Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Schweiz >

Ein ganzes Dorf wird zum Hotel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schweiz  

Ein ganzes Dorf wird zum Hotel

28.04.2008, 17:19 Uhr

Der Ort Vná liegt in der Schweiz und wird ein Hotel. (Foto: Fundaziun Vná)Der Ort Vná liegt in der Schweiz und wird ein Hotel. (Foto: Fundaziun Vná)Am ersten Mai wird alles anders im Schweizer Dorf Vná. Dann verwandelt sich das kleine Dorf auf 1650 Metern Höhe in ein Hotel - mitten in der wilden Gebirgslandschaft des Unterengadin. Gerade noch 70 Menschen leben in Vná, die Hälfte davon ist über 50 Jahre alt. Die durch das Hotelprojekt geschaffenen Arbeitsplätze sollen die Abwanderung stoppen und neues Leben ins alte Dorf bringen. Im Zentrum des Dorf-Hotels steht das seit 1995 verwaiste Gast- und Kulturhaus "Piz Tschütta". Das Projekt realisiert die eigens dafür gegründete Stiftung Fundaziun Vná, das Projekt kostete umgerechnet etwa 1,25 Millionen Euro. Knapp die Hälfte der Mittel sind Darlehen, ein Viertel werden von Spenden abgedeckt und das restliche Viertel stammt vom Aktienkapital der für den Betrieb verantwortlichen Piz Tschütta AG.


#
Eine andere Unterkunft in der Schweiz? Hotel ab 43 Euro buchen
Foto-Serie Sensationelle Bergbahnen in der Schweiz
Hotels im Test Hotelbewertungen für die Schweiz

#

#

Kein Massenziel, sondern gemütlich

Mit etwa 40 Gästebetten insgesamt wird Vná kein neues Zentrum des Massentourismus; das ist auch gar nicht gewollt. Man setzt auf erholsamen und nachhaltigen Tourismus, schon vor der Eröffnung. Natürliche, einheimische und zum Teil recycelte Materialien fanden beim Umbau Einsatz. Auch wurden keine neuen Hotels und Ferienwohnungen gebaut, sondern in bereits bestehenden Häusern eingerichtet. Im ehemaligen Gast- und Kulturhaus "Piz Schütta" werden Rezeption, Restaurant, Aufenthaltsraum, Bibliothek, Laden und fünf Zimmer zu finden sein. Bei der Umgestaltung des 300 Jahre alten Hauses wurde auf eine harmonische Verbindung von Alt und Neu Wert gelegt. Zehn weitere Zimmer sind über das ganze Dorf verteilt in privaten Wohnhäusern und Ferienwohnungen. Das Berggebiet und das klassische Dorfbild sollten erhalten und "nicht kurzsichtigen Profitinteressen geopfert werden", ließ die Fundazion Vná verlauten. Für das Konzept erhielt das Projekt den Preis für "Nachhaltigkeit im Alpentourismus" der Hans E. Moppert-Stiftung.

Begegnungen mit den Dorfbewohnern erwünscht

Als Gäste erwartet Vná Erholung Suchende und aufgeschlossene Zeitgenossen. So sagt Gisela Göttmann, Geschäftsleiterin der Fundaziun Vná, über die Zielgruppe: "Die Gäste, die nach Vná kommen, suchen Ruhe - und Kontakt zu den Menschen hier." Die Begegnungen mit echten Vná-Urgesteinen dürften sich vor allem im traditionellen Restaurant "Ustaria Piz Tschütta", im wiederbelebten alten Dorfladen "Butia" oder in den jeweiligen Gastfamilien. Der Urlauber soll während seines Aufenthalts Teil des Dorflebens werden und - gemäß dem Werbespruch - "ein ganzes Dorf als Gastgeber" erleben.

In der Umgebung: Kunst und Thermalquellen

Wer doch mal aus dem touristischen Dorfleben ausbrechen möchte, dem bieten sich sportliche und landschaftliche Höhepunkte im ganzen Unterengadin. Neben ausgedehnten Wanderungen oder leichten (bei Bedarf auch schwereren) Bergtouren ist ein Ausflug ins zehn Kilometer entfernte Scuol, dem zentralen Ort der Region, zu empfehlen. Besonders gut lässt es sich hier im Bad Engadin Scuol entspannen, vor wunderschöner Bergkulisse im Wasser aus thermischen Quellen. Kunstliebhabern sei das Kulturzentrum NAIRS in Scuol ans Herz gelegt. Hier finden sich nicht nur Werke zeitgenössischer Kunst, mit ein bisschen Glück trifft man sogar die dazugehörigen Künstler. Von Mai bis Oktober können Kunstschaffende in dem ehemaligen Badehaus nicht nur ausstellen, sondern auch Wohnen.

Weiter Informationen zu Vná:

Zimmer sind per Website oder Telefon zu reservieren. Die Übernachtungspreise im Hotel pro Person liegen zwischen 96 und 136 Schweizer Franken (etwa 60 bis 85 Euro). Ferienwohnungszimmer sind ab 56 Schweizer Franken (etwa 35 Euro) pro Person zu bekommen.
Kontakt: Gast- und Kulturhaus Piz Tschütta, CH-7557 Vnà, Telefon: 0041/ 818601212, Fax: 0041/818601215, E-Mail: info@hotelvna.ch, Internet: www.hotelvna.ch

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal