Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Die dümmsten Touristenfragen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fettnäpfchen im Urlaub  

Die dümmsten Touristenfragen

25.01.2010, 13:39 Uhr | t-online.de

Die dümmsten Touristenfragen: "Wo ist der nächste Strand?" - gefragt im italienischen Aostatal. (Fotos: Imago)Die dümmsten Touristenfragen: "Wo ist der nächste Strand?" - gefragt im italienischen Aostatal. (Fotos: Imago) Bei 30 Grad im Schatten und maximaler Entspannung kann sich die Denkfähigkeit im Urlaub schon mal verlangsamen. Ganz abschalten sollte man aber doch nicht, es sei denn, man möchte auf der Liste der dümmsten Touristenfragen auftauchen. Die peinlichsten Zoten hat das Buchungsportal hotels.com mit den europäischen Tourismusbüros zusammen getragen. Sicher auf der Liste landet, wer im Kolosseum in Rom fragt, wann die Gladiatoren-Kämpfe beginnen oder sich darüber wundert, dass in Irland keine amerikanischen Dollar akzeptiert werden. Klicken Sie sich hier durch die dümmsten Touristenfragen.

#

Zum Durchklicken Die dümmsten Touristenfragen
#

Zum Durchklicken Beschwerden von HRS-Hotelgästen
Zum Durchklicken Kuriose Beschwerden polnischer Urlauber
Zum Durchklicken Noch mehr kuriose Beschwerden von Urlaubern
#
t-online.de Shop Große Auswahl an Hartschalengepäck
t-online.de Shop Schöne Reisetaschen
t-online.de Shop Sprachcomputer & PDA
#

#

Blamable Geografie-Kenntnisse

Wer nicht weiß, dass Lissabon in der Landessprache Lisboa heißt, erntet wahrscheinlich nur spöttische Blicke statt Antworten, wenn er nach der Entfernung zwischen Lissabon und Lisboa fragt. In Italiens Aostatal nach dem Strand zu fragen, wagte ebenfalls ein Tourist im Fremdenverkehrsbüro. Dabei ist die nächste Küste Hunderte von Kilometern entfernt. Ebenfalls in einem portugiesischen Tourismusbüro wurde folgende Frage gestellt: "Wo befindet sich die Stadt Algarve?" Da hat wohl jemand nicht ganz aufgepasst und die Region im Süden Portugals mit einer Stadt verwechselt.

Gewinnspiel Frage beantworten und Wellness-Wochenende gewinnen
Lust auf Urlaub?
Tipps von A bis Z Reiseführer weltweit

Viele Fettnäpfchen auch in Irland

Die Angestellten in einem irischen Büro mussten sich die Frage gefallen lassen, ob sie alle Englisch sprechen. Zugegebenermaßen ist der irische Akzent nicht gerade einfach zu verstehen, doch ist die Amtssprache immer noch Englisch. Auch sonst scheint Irland ein willkommener Fettnapf für viele Touristen zu sein. Besonders angetan hat es den Besuchern der Leprechaun, das Wahrzeichen Irlands. Ein Urlauber wollte wissen, wo denn der Leprechaun Wald sei. Dumm gelaufen, da der kleine grüne Kobold nur in der irischen Mythologie existiert und im Gegenteil zu Robin Hood in keinem bestimmten Wald sein Unwesen trieb.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal