Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Ratgeber >

Skurrile Urlauber-Beschwerden 2013: Handtücher sind alle gleich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skurrile Urlauber-Beschwerden 2013  

"Zu feinkörniger Sand in meiner Badehose"

18.12.2013, 14:56 Uhr | t-online.de

Skurrile Urlauber-Beschwerden 2013: Handtücher sind alle gleich. Weil ihm der Sand auf Mallorca zu feinkörnig war, hätte ein Urlauber gerne als Ersatz einen Trip in die Berge - umsonst, versteht sich. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Weil ihm der Sand auf Mallorca zu feinkörnig war, hätte ein Urlauber gerne als Ersatz einen Trip in die Berge - umsonst, versteht sich. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn die Katze aus Versehen den Urlaub bucht oder der Sand zu feinkörnig ist: Immer wieder erreichen Mitarbeiter von Reisebüros und Reiseportalen ungewöhnliche Anfragen oder Beschwerden. Das Online-Reisebüro Start.de hat die ulkigsten Anfragen im Jahre 2013 zusammengestellt. Sehen Sie einige der ungewöhnlichen Fälle auch in unserer Foto-Show.

Über folgende, von einem Mittelklassehotel verursachte Verwirrung, stöhnte ein älteres Pärchen: Die Handtücher sahen alle gleich aus, sodass man gar nicht mehr wusste, welche Liegen am Pool man vor dem Sonnenaufgang reserviert hatte. Die ärgerlichen und langanhaltenden Auseinandersetzungen mit den anderen Reisenden hätten ihre Erholung empfindlich gestört. 

Wenn der Sand einfach zu fein ist oder die Katze bucht

Werben viele Hotels mit ihrem feinkörnigen Sandstrand, bringt genau dieser Zustand manchen Reisenden sprichwörtlich auf die Palme. Der Sand sei so feinkörnig gewesen, dass er in alle Kleidungsstücke rieselte, klagte kürzlich ein Mallorca-Reisender. Sogar in der Badehose hätten sich die Körnchen eingenistet. Doch der Gepiesackte hatte eine Lösung parat. Für das erlittene Leid möge der Reiseveranstalter doch einen Wochenendtrip in die Berge springen lassen, dort sei er vor Flugsand geschützt.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Wenn alle plausiblen Ausreden nicht helfen, muss auch manchmal ein außergewöhnlicher Sündenbock herhalten. So versuchte sich ein Kunde aus einer verbindlichen Buchung mit dem Hinweis herauszureden, er hätte gar nicht reservieren wollen. Doch seine Hauskatze sei über die Tastatur gelaufen und hätte mit ihren Pfoten die Kreditkartennummer eingegeben.

Reisebus zerstört die Stimmung und Verwirrung ums Packmaß

Enttäuscht war eine Dubai-Reisende, die ein Abendessen im Luxushotel Burj al Arab buchte. Doch genießen konnte sie das üppige Mahl kaum, da sie sich die ganze Zeit über die nicht standesgemäße Abholung im Reisebus beschwerte. Entsprechend der exklusiven Umgebung erwartete sie einen Limousinen-Service. Durch den über Stunden anhaltenden Ärger entging ihr so viel Urlaubs- und Gaumenfreude, dass sie nach ihrer Rückkehr eine Entschädigung verlangte.

Gut vorbereitet sein wollte eine Urlauberin, die in ihren Reiseunterlagen von "1 PC Gepäck" inklusive las. Sie fragte vorbildlich, ob der Koffer nicht größer als ein PC (Personal Computer) seien dürfe. Sie habe ein Tablet-PC und würde im Elektronikmarkt nach den Vergleichsmaßen fragen. Entsprechend freute sie sich zu hören, dass sie diesen Aufwand nicht betreiben musste. Das Kürzel "PC" steht für das englische Wort "piece" und bedeutet "Stück".

Zwei Mal exklusive Sitzplatzwünsche - beim Pilot oder weg von der Frau

Servicemitarbeiter versuchen viel für ihre Kunden möglich zu machen – auch so manchen Extrawunsch. Als schwierig bis unmöglich erwies sich jedoch die Verwirklichung folgenden Anliegens einer allein reisenden Kundin: die Buchung eines Sitzplatzes genau hinter dem Piloten und damit im Cockpit. Mit der ersten Sitzreihe war sie dann auch nur bedingt zufrieden.

Etwas einfacher ließ sich der Sitzplatzwunsch eines Mannes erfüllen, der die Silberhochzeit mit seiner Frau am Meer verbringen wollte beziehungsweise musste. Der Jubilar wünschte einen Platz in Toilettennähe, um sich immer mal wieder schnell dorthin absetzen zu können. Einen fünfstündigen Flug mit seiner Gattin würde er nur so überstehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal