Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles > Ratgeber >

Veranstalter bieten gratis Nizza-Storno an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Anschlag  

Erste Reiseveranstalter bieten gebührenfreie Stornierung von Nizza-Reisen an

15.07.2016, 11:55 Uhr | afp/t-online.de/dpa/tmn

Veranstalter bieten gratis Nizza-Storno an. Nizza-Urlauber können stornieren. (Quelle: dpa/dpa)

Nizza-Urlauber können stornieren. (Quelle: dpa/dpa)

TUI, FTI, DER Touristik und Thomas Cook bieten nach dem Anschlag in Nizza kostenlose Stornierungen und Umbuchungen an.

TUI erklärt, wer bis einschließlich 31. Juli einen Nizza-Trip gebucht habe, könne diese Möglichkeiten nutzen. Unternehmenssprecherin Anja Braun wies darauf hin, dass Nizza für TUI Deutschland ein vergleichsweise kleines Ziel sei. In den Top 20 der beliebtesten Städtereisen des Unternehmens tauche die Küstenstadt nicht auf. Derzeit hielten sich 26 deutsche TUI-Gäste in Nizza auf. Auch bei FTI gilt die Regelung für Anreisen bis einschließlich 31. Juli.

Bei DER Touristik gibt es gebührenfreie Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeiten für Nizza-Urlaube mit Abreise bis einschließlich Samstag, wie Unternehmenssprecherin Katharina Mautz AFP sagte. Thomas-Cook-Sprecherin Isabella Partasides erklärte, bei dem Unternehmen könnten Nizza-Trips bis einschließlich Sonntag kostenlos umgebucht oder storniert werden.

Die Reiseveranstalter haben derzeit nach eigenen Angaben nur eine geringe Zahl von Urlaubern in der Küstenstadt. Bei Thomas Cook sind es laut Partasides "wenige Gäste". Diese würden nun telefonisch kontaktiert, um ihnen bei Bedarf Hilfe anzubieten. TUI-Sprecherin Braun gab die Zahl für ihr Unternehmen mit 26 an. DER-Sprecherin Mautz sagte, bislang gebe es kaum Nachfragen von Kunden zum Thema Nizza.

Eine Sprecherin des Deutschen Reiseverbands sagte AFP, generell sei Frankreich ebenso wie andere Mittelmeerländer ein sehr beliebtes Reiseziel für deutsche Urlauber. Dies gelte gerade auch im Sommer und für die Côte d'Azur. Wie viele Deutsche die Region um Nizza tatsächlich ansteuern, lasse sich allerdings aus Branchensicht schwer abschätzen, weil die Urlauber häufig individuell, zum Beispiel mit dem eigenen Auto, dorthin reisten.

Kann ich als Individualtourist eine geplante Reise absagen?

Wer für die kommenden zwei oder drei Tage nach dem Anschlag ein Hotel in Nizza gebucht hat, hat große Chancen, dieses kostenfrei stornieren zu können, schätzt Sabine Fischer-Volk von der Verbraucherzentrale Brandenburg. Ihr Argument: Laut Auswärtigem Amt sollen die Bewohner Nizzas derzeit nicht ihre Häuser verlassen und müssen den Anweisungen der Sicherheitskräfte folgen. Das schränkt das Reisen vor Ort deutlich ein. Wer aber etwa erst in einer Woche nach Nizza reist, ist letztlich auf die Kulanz des Hoteliers angewiesen. Ein Anspruch auf kostenloses Stornieren besteht nicht. Wer aus Angst nicht reisen will, kann das Hotel um eine Umbuchung auf einen späteren Zeitraum oder um einen Gutschein bitten, rät Fischer-Volk.

Kann ich mich vor Terroranschlägen wie in Nizza schützen?

Die Gefahr von Anschlägen besteht dem Auswärtigen Amt zufolge weltweit. "Die grausame Tat in Nizza macht erneut deutlich, dass es nirgendwo auf der Welt eine absolute Sicherheit gibt", sagt auch Sibylle Zeuch, Sprecherin des Deutschen Reiseverbands (DRV). "Wir werden einstweilen leider mit dieser Bedrohung leben müssen." Seine Art zu leben nun einzuschränken, sei sicher das falsche Signal.

Also besser ganz zu Hause bleiben? Bei der Gefahrenlage gibt es durchaus Unterschiede. Vorrangige Anschlagsziele sind laut Auswärtigem Amt Orte mit Symbolcharakter: Regierungsgebäude, Verkehrsmittel, Hotels, Märkte, Versammlungen. Wer das Anschlagsrisiko zumindest verringern will, hält sich also am besten von solchen Orten und größeren Menschenansammlungen in der Öffentlichkeit fern.

In Nizza war ein 31-Jähriger am Donnerstagabend kurz nach dem Feuerwerk anlässlich des französischen Nationalfeiertags auf der Strandpromenade mit einem Lkw in eine Menschenmenge gerast. Er tötete mindestens 84 Menschen und verletzte fast 20 weitere lebensgefährlich, bevor er von Polizisten erschossen wurde.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der wichtigsten Reiseveranstalter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal