Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Das sind die faszinierendsten Tierwanderungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So weit die Hufe tragen  

Das sind die faszinierendsten Tierwanderungen

13.03.2015, 14:15 Uhr | Brigitte von Imhof

Das sind die faszinierendsten Tierwanderungen. Tausende, manchmal Millionen Flamingos treffen zwischen April und Juni an den Seen des Rift Valley in Kenia ein und machen die Landschaft zu einem Meer aus Rosa. (Quelle: imago/blickwinkel)

Tausende, manchmal Millionen Flamingos treffen zwischen April und Juni an den Seen des Rift Valley in Kenia ein und machen die Landschaft zu einem Meer aus Rosa. (Quelle: blickwinkel/imago)

Es gibt unglaublich faszinierende Fleckchen Erde und überall finden Urlauber wundervolle Natur. Doch noch beeindruckender wird das Erlebnis, wenn es Tiere beinhaltet, viele Tiere. Es gehört zu den ergreifendsten Erlebnissen überhaupt, Augenzeuge einer großen Tierwanderung zu werden. Wir verraten Ihnen, wo die faszinierendsten tierischen Pendler unterwegs sind und zeigen sie Ihnen auch in unserer Foto-Show.

Gnus, Zebras, Antilopen: Der große Treck

Ein faszinierendes Naturschauspiel geht alljährlich zwischen Nordtansania und Kenia über die Bühne der Savanne. Rund 1,2 Millionen Streifengnus, Weißbartgnus sowie 200.000 Zebras und 400.000 Gazellen, Topis und Elenantilopen wandern gegen Ende Juni bei Einsetzen der Trockenzeit in riesigen Herden durch die Serengeti. Dabei überqueren sie den Mara River. Getrieben von der Suche nach nahrhaften Gräsern wechseln sie zwischen verschiedenen Gebieten innerhalb und legen dabei jährlich rund 3000 Kilometer zurück.

Flamingos: Think Pink

Und wenn wir schon einmal in Kenia sind: Tausende, manchmal Millionen Flamingos treffen zwischen April und Juni an den Seen des Rift Valley ein und machen die Landschaft zu einem Meer aus Rosa. Lake Nakuru und Lake Bogoria sind aber auch Schutzgebiete für zahlreiche andere Wasservogelarten sowie große Wildtiere wie Nashörner, Löwen, Gazellen und sogar Leoparden.

UMFRAGE
Welche der vorgestellten Tierwanderungen würden Sie am liebsten mit eigenen Augen sehen?

Karibus: Durch die eisige Wüste

Das Leben am nördlichen Polarkreis ist hart für die Karibus. Bevor der Winter über die baumlosen Weiten der Tundra Kanadas und Alaskas hereinbricht und die Flechten und Kräuter von Schnee bedeckt sind, machen sich die Herden auf den rund 5000 Kilometer langen Weg nach Süden, wo reichere Nahrung für ihr Überleben sorgt. Mit jedem Kilometer werden die Herden größer. Eine soll es auf rund 500.000 Tiere gebracht haben. Um besser gegen die natürlichen Feinde – Bären oder Wölfe – geschützt zu sein, hat Mutter Natur auch die Karibu-Weibchen mit mächtigen Geweihen ausgestattet.

Störche: Ossis und Wessis

Beim Weißstorch zeigt sich eine klare Ost-West-Teilung der Bestände. Diejenigen, die in der westlichen Hälfte Deutschlands brüten, ziehen im Herbst über Spanien und Gibraltar nach Afrika. Für Störche, die ihren Horst östlich einer Linie zwischen Bayern und Holland aufschlagen, geht es via Bosporus und Ägypten nach Afrika. Sie versuchen lange Strecken über das Wasser zu vermeiden. Lieber lassen sich die bis zu 4,5 Kilo schweren Vögel von thermischen Aufwinden tragen, die vorwiegend auf erhitzten Landmassen vorkommen.

Kraniche: Rastplatz Deutschland

Im November lohnt sich ein Blick an den Abendhimmel. Jedenfalls, wenn man Hessen, Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz ist. Denn über diesen Bundesländern herrscht dann reger Flugverkehr. Bis zu 180.000 Kraniche überqueren Deutschland vor dem harten Wintereinbruch. Sie kommen aus Skandinavien und machen Rast. Auf Rügen, in Brandenburg oder im Diepholzer Moor (Niedersachsen) kommt es dabei zu massenhaften Ansammlungen von bis zu 30.000 Kranichen, die sich meistens von dem ernähren, was auf den abgeernteten Feldern liegengeblieben ist. Die bei uns rastenden Kraniche haben nach der Stärkung noch einen weiten Weg vor sich. Wie schon bei den Störchen teilen sich die Züge auf in einen westlichen, der nach Spanien führt, und einen östlichen, der über den Balkan bis in die Türkei und Ägypten führt.

Wale: Dichter Reiseverkehr in den Weltmeeren

Regen Pendelverkehr betreiben auch die Grau- und Buckelwale, die ihre Sommer in den fischreichen Gewässern des Nordpolarmeeres vor Alaska und Sibirien verbringen. Im Herbst geht es auf die weite Reise in die warmen Gewässer um Hawaii und Mexiko, wo sie ihre Jungen großziehen. Auch vor der amerikanischen Ostküste wandern Finn- und Buckelwale von ihren Nahrungsplätzen im Nordatlantik gen Süden in die Karibik. 5000 Buckelwale legen lange Reisen von der Antarktis an die Ost- oder Westküste Australiens zurück. Beste Hotspots zur Walbeobachtung findet man während des australischen Sommers in Queensland.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

200 Millionen Schmetterlinge

Wenn in Nordamerika im Herbst die nahrhaften Blüten knapp werden, brechen rund 200 Millionen Monarchfalter zu ihrer bis zu 5000 Kilometer weiten Flatterreise nach Mexiko auf. In den offenen Wäldern sind sie mit der Nachwuchspflege beschäftigt, bevor sich die Überlebenden wieder auf den Rückweg an die Ost- oder Westküste, zu den Prärien oder in die Rocky Mountains machen. Forscher haben mittlerweile herausgefunden, wie ihr GPS funktioniert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal