Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Ratgeber >

"Hotel zentral gelegen" - Katalogsprache richtig entschlüsseln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Hotel zentral gelegen"  

Katalogsprache richtig entschlüsseln

06.06.2016, 16:36 Uhr | t-online.de, srt

"Hotel zentral gelegen" - Katalogsprache richtig entschlüsseln. Mit geschickten Formulierungen umschreiben Veranstalter die nicht so schönen Seiten des Urlaubs. (Quelle: Holidaycheck)

Mit geschickten Formulierungen umschreiben Veranstalter die nicht so schönen Seiten des Urlaubs. (Quelle: Holidaycheck)

"Meerseite" ist nicht gleich Meerblick, am "naturbelassenen Strand" wird schlicht nicht aufgeräumt. Die Sprache in Reisekatalogen und auf Websites erinnert oft an Arbeitszeugnisse. Blumige Formulierungen verzerren die Wirklichkeit - ohne wirklich zu lügen. Wir entschlüsseln beliebte Satzfragmente - auch in unserer Foto-Show.

Lügen dürfen Reiseveranstalter bei ihren Hotelpräsentationen nicht. Niemand verbietet ihnen, ihre Unterkünfte kreativ zu beschreiben. Ein genauer Blick in die einschlägigen Bewertungsportale gibt oft ein realistischeres Bild.

"Naturbelassener Strand" und "kurze Transferzeit"

Keine Fußabdrücke im Sand, viele Muscheln - der "naturbelassene Strand" klingt nach Idylle. Doch weit gefehlt. Hier finden Urlauber höchstens Reifen und leere Flaschen, aber keine Strandromantik. "Belassen" bedeutet manchmal eben auch "ungepflegt".

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Bei "kurzer Transferzeit" ist der Flughafen nicht weit entfernt. Da gibt’s unerwünschte Beobachter aus der Luft und dröhnende Turbinen statt Beach-Musik.

"Hotel zentral gelegen" und "landestypische Bauweise"

Zwei Klassiker in Hotelbeschreibungen: Das "zentral gelegene Hotel" punktet zwar mit kurzen Wegen, doch auch lärmende Hauptverkehrsstraßen können bei dieser Beschreibung dazu gehören.

Bei "landestypischer Bauweise" kommt es auf das Land an - und wie ernst man dort Bauvorschriften nimmt. Im schlimmsten Fall erwarten Besucher statt pittoresker Häuschen oder mediterranen Cafés lieblos zusammengezimmerte Bauwerke.

"Aufstrebender Ferienort" und "verkehrsgünstige Lage"

"Aufstrebend" kann auch "noch nicht am Ziel" bedeuten. Bagger, Kräne und braches Land zieren die Landschaft, wo in naher oder ferner Zukunft ein Ferienparadies entstehen soll. Am besten ein bisschen Zeit verstreichen lassen und im nächsten Jahr besuchen.

Wenn von "verkehrsgünstiger Lage" die Rede ist, sollten die Alarmglocken schrillen - und schnell ein Kartendienst bemüht werden. Auf die sechsspurige Schnellstraße unter dem Balkon verzichtet der Gast schließlich gerne.

"Zimmer zur Meerseite" mit "zweckmäßiger Einrichtung"

Häuser und Straßen können beim "Zimmer zur Meerseite" die Sicht erschweren, nicht immer offenbart sich der gewünschter Blick. Es könnte sogar sein, dass zwischen Meer und Hotel mehrere Kilometer Entfernung liegen.

"Zweckmäßiges" Zimmer heißt: Bett, Schrank, Stuhl. Eine Kammer von der Größe einer Schuhschachtel ohne jeglichen Schnickschnack. Komfort und Geschmack bleiben auf der Strecke.

"Kontinentales Frühstück" und "unaufdringlicher Service"

Üppige Wurst- und Käseplatten gehören meist nicht zum "kontinentalen Frühstück". Wer Brot, Butter, Marmelade, Ei und Kaffee bekommt, kann sich noch glücklich schätzen. Je nach Land kommen auch Zuckerkuchen und Cola auf den Frühstückstisch.

Ungestört, ohne nervige Dauerbemutterung: So schön, wie er sich anhört, ist der "unaufdringliche Service" nicht. Unaufgeräumte Tische, ungemachte Betten, dreckige Handtücher gehören zum Bild. Personalmangel trifft es oft besser. Wer nicht da ist, kann auch nicht aufdringlich werden.

Weitere beliebte Floskeln

Das steht im KatalogDas kann es bedeuten
DirektflugMit Zwischenlandungen, besser: "Nonstopflug"
Neu erbautes HotelTeile sind noch nicht fertig
Sportmöglichkeiten vorhandenKarg eingerichtet, wenig Komfort
Touristisch gut erschlossenBettenburg an Bettenburg, Discolärm
Hat sich noch etwas Ursprünglichkeit bewahrtAltes Hotel zwischen neuen Häusern
Idylle in ruhiger LageAb vom Schuss
Taxientfernung zur Stadt acht MinutenKeine öffentlichen Verkehrsmittel
Blütenmeer, gute WandermöglichkeitenKein Badeort
300 Meter zum Wasser, ein Kilometer zum StrandKüste hier nicht zum Baden geeignet
StrandnahNicht direkt am Meer
Badeschuhe nicht vergessenKein Sandstrand, steinig
Für Gäste, die Unabhängigkeit schätzenKeine Angebote von Hotelseite
Örtliche ReiseleitungOft schlechte Fremdsprachkenntnisse
Internationale AtmosphäreParty-Touristen aus ganz Europa
Familiäre AtmosphäreAbgewohntes Haus, Kinderlärm
Gepflegtes Haus

Smoking erwünscht, keine Kinder, hohe Nebenkosten

An der StrandpromenadePromenade kann auch Durchgangsstraße sein
Hotel mit direktem MeerblickKüstenstraße zwischen Hotel und Meer, evtl. kein Strand, sondern Hafen / Klippen, Blick nur beim Lehnen über den Balkon
Panoramablick

Das Meer glitzert in der Ferne, oft großer Höhenunterschied zum Strand

Zimmersafe

Rezeption nimmt keine Wertsachen; Safeschlüssel nur gegen Bezahlung

Ungezwungene AtmosphäreViel Lärm
Natürliche BelüftungOffenes Fenster ersetzt Klimaanlage
Zentrale Klimaanlage, klimatisierbares ZimmerKlimaanlage nicht selbst einstellbar, besser: "Individuell regulierbare Klimaanlage"
Helle und freundliche ZimmerKarg eingerichtet, besser: "komfortabel" oder "gemütlich"
Zu dieser Jahreszeit können Sie schon baden!Können heißt nicht wollen, eventuell 16 Grad Wassertemperatur
Direkt am MeerKlippe oder Hafen, besser: "Direkt am Strand"
Beheizbarer Swimmingpool"Beheizbar" muss nicht "beheizt" sein
Internationale KücheStandardkost aus der Tiefkühltruhe
Individuell eingerichtetZusammengestückelte Einrichtung
Bei deutschen Gästen beliebtWiener Schnitzel und Currywurst auf der Speisekarte
BoulevardMehrspurige Straße

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal