Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Reiseanalyse 2014: Die Türkei ist nicht mehr der Deutschen Liebling

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Urlaub 2014  

Die Türkei ist nicht mehr der Deutschen Liebling

24.02.2014, 10:03 Uhr | Heidrun Braun, srt

Reiseanalyse 2014: Die Türkei ist nicht mehr der Deutschen Liebling. Hotels für Erwachsene. (Quelle: HolidayCheck)

Hotels für Erwachsene. (Quelle: HolidayCheck)

Die Hälfte aller Deutschen weiß jetzt auch schon, in welchen Ländern sie sich erholen wollen: Traumstrände in der Türkei, Sonnengarantie in Griechenland und Exotik in der Südsee halten jeden vierten Deutschen allerdings auch 2014 nicht davon ab, seinen Urlaub im eigenen Land zu verbringen. Deutschland bleibt mit Abstand das beliebteste Ferienziel der Bundesbürger. Allerdings, so stellte die Stiftung für Zukunftsfragen in ihrer "Reiseanalyse 2014" fest, ist der vorläufige Höhepunkt damit erreicht und in den folgenden Jahren ist eher mit Stagnation auf hohem Niveau zu rechnen. Schauen Sie sich die Trendziele der Deutschen auch in unserer Foto-Show an.

Fast jeder zehnte Deutsche ist sich jetzt schon sicher, dass er in diesem Jahr zu den Stränden oder in die Städte Spaniens reist. Auch Italien steht auf der Reisewunschliste ganz oben, während die in den vergangenen Jahre so besucherstarke Türkei 2014 nicht mehr zum Spitzentrio zählt. Frankreich, Österreich, Kroatien, die Benelux-Länder und Skandinavien folgen auf der europäischen Rangliste der Lieblingsreiseländer mit fast gleichbleibenden Gästezahlen. Die Schweiz hat es weiter schwer, sie ist den Deutschen nach wie vor zu teuer.

Unterkunft oft wichtiger als Destination

Nach einer gemeinsamen Studie mit GfK Travelscope stellt TUI Touristikchef Oliver Dörschuk die These auf, dass nicht mehr ein Land, sondern die Unterkunft bei der Wahl des Urlaubsortes entscheidet: "Die Destination verliert an Bedeutung, das Hotel ist uns allen wichtiger denn je. Wohlfühlen, Lifestyle, Abschalten und doch mittendrin sein, zum Beispiel mit WLAN. Oder ganz auf Natur und Wellness setzen. Oder als Paar in ein Adults-Only-Hotel gehen. Das Hotel wird für viele Urlauber zum Ziel und das Urlaubsland fast zweitrangig."

UMFRAGE
Wohin geht Ihr Urlaub im Sommer 2014?

Die Beliebtheit der Hotels, die ein genau auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtetes Konzept anbieten, bestätigt auch der Reiseveranstalter Thomas Cook. Er bietet ab April/Mai 2014 das neue Hotelkonzept "Sunconnect" an, das sich mit WLAN in den Zimmern bis an den Pool und spezieller Jugend-Animation vor allem an Eltern mit Teenagern wendet.

Diese Hotels haben eine so genannte Teen Connect-Lounge mit interaktiven Spielen, Geocaching in der Natur und eine Sunconnect-Online-Plattform für den schnellen Kontakt zu anderen Hotelurlaubern, Tischreservierungen oder die Planung der Urlaubsaktivitäten. Die Sunconnect-Hotels können seit Oktober 2013 gebucht werden und kommen laut Thomas Cook sehr gut an. Bis zum Sommer soll es zehn Sunconnect Resorts geben.

Ägypten weit abgeschlagen

Auf dem Fernreisemarkt taucht Ägypten zugunsten asiatischer und amerikanischer Destinationen kaum noch auf. Reisewarnungen wegen politischer Unruhen haben dem Urlaubsland am Nil nachhaltig geschadet. Davon profitieren Ziele in Fernost. Immer mehr Deutsche reisen nach China, Hongkong und Thailand.

In den Emiraten zieht es die meisten nach Dubai und mehr Urlauber als je zuvor an den Indischen Ozean. Auf dem afrikanischen Kontinent wird Südafrika stärker nachgefragt als sonst, was sicher hauptsächlich mit dem derzeit schwachen Rand zu tun hat. Die Karibik und Ziele in Mittelamerika geben in diesem Jahr Gäste an die USA und Kanada ab. Dort faszinieren Nationalparks, Landschaften, Städte und Freizeitangebote vor allem kinderlose Paare. Die zahlenmäßig weitaus größere Gruppe von älteren Reisenden und Familien bevorzugen weiterhin die näheren Ziele in Europa. Das hat natürlich auch etwas mit dem Reisebudget zu tun.

Kleinere Reiseziele gewinnen an Beliebtheit

Nachgefragt bei den großen deutschen Reiseveranstaltern Thomas Cook, TUI und DER zeigt sich, das bei Pauschalreisen Ziele wie Antalya in der Türkei und Mallorca in Spanien nach wie vor gut ankommen. Mehr und mehr treten aber auch kleinere Reiseziele wie Dalaman an der türkischen Ägäis, Mallorcas kleine Schwesterinsel Menorca sowie die griechischen Inseln Kos, Santorin und Thassos in den Vordergrund. Bei den Städtereisen haben im Moment Rom, Stuttgart, Düsseldorf, Amsterdam und Florenz die Nase vorn.

Liebe Leserin, lieber Leser,

wegen zahlreicher unangemessener Kommentare wurde die Kommentarfunktion für diesen Beitrag deaktiviert. Wir bitten um Ihr Verständnis. Ihre Redaktion von T-Online.de

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal