Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Iran nimmt erstes U-Boot für Touristen im Persischen Golf in Betrieb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Insel Kisch  

Iran nimmt erstes U-Boot für Touristen im Persischen Golf in Betrieb

01.11.2013, 11:59 Uhr | AP

Der Iran hat sein erstes U-Boot für Touristen im Persischen Golf in Betrieb genommen. Das vier Meter lange Unterwasser-Fahrzeug sei für die Nutzung durch Touristen auf der Insel Kisch vorgesehen, berichtete das Staatsfernsehen.

Die "Perle" im Persischen Golf

Es könne pro Fahrt bis zu vier Personen aufnehmen. Das U-Boot hat den Angaben zufolge den Namen "Morwarid", was so viel wie "Perle" auf Farsi heißt. Die Insel Kisch gilt als wichtigstes iranisches Touristenziel im Persischen Golf. Das jetzt in Betrieb genommene U-Boot wurde von iranischen Experten entworfen und gebaut. Nach dem Bericht des Staatsfernsehens erreicht "Morwarid" Geschwindigkeiten bis zu zwölf Knoten. Zwar verfügt das U-Boot über einen Dieselgenerator, könne aber für bis zu zehn Stunden elektrisch betrieben werden. 

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal