Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Ratgeber >

Reiserecht-EU-Empfehlungen: Die wichtigsten Rechte für Reisende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU-Empfehlungen  

12 Tipps, die Urlauber kennen sollten

15.12.2009, 15:22 Uhr

Flug- und Zugreisende haben bei Verspätung Anspruch auf Entschädigung (Foto: imago)Flug- und Zugreisende haben bei Verspätung Anspruch auf Entschädigung (Foto: imago) Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien hat die EU- Kommission eine 12-Punkte-Liste mit Rechten für Reisende herausgegeben. Darin wird das oft komplizierte EU-Regelwerk für Bahn- und Fluggäste verständlich und knapp zusammengefasst. Die zwölf Tipps finden Sie auch in unserer Klick-Show.

#

Zum Durchklicken Zwölf Reiserecht-Tipps der EU-Kommission

#

#

Neue Winterkataloge "Urlaubsgeld" und "Blitz-Bonus" für Frühbucher

t-online.de Shop Wetterstationen zu Top-Preisen
t-online.de Shop Große Auswahl an Hartschalengepäck
t-online.de Shop Telefon und Handy: Top-Angebote
t-online.de Shop Sprachcomputer
t-online.de Shop Digitalkameras zu Top-Preisen
t-online.de Shop Navigationsgeräte: Unsere Angebote!

#

Kampagne soll Rechte in der EU verständlich erklären

Die Kampagne soll den Menschen verdeutlichen, "welche Rechte die europäische Gesetzgebung ihnen als Reisenden gibt", sagte der Verkehrskommissar Antonio Tajani am Dienstag in Straßburg. Aufklärt wird etwa über Ansprüche bei Verspätungen oder Annullierung der Fahrt oder bei Gepäckverlust. So können Urlauber, deren Flugzeug oder Zug stark verspätet ist, die Rückerstattung der Kosten oder eine Ersatzfahrt verlangen. Wird das Gepäck beschädigt, steht Fluggästen eine Entschädigung von bis zu 1223 Euro zu, Bahnreisenden von bis zu 1300 Euro. Behinderte haben Anspruch auf besonderen Service.

Auch allgemeine Empfehlungen

Die EU-Kommission gibt auch allgemeine Empfehlungen ab: So sollten Urlauber vor dem Ticketkauf für Reisen außerhalb Europas überprüfen, ob ihre Fluggesellschaft auf der "Schwarzen Liste" steht. Darauf führt die EU Unternehmen, für die aus Sicherheitsbedenken ein Flugverbot in der Europäischen Union besteht. Davon sind besonders Airlines aus Afrika und Asien betroffen.

Regeln werden aktuell angepasst

Die Rechte für Flugreisende sind in der EU schon seit längerem einheitlich geregelt. "Diese Regeln der europäischen Gemeinschaft haben Staaten auf der ganzen Welt inspiriert", sagte Tajani. "Aber dieser Bereich entwickelt sich fortwährend weiter." Er kündigte daher eine Überarbeitung des Regelwerkes an, insbesondere der Bestimmungen des Gepäcktransports. In den kommenden zwei Monaten können zunächst Reisende, Reiseunternehmen und Verbraucherschutzorganisationen im Internet Verbesserungsvorschläge abgeben. Für Bahnreisende gelten seit Dezember einheitliche Rechte.

#

Jetzt unsere Dart-Spiele testen:


#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal