Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Städtereisen: Kleine Fluchten aus dem Schmuddelwetter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Städtereisen: Kleine Fluchten aus dem Schmuddelwetter

03.09.2012, 17:23 Uhr | Sybille Boolakee/srt

Städtereisen: Kleine Fluchten aus dem Schmuddelwetter . Städtereisen sind vor allem im Spätsommer beliebt. (Quelle: dapd)

Städtereisen sind vor allem im Spätsommer beliebt. (Quelle: dapd)

Die Tage werden kürzer, schmuddeliges Herbstwetter naht. Jetzt ist die beste Zeit um in einer schönen Stadt noch einmal auf einer Sonnenterrasse einen Cappuccino zu trinken, durch verwinkelte Gassen zu schlendern und ohne großen Touristenrummel Museen zu genießen. Also schnell noch mal die Koffer packen und für ein paar Tage dem Alltag ein Schnippchen schlagen. Schauen Sie sich die Städtetipps auch in unserer Foto-Show an.

Ein Abstecher nach Istanbul

Orientalische Basare, verträumte Mokka- und Teestuben und ein ausgelassenes Nachtleben locken Besucher aus aller Welt nach Istanbul. Blaue Moschee, Topkapi-Palast und Hagia Sophia sind ein Muss in der Stadt zwischen Orient und Okzident. Aber auch einen Besuch des Großen Basars, einen Bummel durch die verwinkelten Gassen von Karaköy sowie eine Bootsfahrt auf dem Bosporus sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Entlang des Bosporus und im Szeneviertel Beyoglu spielt sich Istanbuls Nachtleben ab. Dort wird gefeiert bis zum Sonnenaufgang, der kaum irgendwo romantischer sein kann.

Barcelona - der Klassiker

Barcelona ist seit Jahren ein Lieblingsziel für Städtereisende. Neben Gaudís unvollendetem Meisterwerk der Sagrada Familia und der Flaniermeile Las Ramblas faszinieren vor allem die kilometerlangen Sandstrände, die nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt sind. Aber Barcelona ist auch ein Shoppingparadies: Die exzentrischsten Designer bieten auf dem Paseo de la Gracia ihre Kreationen an, und beim Schlendern durch das Gassenlabyrinth des Barri Gòtic kann man stundenlang in kleinen Geschäften stöbern. Nicht versäumen sollte man eine Fahrt mit der Hafenseilbahn Transbordador Aeri: der Blick über die ganze Stadt ist atemberaubend.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Kultur pur in Rom

Pantheon, Colosseum, Spanische Treppe, Petersdom und natürlich eine Vielzahl von Museen und Kirchen - in Rom gibt es unendlich viel zu entdecken. Da konzentriert man sich am besten auf einige Highlights oder vertraut sich einem Begleiter mit echtem Insiderwissen an. Der verrät auch den neuesten Ausgehtrend - Mozzarella-Bars. Pulsierendes Leben erwartet die Besucher im Szeneviertel Trastevere. Wo früher Handwerker schufteten, tummeln sich heute Romliebhaber aus aller Welt, sind verzaubert von den malerischen Plätzen und stürzen sich ins pulsierende Nachtleben.

Trendziel Straßburg

Französischer Charme und die verführerische Küche des Elsass' machen Straßburg zum Trendziel. Schon von weitem ist das Wahrzeichen der Stadt, das Straßburger Münster zu sehen; der Münsterplatz zählt zu den schönsten Marktplätzen Europas. Fachwerkhäuser und Paläste, Antiquitäten und ein Ableger des Pariser Kaufhauses "Galéries Lafayettes" - Straßburg überrascht. Das Europaviertel, außerhalb der Altstadt, zieht die Besucher an, das idyllische Viertel "La Petite France" hingegen ist das gastronomische Zentrum. Zu Flammkuchen, Schnecken oder Crêpes gehört dort natürlich Elsässer Wein.

Budapest - das "Paris des Ostens"

Budapest, das "Paris des Ostens", fasziniert Besucher mit breiten Prachtstraßen und der grandiosen Architektur der Belle Epoque. In den zahlreichen Cafés am Liszt-Ferenc-Platz lässt sich wunderbar die Zeit vertrödeln, den Abend verzaubert eine Aufführung im prachtvollen Opernhaus am Boulevard Andrássy ut. Kunstfreunde zieht es ins Museum der Bildenden Künste oder in die Ungarische Nationalgalerie im Burgpalast auf dem Burgberg. Auf den Burgberg im Stadtteil Buda fährt die Seilbahn und bietet neben einem Besuch der Fischerbastei einen fabelhaften Blick auf die Kettenbrücke, die Donau und auf Pest.

Überraschungen in Amsterdam

Eine abendliche Grachtenfahrt bei Kerzenschein, ein Rundgang durchs Rotlichtviertel oder eine historische Fahrradtour - Amsterdam bietet Städtereisenden viele Überraschungen. Das städtische, aber dennoch gemütliche Flair der Wasserstadt, genießt man am besten auf einer der vielen Caféterrassen entlang der Grachten. Unbedingt besuchen sollte man das Anne Frank Haus und das Rijksmuseum mit den zahlreichen Gemälden Rembrandts. Wer seinen Städtetrip glamouröser gestalten möchte, der sollte eine Diamantenschleiferei besuchen, ist Amsterdam doch die "Stadt der Diamanten".

Citytrip mit Meerblick in Cannes

Sehen und gesehen werden ist die Devise in Cannes. Und das gilt nicht nur während der alljährlich im Mai stattfindenden Filmfestspiele. Bei diesem Citytrip mit Meerblick kann man das ganze Jahr über Hafenluft schnuppern, zusehen wie strahlend weiße Segelboote im Yachthafen dümpeln und auf der Prachtpromenade der Stadt, dem "Boulevard de la Croisette", entlang bummeln. Direkt unterhalb der Promenade liegt der weltberühmte Sandstand "Plage de la Croisette". Dort räkeln sich die Reichen und Schönen in der Sonne und mit etwas Glück entdeckt man sogar einen Filmstar.

Weitere Informationen:
Istanbul: Vier Übernachtungen mit Frühstück, Flug und Bootstour ab 635 Euro pro Person bei Gebeco, www.gebeco.de.
Barcelona: Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Catalonia Aragon und Flug ab Stuttgart kosten bei FTI Reisen ab 259 Euro pro Person, www.fti.de.
Rom: Vier Übernachtungen mit Frühstück, Flug, Besichtigungen und Reiseleitung ab 999 Euro pro Person bei Marco Polo Reisen, www.marco-polo-reisen.com.
Straßburg: Zwei Übernachtungen mit Frühstück, Stadtrundgang und drei-Tage-Citypass im Best Western Hôtel de France ab 121 Euro pro Person, www.dertour.de.
Budapest: Im neu eröffneten Hotel Star Inn Budapest Centrum nahe der Oper bietet Tui zwei Übernachtungen mit Frühstück ab 80 Euro pro Person an, www.tui.com.
Amsterdam: Zwei Übernachtungen im Hermitage Amsterdam/Dutch Design Hotel Artemis mit Frühstück, Eintritt im Van Gogh Museum in der Hermitage Amsterdam und Bahnfahrt ab 199 Euro pro Person, www.ameropa.de.
Cannes: Zwei Übernachtungen mit Frühstück im InterContinental Carlton mit Flug ab 369 Euro pro Person, www.ltur.de.

(Erstmals erschienen am 03.09.2012)

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal