Startseite
  • Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

    Die zehn kältesten Metropolen der Welt

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Sightseeing mit Frosterlebnis: die zehn kältesten Metropolen der Welt

    28.12.2012, 11:12 Uhr | Heidi Siefert , srt

    Die zehn kältesten Metropolen der Welt. Ottawa: Schneeskulpturen auf dem Parliament Hill (Quelle: SRT /Gabriela Hirt)

    Ottawa: Schneeskulpturen auf dem Parliament Hill (Quelle: Gabriela Hirt/SRT )

    Kalte, klirrende Winter mit Schnee und Frost scheinen hierzulande rar zu werden. Doch es gibt sie, die eiskalten Metropolen, in denen sich das Thermometer in den Wintermonaten konstant weit unter Null bewegt. Die Spitzenreiter sind Ulaanbaatar in der Mongolei, Astana, Moskau, Helsinki und Reykjavik, wobei die mongolische Hauptstadt die einzige der Welt mit einer Jahres-Durchschnittstemperatur unter dem Gefrierpunkt ist. Hier kommen zehn Tipps für Städtereisen mit Kältegarantie - auch in unserer Foto-Show.

    Bis zu minus 52 Grad in Astana

    Astana Aqmola heißt so viel wie weißes Grab und spielt auf die winterliche Kälte der Kasachischen Hauptstadt Astana an. Auf bis minus 52 Grad kann das Thermometer an eisigen Wintertagen sinken. Um die 20 Grad unter Null sind es für gewöhnlich. Der eisige Steppenwind lässt die Luft sogar noch deutlich kälter erscheinen. Dann stülpen sich die Portiers der Nobelhotels Pelzkappen über, und die Models, die selbst im Winter vor dem Bajterek-Turm von Norman Foster posieren, tragen dicke Pelzmäntel. Eindrucksvoll sind die bunt erleuchteten Fassaden der Reißbrett-Metrolpole, die durch den Schnee noch mehr zu leuchten scheinen.

    Helsinki gilt als die viertkälteste Stadt der Welt

    Helsinkis schönste Bauwerke werden zur Kulisse, wenn der Ice Park seine Tore öffnet. Dorthin gehen die finnischen Großstädter zum Schlittschuhlaufen und Plaudern, wann immer sie Zeit haben. Egal ob Familienausflug oder erstes Date. Die Saison ist lange in der viertkältesten Stadt der Welt. 4,5 Grad Celsius ist der Durchschnittswert auf ein ganzes Jahr gerechnet. Manchen Winter friert selbst die Ostsee zu und trägt einen dicken Eispanzer. Standesgemäßes Aufwärmen findet in der Sauna statt. Etwa in Helsinkis ältestem öffentlichen Schwitztempel, der Kotihahju-Sauna in Kallio. Hier wird noch traditionell mit Holz geheizt, und die Einrichtung stammt aus dem Jahr 1928.

    QUIZ & SPIELE

    Mallorca-Dart

    Mallorca-Dart

    Erkunden Sie Mallorca auf spielerische Art. Treffen Sie mit dem Dartpfeil Orte, Sehenswürdigkeiten und Strände der Insel.
    Hier geht’s los

    Minsk wartet mit fünf frostigen Monaten auf

    Winter ist vielleicht nicht die angenehmste, auf alle Fälle aber die stimmungsvollste Zeit, um nach Minsk zu reisen. Dann wird der weißrussische Regierungssitz mit seinen breiten Straßen zu einem strahlenden Lichtermeer. Wenn der Winter nach fünf frostigen Monaten im März/April langsam ausklingt, wird Minsk zum Schauplatz der Weißes-Schloss-Festspiele. Bei diesen nutzen militärhistorische Klubs die verschneite Winterlandschaft als Kulisse ihrer Stadtfeste, bei denen geschichtliche Ereignisse sorgfältig rekonstruiert werden.

    Eislaufen auf vereisten Plätzen in Moskau

    Auch wenn es richtig kalt ist, ist der Winter in Moskau vergleichsweise gut zu ertragen. Weil die Luft trocken ist, ist der Windchill-Faktor zu vernachlässigen. Die Russen selbst lieben den Winter. Seit Zar Peter I. dieses Vergnügen aus Holland importierte, werden vereiste Plätze zum Laufsteg auf Kufen. Die stimmungsvollste Eislaufanlage ist sicher die am Roten Platz. Wenn die Moskwa und der Kanal in Chimki zugefroren sind, werden die Eisfischer aktiv. Überall sieht man warm eingepackte Gestalten, die ihre Angelschnur in kleine Löcher im Eis halten.

    Ottawas Kälterekord lag bei minus 38,9 Grad Celcius

    Den tiefsten je gemessenen Wert zeigte das Thermometer in Ottawa am 29. Dezember 1933 mit minus 38,9 Grad Celsius. Das beschert dem kanadischen Regierungssitz einen Platz in der Liste der kältesten Hauptstädte der Welt bezogen auf die registrierten Tiefsttemperaturen. Das größte Vergnügen, das die Kälte mit sich bringt, ist das sogenannte Winterlude auf dem zugefrorenen Rideau-Kanal. Drei Wochen im Februar gibt es zwischen kunstvoll geschnitzten Eisskulpturen allerlei Spektakel auf der größten natürlich gefrorenen Eislaufbahn der Welt, zum Beispiel einen Wintertriathlon, Eishockeyturniere und Events im riesigen Schneespielplatz "Königreich der Schneeflocke".

    Reykjavik lockt in temperierte Becken mit Thermalwasser

    Wem in Reykjavik kalt wird, der geht ins Freibad. Heiße Töpfe nennen die Isländer ihre wohl temperierten Becken mit Thermalwasser. Hier trifft man sich zum Plauschen, Geschäfte machen, Politisieren oder einfach, um sich in wohliger Wärme zu entspannen. Mit etwas Glück sieht man das Polarlicht am Firmament tanzen. Gemütlich ist es in den zahlreichen kleinen Museen und Galerien der nördlichsten Hauptstadt der Welt, deren kleine, bunte Häuschen Schneemützen und Eiszapfenbärte tragen. Auf dem Tjörninsee gegenüber dem Rathaus ist Eislaufen angesagt. Direkt am Rande Reykjaviks beginnt die Natur, die im Winter noch eindrucksvoller und garantiert menschenleer ist.

    Bilderbuchwinter im mittelalterlichen Tallinn

    Wie im Bilderbuch glänzt die verschneite mittelalterliche Altstadt Tallinns im Fackelschein. Im Rotermann-Viertel, das für seine Künstler bekannt ist, ist die Schokolaterie gerade bei frostigen Temperaturen ein Magnet, um sich köstlich aufzuwärmen. Besonders stimmungsvoll ist das Schlittschuhlaufen in der Harju-Straße vor der Nikolaikirche. Für Spontane gibt es vor Ort Schlittschuhe zu leihen. Der Sängerfestplatz wird zum Rodelhügel mitten in der Estnischen Kapitale, wobei ein kleiner Lift die Reifenrutscher und Schlittenfahrer bequem nach oben bringt. Ein Vergnügen für alle Generationen ist die Schnee- und Eisstadt im Kadriorg-Park mit Schneeskulpturen, Getränke- und Imbissständen.

    In Ulaanbaatar liegt der Jahresdurchschnitt bei minus 1,3 Grad

    Weil die Winter extrem frostig sind, gilt Ulaanbaatar als die kälteste Hauptstadt der Welt. Bei minus 1,3 Grad liegt der Jahresdurchschnitt. In den sechs Wintermonaten ist es in der 1350 Meter hoch gelegenen Kapitale der Mongolei im Schnitt minus 21 Grad kalt. Doch gerade in dieser Zeit herrscht Leben in Ulaanbaatar, weil die Nomaden hier ihre Winter verbringen. Schnee ist rar, doch bei der Kälte ist die Herstellung von künstlichem Weiß kein Problem. 20 Minuten sind es ins Skigebiet, wo man auf 1,2 Kilometer langen Pisten immerhin 200 Höhenmeter tief ins Tal sausen kann.

    Wintersportspaß in Vilnius

    "Wir sind verrückt nach Wintersport" sagen die Bewohner von Vilnius über sich selbst. Und so ist es nur logisch, dass das Vergnügen im Schnee direkt in der Hauptstadt Litauens beginnt. Das Viertel Liepkalnis wird zum Skisportzentrum mit Loipen und Liften, über die abends sogar das Flutlicht strahlt. Wer sich lieber aufs Glatteis begibt, der kann im Akropolis Vilnius oder der Ledo Arena die Schlittschuhe schnüren. Die romantischste Variante den Winter zu genießen, ist eine Fahrt im Pferdeschlitten durch den Botanischen Garten der Universität, ehe man sich in einem der hübschen Lokale der Altstadt bei Kaffee oder heißer Schokolade aufwärmt.

    Eisige Winde aus Sibirien sorgen für klirrende Kälte in Warschau

    Eisige Winde aus Sibirien bringen Schnee und Kälte in Polens Hauptstadt Warschau. Doch mit der Kälte kommt das Vergnügen. Sobald die kleinen Seen in den Parks oder die Weichsel zugefroren sind, werden sie von den zahlreichen Schlittschuhläufern unter den 1,7 Millionen Bewohnern bevölkert. Wer's nicht so sportlich mag, der macht dick eingemummelt einen Spaziergang durch die historische Altstadt am linken Weichselufer. Nach einem Bummel durch die Straßen und Gassen und über einen der zahlreichen Märkte wärmt man sich bei Kaffee mit Wodka und einer Torcik wiedenski, einer mit Schokolade oder Kaffee gefüllten Sahnetorte.

    Erstmals veröffentlicht am 27.12.2012

    Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Spektakuläre Aufnahmen 
    Junger Elefant wehrt Angriff von 14 Löwen ab

    Was es heisst, eine Elefantenhaut zu haben, dafür ist dieser Dickhäuter das beste Vorbild. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Reisethemen von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal