Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Ratgeber >

Reisebüros bei Stiftung Warentest: Überwiegend gut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest  

Reisebüros schneiden überwiegend gut ab

25.02.2015, 14:40 Uhr | Anne Jäger

Reisebüros bei Stiftung Warentest: Überwiegend gut. Eine persönliche Beratung bei der Reiseplanung ist empfehlenswert. (Quelle: dpa)

Eine persönliche Beratung bei der Reiseplanung ist empfehlenswert. (Quelle: dpa)

Oftmals sind Produkte wie beispielsweise Elektrogeräte online günstiger als im Fachgeschäft - dafür erhalten die Kunden vor Ort eine Kaufberatung. Die Stiftung Warentest hat in ihrer Februar-Ausgabe Reisebüros unter die Lupe genommen und siehe da: Das häufig vorherrschende Klischee, dass die besten Reise-Schnäppchen nur online zu ergattern sind, ist falsch.

Stiftung Warentest untersuchte dazu 15 Reisebüroanbieter, die bundesweit als Kette, Franchisepartner oder in Kooperation unter einem gemeinsamen Namen auftreten. Dabei überprüften die Tester jeweils die Beratung in fünf Reisebüros hinsichtlich verschiedener Urlaubswünsche, indem sie sich als vermeintliche Kunden ausgaben.

Überwiegend gut

Von den 15 getesteten Reisebüros schnitten zehn gut ab, vier befriedigend und nur ein Anbieter ausreichend. Die besten fünf Reisebüros erhielten die Note 2,0: First Reisebüro, Lufthansa City Center, Reiseland, Thomas Cook und TUI Travel Star.

UMFRAGE
Wie buchen Sie Ihren Urlaub?

Im Service gab es große Unterschiede: Während einige Reisebüros freundlich ihren Kunden begrüßten, einen Sitzplatz und etwas zu trinken anboten, gab es wiederum andere, denen selbst ein "Hallo" zu viel Aufwand war. Die von den Testern erfragten Wünsche nach Tauchreisen oder Kreuzfahrten konnten mehr Reisebüros gut erfüllen als die nach Fernreisen.

Vergleich zwischen Online- und Offline-Angeboten

Die Mitarbeiter von Stiftung Warentest untersuchten innerhalb von zwei Stunden nach dem Besuch des Reisebüros auch die Online-Angebote - auch auf den Seiten der aufgesuchten Anbieter. Das Ergebnis: Die Recherche kostete Zeit, sparte aber in den wenigsten Fällen wirklich Geld ein. Stattdessen gingen die Urlaubssuchenden eher noch das Risiko ein, Posten wie etwa Reiserücktrittsversicherungen zu kaufen, ohne dass sie diese kaufen wollten.

Das komplette Testergebnis für Reisebüros finden Sie in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift "Test".

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal