Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Welche Reiseziele plötzlich wieder auf dem Urlauber-Radar sind

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mehr Sicherheit, mehr Tourismus  

Welche Reiseziele plötzlich wieder auf dem Urlauber-Radar sind

12.11.2013, 10:49 Uhr | t-online.de

Welche Reiseziele plötzlich wieder auf dem Urlauber-Radar sind. Wunderschön und wieder sicher: Bosnien-Herzegowina. (Quelle: TripAdvisor)

Wunderschön und wieder sicher: Bosnien-Herzegowina. (Quelle: TripAdvisor)

Saudi-Arabien, Bosnien und Herzegowina, Lesotho – allesamt keine klassischen Reiseziele, aber sie gehören zu den Newcomern der Tourismusbranche, wie TripAdvisor herausgefunden hat. Alle drei Destinationen verzeichneten im letzten Jahr einen erhöhten Anstieg1 an Suchanfragen aus Deutschland und rücken zunehmend ins touristische Interesse. Ein Grund für die gestiegene Nachfrage könnte das verminderte Gefahrenpotential sein: Seit dem letzten Jahr konnten alle Länder ihre Sicherheit nachweislich erhöhen2. Schauen Sie sich die Reiseziele auch in unserer Foto-Show an.

"Es muss nicht jedes Jahr Spanien oder Italien sein", sagt Pia Schratzenstaller, Pressesprecherin von TripAdvisor in Deutschland. "Wir verzeichnen einen Interessensanstieg der deutschen Reisenden an Destinationen wie Lesotho oder Saudi-Arabien, der zeigt, dass diese gerne auf Entdeckungstour gehen. Allerdings spielt die öffentliche Sicherheit im Urlaubsland für die Mehrzahl der Reisenden eine entscheidende Rolle bei der Urlaubsplanung und sollte daher gewährleistet sein." Neben einer erhöhten Sicherheit, die Control Risks1 in ihrer jährlichen RiskMap bescheinigt, verzeichnen folgende Länder einen deutlichen Anstieg der Suchanfragen auf TripAdvisor², wie der Jahresvergleich von 2012 und 2013 zeigt:

Bosnien und Herzegowina – 11 Prozent Anstieg seit dem letzten Jahr

Obwohl Bosnien schon länger als andere vergleichbare Länder für Touristen offen stand, verhinderte der Krieg in den 90er-Jahren eine weitere Entwicklung als Reiseziel. Das Land kann inzwischen aber eine gefestigte Tourismus-Industrie vorweisen und entwickelt sich stetig. Die Hauptstadt Sarajevo zieht zunehmend Touristen an und auch als günstige Wintersport-Destination macht sich Bosnien und Herzegowina einen Namen. Das Sicherheitsrisiko gilt im ganzen Land als "gering“. Ein User zeigt sich begeistert: "Meine persönliche Überraschung der letzten fünf Jahre." Insgesamt verzeichnet die Destination auf der Website einen Nachfrage-Anstieg von elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Saudi-Arabien – 4 Prozent Anstieg seit dem letzten Jahr

Auch das Königreich Saudi-Arabien auf der Arabischen Halbinsel rückt stärker in das Interesse der deutschen Reisenden. Das Land, das an das Rote Meer und den Persischen Golf grenzt, lockt mit den zwei heiligsten Stätten des Islam, die Kaaba in Mekka und die Ruhestätte des Propheten Mohammed in Medina – beide ziehen seit jeher unzählige Pilger-Reisende an. Doch auch die Hauptstadt Riad und die Hafenstadt Dschidda mit dem 312 Meter hohen King Fahd’s Fountain, der höchste Springbrunnen der Welt, stehen hoch in der Gunst der Reisenden. Das islamische Land gilt für Reisende als sicher, von Reisen ins Grenzgebiet Jemen rät das Auswärtige Amt derzeit dennoch ab.

Lesotho – 23,8 Prozent Anstieg seit dem letzten Jahr

Das Königreich Lesotho ist eine Enklave in der Republik Südafrika, wird also vollständig von seinem Nachbarland umschlossen. Aufgrund seiner besonderen Höhenlage wird das Land auch "The Kingdom in the Sky" ("Das Königreich im Himmel") genannt. Seit den achtziger Jahren ist man dort bemüht, das Land verstärkt für den Tourismus zu erschließen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Maloti-Bergen mit vielfältigen Wander- und Reitmöglichkeiten. Seit etwa 2005 gibt es das Skigebiet Afri-Ski – die einzige Ski-Station des Landes liegt inmitten der Drakensbergen auf etwa 3030 Metern Höhe. Eine Reisewarnung für Lesotho durch das Auswärtige Amt besteht nicht.

                                  

Land

Interessenanstieg²

Sicherheitslevel¹

Bosnien und Herzegowina

11,1%

gering

Saudi-Arabien

3,7%

gering (mittel in Al Qatif)

Lesotho

23,8%

gering

Methodik

1 Basierend auf Suchanfragen aus Deutschland auf TripAdvisor nach Unterkünften in den Ländern. Vergleichsperiode: 1. Januar bis 31. August 2012 mit 1. Januar bis 31. August 2013.

² Basierend auf einem Vergleich der RiskMaps 2012 und 2013 von Control Risks, einer jährlich stattfindenden weltweiten Sicherheitsanalyse. Control Risks ist ein unabhängiger, weltweit operierender Anbieter von Beratungsdiensten und analysiert politische Risiken, Integritätsrisiken und Sicherheitsrisiken.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal