Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Ratgeber >

Streik bei der Lufthansa: Diese Rechte haben Fluggäste

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tourismus  

Streik bei der Lufthansa: Diese Rechte haben Fluggäste

21.03.2014, 12:23 Uhr | dpa

Streik bei der Lufthansa: Diese Rechte haben Fluggäste. Die Plioten wollen streiken.

Die Plioten wollen streiken. Darauf müssen sich Kunden der Lufthansa einstellen. Foto: Boris Roessler. (Quelle: dpa)

Hannover (dpa/tmn) - Fluggäste der Lufthansa müssen sich auf einen Piloten-Streik einstellen. Einen exakten Termin gibt es noch nicht. Klar ist aber: Reisende haben ein Recht auf eine Ersatzbeförderung bei einem Flugausfall sowie auf Essen und Getränke bei Verspätungen.

Lufthansa-Kunden müssen sich in den kommenden Wochen auf Streiks einrichten. Das teilte die Gewerkschaft "Vereinigung Cockpit" (VC) am Freitag (21. März) mit. Einen genauen Termin nannte die Pilotengewerkschaft zunächst nicht. Man werde jeden Streik mindestens 48 Stunden vorher ankündigen, um den Kunden Gelegenheit zum Umplanen zu geben. Betroffen von Streiks wären die Gesellschaften Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings.

Fällt ein Flug wegen eines Streiks aus, muss die Airline schnellstmöglich eine Ersatzbeförderung organisieren. Außerdem ist sie verpflichtet, gestrandete Passagiere bei längeren Verspätungen mit Essen und Getränken zu versorgen, erklärt der Reiserechtler Paul Degott. Eine Ausgleichszahlung steht ihnen jedoch nicht zu, da es sich laut dem Bundesgerichtshof bei einem Streik um höhere Gewalt handelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal