Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Spektakuläre Premieren 2010: Neuigkeiten rund um den Globus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuigkeiten rund um den Globus  

Spektakuläre Premieren 2010

10.02.2010, 10:01 Uhr | Christian Haas, srt, srt

Spektakuläre Premieren 2010: Neuigkeiten rund um den Globus. Garmisch-Partenkirchen: Skizze AlpspiX Aussichtsplattform (Foto: Bayer.Zugspitzbahn Bergbahn AG)

Garmisch-Partenkirchen: Skizze AlpspiX Aussichtsplattform (Foto: Bayer.Zugspitzbahn Bergbahn AG)

Vom ersten Lufthansa-A380 über die Eröffnung der höchsten Aussichtsplattform Europas bis zum Startschuss des "Harry Potter"-Vergnügungsparks in Orlando - jeden Monat wartet (mindestens) ein echter Premieren-Knaller. Clevere Urlauber wissen: Der frühe Reise-Vogel fängt den Wurm. Damit das gelingt, sagen wir schon jetzt, welche Projekte 2010 Schlagzeilen machen werden. Schauen Sie sich auch in unserer Foto-Serie an, was es 2010 Neues gibt.

Frühjahr: "Harry Potter"-Mania in Orlando

Wenn eine Story weltweit mehr als 400 Millionen Leser begeistert und mit seinen sechs Episoden (Ende 2010 folgt die nächste) bislang rund vier Milliarden Euro an den Kinokassen eingespielt hat, dann stehen die Chancen gut, dass so ein Plot auch als Freizeitparkthema Erfolge feiert. Und wo sollte das besser funktionieren als in der Weltvergnügungshauptstadt Orlando? Im Frühjahr - der genaue Termin wird noch geheim gehalten - bekommt das "Universal Studio Orlando Resort" prominenten Nachwuchs: Für knapp eine Milliarde US-Dollar Baukosten eröffnet dann "The Wizarding World of Harry Potter". Im Mittelpunkt steht das mit etlichen Multimedia-Effekten ausgestattete Schloss Hogwarts. Von dort gelangen große und kleine Potter-Fans mit dem Hogwarts-Express zum Zauberdorf Hogsmeade, das wie alle Örtlichkeiten, Themen und Figuren aus den Büchern und den Blockbuster-Filmen bekannt ist.

April: Titanic-Strandung in den Bergen

Der bis heute unfassbare Titanic-Untergang jährt sich zwar erst 2012 zum 100. Mal, doch schon zwei Jahre früher bekommt das einst größte und prächtigste Schiff der Welt ein Museum, das nicht nur so heißt, sondern auch architektonisch so aussieht. Blickfang ist der Nachbau einer Titanic-Schiffshälfte, halb so groß wie das Original und etwa 33 Meter hoch. Im neuen Museum zur Geschichte des legendären Kreuzfahrtschiffs, das ironischerweise in den Bergen des US-Bundesstaats Tennessee beheimatet ist, werden Gegenstände, die nach dem Titanic-Desaster in Rettungsbooten oder auf dem Wasser treibend gefunden wurden, ausgestellt. Das sind etwa ein Decksessel oder die Kork-Schwimmweste der Society-Dame Madeleine Astor.

Mai: Shanghai-Light namens Expo

Unter dem Motto "Better City, better life" lädt die chinesische Boomtown Shanghai vom 1. Mai bis 31. Oktober zur Weltausstellung. Auch wenn das Expo-Programm noch nicht offiziell vorgestellt wurde, können die Besucher sicher sein, dass auf dem fünf Quadratkilometer großen, zentrumsnahen Gelände echte Knaller präsentiert werden. Eines ist dann doch schon amtlich: Die Hauptattraktion - genannt Expo-Achse - ist ein knapp 1000 Meter langes zentrales Hauptgebäude mit der weltgrößten Membrankonstruktion.

Juni: Cup der Hoffnung

Eingefleischte Fußballfans zählen die Tage, bis am 11. Juni das Eröffnungsspiel der WM in Südafrika angepfiffen wird. Doch auch Party- und Architekturfans sollten einen Besuch im Juni und Juli in Erwägung ziehen. Zum einen locken zahlreiche Events, vom Straßenfest bis zum Musical. Zudem sind einige der Stadionneubauten echte Hingucker. Prominentes Beispiel: Kapstadt. Vor der Kulisse des Tafelbergs und nahe am Atlantikufer steht das Green Point Stadium, eine der modernsten Sportstätten der Welt, dessen 37000 Quadratmeter großes Glasdach knapp 70.000 Zuschauer vor Wind und Wetter schützt. Interessant: Die Außenfassade wird nachts hell erleuchtet und erinnert dabei an eine schwebende Laterne.

Juni: Tiefe Blicke am "Alpspix"

Die gläserne, über dem Abgrund förmlich schwebende Grand Canyon Skywalk hat Furore gemacht. Jetzt bekommt auch Oberbayern eine spektakuläre Aussichtsplattform. Sie befindet sich in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen am Osterfeldkopf, 50 Meter oberhalb der Bergstation der Alpspitzbahn, und heißt "Alpspix". Dabei handelt es sich um zwei Stahlstege in Form eines großen X, die jeweils acht Meter weit über einen Abgrund ragen. Der Besucher wandert dabei auf zwei Meter breiten Gittern und auf Glas. Nichts für schwache Nerven, denn an diesem Punkt geht es rund 1000 Meter in die Tiefe.

Juli: Lufthansa und der Super-Vogel

Der A380 als größtes ziviles Flugzeug der Welt ist bei Singapore Airlines und anderen schon im Einsatz. Nun kommt er auch nach Deutschland: Lufthansa hat gleich 15 der mehr als 550 Passagiere fassenden Super-Jumbos geordert. Für den Sommer schließlich sind die ersten Starts des 73 Meter langen und 80 Meter Spannweite umfassenden Riesenvogels in Frankfurt geplant - da wird schon das Plane-Spotting zum Event.

August: Abu Dhabi gibt Gas

In Abu Dhabi wird das Thema Rennauto im Sommer um ein Megaprojekt erweitert: die "Ferrari-World", ein riesiger Freizeitpark, der sich unter einem in Ferrarirot gehaltenen, futuristischen und 200.000 Quadratmeter großen Zeltdach befindet. Dort erfahren Besucher alles über die Geschichte der Automarke und ihrer Modelle. Für Achterbahnfans sind aber die rund 20 Fahrgeschäfte viel interessanter. Beispiel gefällig? An einem 62 Meter hohen Freefall-Tower geht es rasant in die Tiefe, wobei die Passagiere in Original-Rennsitzen Platz nehmen. An anderer Stelle sollen die Besucher in einem überlangen Ferrari die Beschleunigung eines Rennwagens nacherleben. Es soll sich dabei um nichts Langsameres als die schnellste Achterbahn der Welt handeln.

September: Thrill-Höhepunkt in Guangzhou

Es ist das Jahr der hohen Türme: Erst im Januar 2010 wurde der "Burj Chalifa" in Dubai eingeweiht, mit einem spektakulären Höhenrekord von 828 Metern. An die reicht der 610 Meter hohe Guangzhou Sightseeing & TV Tower, der derzeit in Südchina entsteht, zwar nicht heran, er ist aber dennoch ein Höhepunkt im wahrsten Sinne: Der gedrechselte Turm ist Antennenhalter, Amüsiermeile und Aussichtsturm in einem und wird rechtzeitig zu den im November stattfindenden Asienspiele eingeweiht. Die Goldmedaille ist dem Architekturwunder schon in folgenden Disziplinen sicher: höchste Aussichtsplattform und höchster Thrill. Auf knapp 460 Metern Höhe säumen Schienen das terrassenförmig angelegte Deck. Auf ihnen kreisen Gondeln mit riesigen Fenstern mit Platz für vier bis sechs Personen. Und in denen geht es dann im wahrsten Sinne richtig rund...

Oktober: Boliden rasen durch Südkorea

Die Formel-1-Saison 2010 wird eine besondere werden. Nicht nur der Umstand, dass Michael Schumacher ins Renncockpit zurückkehrt, erhöht die Nachfrage nach Formel-1-Reisen, sondern auch ein neuer Rundkurs. Dieser befindet sich in Ostasien: Am 17. Oktober feiert der Große Preis von Südkorea Premiere im Formel-1-Rennkalender. Der vom deutschen Architekten Hermann Tilke gestaltete rund 5,7 Kilometer lange Kurs befindet sich im südwestlichen Teil des Landes, in Yeongam, rund 300 Kilometer südlich von Seoul. Beim Weltmeisterschaftsrennen werden 55 Runden auf diesem Kurs zu absolvieren sein.

November: Das zweitgrößte Hotel in Dubai

Einige Jahre lang war man ja gewohnt, Rekordmeldungen aus Dubai im Wochentakt serviert zu bekommen. Das hat sich 2009 deutlich geändert, die meisten Bauprojekte wurden aufgrund klammer Finanzen gestoppt. Auf einige Prestigevorhaben werden die Scheichs dennoch nicht verzichten. Für Ende 2010 ist nach wie vor die Eröffnung des zweitgrößten Hotels der Welt, das "Asia Asia" mit 6500 Zimmern geplant. Und noch ein Weltrekord soll mit der "Mall of Arabia" geknackt werden. Mit zwei Millionen Quadratmetern Gesamtfläche soll der Komplex etwa doppelt so groß ausfallen wie die im November 2008 eröffnete "Dubai Mall", bisheriger Spitzenreiter unter den Shopping-Zentren der Welt. Wer da einkaufen soll? Na klar, die vielen Hotelgäste aus dem "Asia Asia".

Dezember: Jungfernfahrt fürs Riesenschiff

360 Meter Länge, 64 Meter Breite, 5400 Passagiere - beim Quartett hätte man mit der Ende 2009 eingeweihten "Oasis of the Seas" alle Trümpfe in der Hand. Im Dezember 2010 kommt zwar kein neuer Überflieger hinzu, aber mit der baugleichen "Allure of the Seas" ein zweiter Riesenpott, der sich "größtes Kreuzfahrtschiff der Welt" nennen darf. Die Jungfernfahrt ab Fort Lauderdale ist für den 12. Dezember vorgesehen. Und auch dieser Ozeanriese wird mit einem riesigen Unterhaltungsangebot an Bord protzen: Kletterwände, Eisbahn, Bodysurfanlage, Minigolfanlage, Parklandschaft, Shopping-Mall sowie Restaurants und Cafés.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal