Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Wohnungstausch: Biete Hamburg, suche Hawaii

...

Wohnungstausch: Biete Hamburg, suche Hawaii

09.02.2012, 12:34 Uhr | Hans-Werner Rodrian/srt, srt

Wohnungstausch: Biete Hamburg, suche Hawaii . Eine fremde Privatwohnung in Miami lockt. (Quelle: Haustauschferien/srt)

Eine fremde Privatwohnung in Miami lockt. (Quelle: Haustauschferien/srt)

 

Mein Bett, meine Bücher, mein Bad: Das alles nutzt jetzt ein anderer. Und was er wohl gerade mit meiner Plattensammlung anstellt? Wer so denkt, der muss gar nicht erst weiterlesen, meint Manfred Lypold. Der gemütliche Franke aus Oberhaid bei Bamberg kennt dagegen "nichts Spannenderes". Deshalb gründete er vor 35 Jahren den Verein Homelink und machte damit eine Urlaubsidee aus den USA hierzulande heimisch - Wohnungstausch. 

Einfach mal die Wohnung tauschen

Der Gedanke liegt eigentlich auf der Hand: Die eigene Wohnung steht ja leer, wenn man auf Reisen ist. Genauso geht es Tausenden von Menschen in dem Ort, in dem man selbst teuer ein Hotel bezahlt. Warum nicht einfach die beiden Wohnungen tauschen? Dann fallen für beide Seiten keine Übernachtungskosten an. Und gemütlicher als ein Hotelzimmer ist ein Privathaus allemal. 

Idee kommt aus den USA

Nach diesem Prinzip funktionieren Haus- und Wohnungstauschbörsen. Geboren wurde die Idee 1953 von US-Hochschullehrern. Salonfähig ist sie spätestens, seit der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter in den 1970er-Jahren seine Erdnussfarm in Georgia gegen eine Strandvilla in Brasilien tauschte und vollauf begeistert zurück kam. Um die Vermittlung zwischen Familien auf Hawaii und in Hamburg, zwischen München und Miami kümmern sich hierzulande drei große Spezialagenturen. Manfred Lypold bildet gemeinsam mit 30 anderen Büros in aller Welt den Verbund Homelink International. Trotz 13.500 Angeboten in mehr als 70 Ländern ist diese älteste Non-profit-Organisation heute größenmäßig nur die kleinste. 140 Euro Jahresmitgliedschaft rechtfertigt Lypold mit persönlichem Service, einem Ansprechpartner in Deutschland und dem Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb des Vereins. 

QUIZ & SPIELE

Europa-Dart spielen

Europa-Dart

Wo genau liegt Riga? Spielen Sie Dart auf der Europakarte und treffen Sie die richtigen Städte. Europa-Dart

Alles begann mit den Lehrern

Wettbewerber Intervac, einst als Tauschring von Lehrern aus der Schweiz und den Niederlanden gegründet und heute in Schweden registriert, setzt längst stärker auf die Macht der Masse. Die Rechnung liegt ja nahe: Je mehr Mitglieder ihre Häuser und Wohnungen zum Tausch anbieten, umso eher finden auch Tauschpartner zusammen. Bei Jahresgebühren von 110 Euro und der Möglichkeit zu kostenlosen Schnuppermitgliedschaften sind aktuell 30.000 Wohnungen im Angebot, in 42 Ländern existieren Stützpunkte, darunter die deutsche Agentin Leoni Günzler in Bad Liebenzell. 

Viele Anbieter - ein Prinzip

Weltweit heute der größte Anbieter ist das International Home Exchange Network, das in Mitteleuropa unter dem Namen haustauschferien.com operiert. Mit Preisen von 83 Euro pro Jahr und der Option auf vierteljährliche Kurzmitgliedschaften hat es aktuell mehr als 40.000 Tauschlustige gewonnen. Die Auswahl ist hier am größten, allerdings am unpersönlichsten. Eine deutsche Betreuungsadresse gibt es bei Home Exchange nicht, das Netzwerk arbeitet von Kalifornien aus eher wie ein Anzeigenblatt. So unterschiedlich die Anbieter, so ähnlich ist freilich das Prinzip. Bei allen steht heute ein Internet-Katalog im Mittelpunkt. Auch ohne Mitglied zu werden, kann man darin nach Herzenslust stöbern, alle Einträge mit Tauschwünschen und Wunschterminen ansehen, allerdings ohne Kontaktmöglichkeit. Erst als zahlendes Mitglied darf man sich auf Inserate melden und sein eigenes Häuschen in Text und Bildern darstellen. Beides gehört zwingend zusammen - schon allein, weil jeder Angeschriebene natürlich zunächst das mögliche Tauschobjekt sehen will. Und die verleiten tatsächlich zum Träumen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!


Es ist fast alles möglich

Eine Villa an der Côte d'Azur oder ein Apartment über der Spanischen Treppe in Rom. Ein Loft in New York oder ein Strandhaus auf Hawaii. Es ist verblüffend, was man alles tauschen kann. Minderwertigkeitskomplexe muss man trotzdem auch als Normalbürger nicht haben. Vielleicht erscheint dem Eigner einer Villa mit Pool in Florida die dagegen angebotene Altbauwohnung in Berlin ja viel attraktiver als einem selbst. Deutlich wird beim Blick auf die Angebote aber auch: Wohnungstausch ist keine Pauschalreise. Viele Anbieter des eigenen Reisetraums suchen einen Partner irgendwo anders auf der Welt. Immerhin hilft der Computer bei der Suche. Wer sucht Frankfurt und bietet New York? Ob geheizter Pool, ebenerdiger Zugang oder Babysitter: Die Suchmaschine zeigt die passenden Offerten in Sekundenschnelle. Karten präsentieren die Lage des Objekts; zusätzliche Fotos verschaffen einen besseren Eindruck. 

Kunde muss viel selbst erledigen

Tauschbörsen vermitteln stets nur Adressen. Alles Weitere heißt es selbst in die Hand zu nehmen: interessante Angebote anschreiben, Fotos tauschen, den Termin vereinbaren. Das ist sicher aufwendiger als Urlaub aus dem Reisebüro, dafür fallen aber auch keine Buchungskosten an. Drei Wochen im Haus einer wildfremden Familie zu wohnen schweißt die Tauschfamilien auf ganz eigentümliche Art zusammen. Man gießt die Blumen des anderen, geht mit dessen Hund Gassi. Oft wird auch das Auto mitgetauscht. Und meist finden die neuen Bewohner bei der Ankunft auf dem Küchentresen wertvolle Tipps für Restaurants und Ausflüge. 

Fremde im privaten Bereich

Auch Manfred Lypold gibt zu: Ein bisschen mulmig ist es jedem beim ersten Mal. Die eigene Wohnung unbekannten Leuten zu öffnen und selber ebenfalls eine wildfremde Tür aufzusperren - das kostet Überwindung. Aber kaum jemand hat es bereut. Für Schäden am eigenen Haus kommt auch während der Tauschzeit die Hausratversicherung auf; die Haftpflichtversicherung deckt die im Haus des Tauschpartners zu Bruch gegangene Vase. Und wer garantiert, dass die anderen nicht alles kurz und klein schlagen? Niemand, auch das muss man ehrlich sagen. Doch die Erfahrung lehrt, dass über die großen Tauschringe kaum "schwarze Schafe" vermittelt werden. Manfred Lypold hat dafür sogar einen Garantiefonds bis zu 2500 Euro eingerichtet - doch er wurde in all den Jahren nur wenige Male eingesetzt. 

Weitere Informationen: 
Homelink Deutschland, 96173 Oberhaid, Flößerstr. 4, Tel. 09503/503037, www.homelink.de. Jahresbeitrag 140 Euro. 
Intervac Deutschland, Leoni Günzler, Hährenwald 15, 75378 Bad Liebenzell/Monakam, Tel. 07052/932406, Fax 932407, www.haustausch.de. Jahresbeitrag 110 Euro. 
Haustauschferien (Deutschlandfiliale von HomeExchange), Tel. 001/310/798-3864 (auf Englisch), www.haustauschferien.com. Jahresbeitrag 84 Euro, Kurzmitgliedschaft 33 Euro für drei Monate. 

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Jubeln will gelernt sein 
Gegner nutzt Feierpause zum Kontertor

Hier wird dem Team der eigene Treffer zum Verhängnis. Video

SS Robert E. Lee 
Neue Fotos: Wrack aus dem Zweiten Weltkrieg

In 1500 Meter Tiefe ist das amerikanische Schiff von Anemonen überwuchert. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Shopping 
Sale: Bis zu 50 % Rabatt auf BRAX-Damenhosen sichern!

Die Frühjahrs-/ Sommerkollektion reduziert - versandkostenfrei im BRAX-Online-Shop. im Special

Anzeige

Shopping
Shopping 
Sexy Silhouetten und ganz viel glitzerndes Bling-Bling

Finden Sie Ihren perfekten Glamour-Look für lange Partynächte im Markenmodespecial.

Shopping 
"Final Sale" bei MADELEINE - bis zu 70 % reduziert!

Hochwertige Mode-Highlights zu Traumpreisen - nur bis 04.08.2014. bei MADELEINE

Shopping 
LASCANA: Tasche gratis & versandkostenfrei

Jetzt Vorteile sichern: Einfach Code STRAND14 im Warenkorb eingeben! zu LASCANA

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Reisethemen von A bis Z

Anzeige