli gelten

Die neuen Fahrgastrechte billigte der Bundesrat. Sie sollen ab Mitte Juli gelten. Auf Wunsch wird der Fahrpreis bar erstattet. Bislang gab es nur Gutscheine. Falls sich mehr als 60 Minuten Verspätung abzeichnen, hat der Fahrgast in Zukunft auch die Möglichkeit, gar nicht mit dem Zug zu fahren und sich das Geld für die Fahrkarte zurückgeben zu lassen oder zu einem späteren Termin zu reisen. Im Nahverkehr ist künftig der Wechsel des Verkehrsmittels erlaubt: Ab 20 Minuten Verspätung darf in der Regel auch auf höherwertige Züge ausgewichen werden. Verpasst ein Reisender wegen einer Bahnverspätung den letzten Zug des Tages oder fällt dieser ganz aus, hat er das Recht, bis zu einer bestimmten Entfernung ein Taxi zu nutzen - erstatten muss die Bahn bis zu 80 Euro - oder auf deren Kosten zu übernachten. Auch wird eine Schlichtungsstelle eingerichtet. Sie soll im Zweifelsfall die Frage klären, ob das Bahnunternehmen überhaupt für die Verspätung verantwortlich war. Wenn nicht, bekommt der Kunde kein Geld zurück.

Lieber mit dem Flieger verreisen?

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal