Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen >

Reiseziele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 9

Zum Gähnen schön

17.08.2009, 13:20 Uhr

Los Angeles: Auf dem berühmten Hollywood Walk of Fame stehen neben berühmten Namen auch Sternchen, die kaum einen interessieren. (Foto: Imago)Los Angeles: Auf dem berühmten Hollywood Walk of Fame stehen neben berühmten Namen auch Sternchen, die kaum einen interessieren. (Foto: Imago)

Was haben die Mona Lisa im Louvre, der Wiener Prater und der Bondi Beach in Sydney gemeinsam? Sie gelten als Sehenswürdigkeiten und sind bei näherer Betrachtung kleiner als gedacht oder weniger spannend als erhofft. Eine Auswahl der weltweit enttäuschendsten Attraktionen.

Von welchen Sehenswürdigkeiten sind Sie enttäuscht? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.

#

#

Heißt berühmt auch sehenswert?

Hunderttausende Besucher können sich nicht irren. Oder doch? Dem touristischen Herdentrieb folgend, drängen sich Reisende vor Sehenswürdigkeiten, die sie vermutlich keines Blickes würdigen würden, wären sie nicht so berühmt. Willig krabbeln Urlauber in der Hitze zwischen alten Steinen, scheuen weder Kosten noch Mühen - Hauptsache, man war dort, wo die begleitende Reiseliteratur die Höchstpunktzahl vergibt ("einzigartig", "weltbekannt"). Aber heißt berühmt auch wirklich sehenswert? Manches vermeintliche Reise-Highlight ist bei Live-Betrachtung deutlicher schlechter als sein Ruf. Hier einige Minus-Attraktionen im Überblick:

#

#

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Mona Lisa in Paris

#


(Quelle: Spiegel Online)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal