Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Schwedens Schärengarten: So idyllisch sind die nordischen Inselparadiese

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwedens Schärengarten  

So idyllisch sind die nordischen Inselparadiese

07.04.2014, 13:50 Uhr | Carin Müller, srt

Schwedens Schärengarten: So idyllisch sind die nordischen Inselparadiese. Nicht weit von Schwedens Hauptstadt Stockholm entfernt liegt dieses Insel-Idyll. (Quelle: imago/Blickwinkel)

Nicht weit von Schwedens Hauptstadt Stockholm entfernt liegt dieses Insel-Idyll. (Quelle: Blickwinkel/imago)

Von Stockholms Zentrum sind es rund 60 Kilometer, bis nach der letzten Schäreninsel endlich die Ostsee beginnt. Riesig ist das Archipel aus unzähligen, in den Eiszeiten entstandenen Inseln. Je nach Schätzung sind es 20.000 bis 30.000, und viele Stockholmer haben "ihre" Lieblingsinsel samt Ferienhäuschen, Sauna und Bootsanlegestelle. Für Besucher gehört der Törn durch den Schärengarten zum absoluten Muss während eines Schweden-Trips. Sehen Sie den Schärengarten auch in unserer Foto-Show.

Für Eilige

Auch wer nur ein langes Wochenende in der schwedischen Hauptstadt verbringt, sollte - speziell im Sommer - einen Tag für ein kleines Schären-Abenteuer einplanen. Die hübschen weißen Ausflugsdampfer von "Waxholmsbolaget" oder ihre flotteren, modernen großen Brüder starten mitten in der City ab Strandvägen vor dem "Grand Hotel" zu ihren Mini-Kreuzfahrten. Der Info-Kiosk informiert über die Routen und Abfahrtszeiten - die Tickets selbst werden erst an Bord gekauft, so dass man sich noch während der Fahrt entscheiden kann, bis wohin die Reise nun tatsächlich gehen soll.

Nur eine gute Stunde Fahrtzeit entfernt liegt Vaxholm. Die Insel ist ein wahres Kleinod und gilt als "Perle der Schären" und Eintrittstor zum Schärengarten. Die kleine Festungsstadt wurde 1647 gegründet und sieht genauso aus, wie sich Astrid-Lindgren-Leser Schweden vorstellen. Pittoreske bunte Holzhäuser reihen sich aneinander, zahlreiche Cafés und Restaurants laden zu Zimtkringel oder Hering ein, und die vielen hübschen Galerien und kleinen Boutiquen haben auch am Sonntag geöffnet. Auf einer kleinen Insel direkt gegenüber befindet sich die Festung, die heutzutage ein Museum beherbergt. Fähren vom Hafen verbinden Stadt und Festung innerhalb weniger Minuten.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Für Genießer

Wer mehr Zeit mitbringen kann und die Schärenwelt gründlicher kennen lernen will, sollte sich den Fünf-Tage-"Island Hopper Pass" für 420 Schwedische Kronen (etwa 47 Euro) gönnen. Mit diesem Ticket können die Besucher ganz nach Gusto auf sämtlichen Schiffen von "Waxholmsbolaget" so viele Fahrten zu beliebig vielen Orten unternehmen. Allerdings ist eine vorherige Routenplanung durchaus sinnvoll, denn sonst verzettelt man sich leicht. Hilfe bietet dabei das Fremdenverkehrsamt in der Vasagatan (Nähe Hauptbahnhof).

Dort gibt's auch Tipps zu Übernachtungsmöglichkeiten, denn viele der größeren Inseln bieten kleine Pensionen oder Jugendherbergen an. Die Stockholmer lieben beispielsweise die Insel Grinda, die südlich von Ljusterö liegt und über die Vaxholm-Route zu erreichen ist. Hier gibt es alles für die perfekte schwedische Sommerfrische: Klippen mit spektakulärer Aussicht, weite Sandstrände fürs familienfreundliche Badevergnügen, Tretboote zum Mieten - und mit dem Grinda Wärdshus ein nettes Hotel samt Restaurant für das leibliche Wohl.

Für Sportliche

Wer sich nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel beschränken will, hat viele Möglichkeiten, die Schärenwelt auf eigene Faust zu erkunden. Für kurze Trips können sich Sportliche in der Stadt Kanus oder Tretboote mieten und ein wenig durch die städtische Inselwelt schippern.

Wer weiter hinaus will, braucht ein Segel- oder Motorboot. Die Touristeninformation hat dafür zahlreiche Tipps und Anregungen parat - und selbstverständlich auch die nötigen Karten, damit sich die Ortsunkundigen nicht verfahren. Doch keine Angst - verloren zu gehen ist fast unmöglich und von einem nordischen Bermuda-Dreieck ist auch noch nichts bekannt.

Weitere Informationen:

Stockholm Tourist Center, Vasagatan 14, S-10325 Stockholm, Tel. 0046/8/50828508, touristinfo@stockholm.se, www.visitstockholm.com; Linienschiffe im Schärengarten: Waxholmsbolaget, www.waxholmsbolaget.se

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal