Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Ratgeber >

Das sind die sinnvollsten Zahlungsmittel im Urlaub

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bargeld, Kreditkarte oder EC-Karte?  

Das sind die sinnvollsten Zahlungsmittel im Urlaub

03.09.2015, 08:56 Uhr | dpa-tmn

Das sind die sinnvollsten Zahlungsmittel im Urlaub. Zahlungsmittel im Urlaub: Beim Geldwechseln müssen Touristen sorgfältig prüfen, ob Zusatzgebühren anfallen. (Quelle: Reuters)

Beim Geldwechseln müssen Touristen sorgfältig prüfen, ob Zusatzgebühren anfallen. (Quelle: Reuters)

Vor jedem Urlaub im Ausland stellen sich Reisende die Fragen: Wie viel Bargeld sollen wir mitnehmen? Können wir im Urlaubsland mit der EC-Karte Geld abheben? Wo droht Abzocke beim Geldwechsel? Experten geben Tipps zu Zahlungsmitteln auf Reisen.

"Der Mix macht's", sagt Sibylle Zeuch, Sprecherin des Deutschen Reiseverbandes in Berlin. Eine Mischung aus Girokarten, Kreditkarten und Bargeld sei in fast jedem Urlaubsland sinnvoll.

Wie viel Bargeld sollte ich dabeihaben?

Nicht mehr als ein Drittel des Reisebudgets, rät Tanja Beller vom Bundesverband deutscher Banken (BdB). Besonders bei einer Pauschalreise können Urlauber im Vorfeld gut überschlagen, wie viel Geld sie ungefähr benötigen.

Sollte ich Geld in Deutschland oder im Reiseland wechseln?

In den meisten Fällen ist es am besten, im Ausland an einem Geldautomaten Bargeld ziehen. "Da bekommt man den besseren Kurs", sagt Uwe Döhler, Währungsexperte bei der Zeitschrift "Finanztest" in Berlin.

An welchen Orten sollte man kein Geld wechseln?

Experten raten davon ab, Geld auf der Straße zu wechseln. "Manchmal kann es gefährlich sein, den Geldbeutel aus der Tasche zu nehmen", sagt Beller. Außerdem kann ein Urlauber nicht sicher sein, dass er kein Falschgeld bekommt. Flughäfen und Bahnhöfe sind ebenfalls keine guten Orte, um Geld zu wechseln, weil die Kurse dort in der Regel schlechter und die Gebühren höher sind. "Touristen sollten genau die Aushänge über die jeweiligen Wechselkurse lesen und sich darüber informieren, ob noch zusätzliche Gebühren anfallen", rät Beller.

Gibt es am Bankautomaten Stolperfallen?

Vor allem in europäischen Ländern, in denen mit einer anderen Währung gezahlt wird, bekommt der Kunde am Geldautomat die Option, in Euro abzurechnen. "Das sieht auf den ersten Blick gut aus, kostet aber richtig viel Geld", warnt Döhler. Diese sogenannte Dynamic Curreny Conversion (DCC) sollte eigentlich Kunden bei der Umrechnung helfen. "Allerdings ist das häufig ein mieser Umtauschtrick, denn dort ist ein schlechter Kurs eingestellt." Aufschläge von bis zu zehn Prozent müssen Kunden in einigen Ländern in Kauf nehmen. "Die verstecken sich im Kurs."

Wie viel Geld sollte man auf einmal wechseln?

Um die Gebühren möglichst gering zu halten, ist es sinnvoll, seltener abzuheben und dann größere Beträge zu holen. Nicht direkt benötigtes Geld deponiert man am besten im Hotelsafe. "Jeden Tag 50 Euro abzuheben, kann hohe Kosten nach sich ziehen", sagt Beller.

Welche Kredit- oder Girokarten sollte ich dabeihaben?

Generell sollten sich Urlauber vor der Reise informieren, welche Kosten bei der Nutzung der EC- und Kreditkarte anfallen. Die Unterschiede sind groß. Bei manchen Banken wird pro Abhebung ein Prozent des Geldbetrags fällig, mindestens aber sechs bis acht Euro, erklärt Döhler. "Die Kreditkarten der Volksbanken und Sparkassen sind häufig besonders teuer." Es gibt aber einige Direktbanken, mit deren Karten Reisende im Ausland kostenlos Geld abheben können.

Was tun bei Verlust der Kredit- oder EC-Karte?

Zeuch rät Urlaubern, die Notfall- oder Sperrnummern aller Karten zu notieren und unabhängig von den Zahlungsmitteln aufzubewahren. Die allgemeine Sperrnummer für Notfälle ist die 0049/116116. Alternativ ist der Notruf auch unter der Berliner Rufnummer 0049/30/40504050 erreichbar. Weitere Informationen gibt es unter www.sperr-notruf.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal