Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Schweiz >

Schweiz: Superlative der Alpenrepublik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Superlative der Alpenrepublik  

Die Rekorde der Schweiz

17.09.2009, 14:08 Uhr | t-online.de


Der Hammetschwand-Lift ist hoch über dem Vierwaldstättersee in der Zentralschweiz zu finden. (Foto: Imago)Der Hammetschwand-Lift ist hoch über dem Vierwaldstättersee in der Zentralschweiz zu finden. (Foto: Imago) Bei der Schweiz denkt man zuerst an Schweizer Käse, Schokolade, Taschenmesser oder Uhren. Doch an Bunker, Höhlen und einen Lift? Das Alpenland bietet viele Rekorde und wir stellen die imposantesten auch in unserer Foto-Serie vor.
#

#

Foto-Serie Der Bernina-Express
Foto-Serie Die verrücktesten Schweizer Herbsttraditionen
Foto-Serie Die Superlative der Alpen

Der höchste Freiluft-Aufzug Europas

Der Hammetschwand-Lift ist hoch über dem Vierwaldstättersee in der Zentralschweiz zu finden und gehört zum Luxus-Resort auf dem Berg Bürgenstock. Der Freiluft-Aufzug bringt Besucher auf den Gipfel des Berges, wo sie eine atemberaubende Aussicht auf den Vierwaldstättersee erwartet. Der Turm ist 119 Meter hoch und auf einem 45 Meter hohen Felsschacht aufgesetzt. Der Zugang zum Aufzug und die ersten 14 Meter befinden sich im Berg. In einer Minute befindet sich der Besucher auf der Hammetschwand-Aussichtsplattform in 1132 Metern Höhe.

Bunkerland Schweiz

Das gibt es in keinem anderen Land: Seit den 1960er-Jahren hat die Schweiz so viele Bunker gebaut, dass mehr als die gesamte Bevölkerung darin Platz hätte. Jedoch kam es nie zum Ernstfall und so wurden die Bunker für andere Zwecke genutzt - beispielsweise als Speisekammer. Und da es die Schutzräume in fast jedem Haus gibt, sind sie auch dort nichts Außergewöhnliches mehr. Im Jahr 2006 gab es in der Schweiz zirka 300.000 Personenschutzräume in Privathäusern, Instituten und Spitälern sowie 5100 öffentliche Schutzanlagen.

Die längste Höhle der Alpen und der höchstgelegene Bahnhof

Das Hölloch im Kanton Schwyz ist mit knapp 200 Kilometern die längste Höhle Westeuropas und zugleich eines der größten Höhlensysteme der Welt. Besucher können die Höhle mit einem professionellen Führer besichtigen. Der Eingang des Höllochs befindet sich im Muotathal oberhalb des Weilers Stalden. Wer in die Schweiz reist, muss auf jeden Fall einen Abstecher zum Jungfraujoch machen. Es gibt keinen höheren Punkt in Europa, den man mit der Bahn erreichen könnte, mit 3454 Metern über dem Meeresspiegel ist das Jungfraujoch der höchste Bahnhof Europas. Und weltweit wird er nur noch vom Bahnhof Gelera in Peru überboten.

Die höchste Brauerei Europas und eine Zahnradbahn

In der Schweiz ist alles etwas höher. So gibt es hier auch die höchstgelegene Brauerei Europas. Die Brauerei Monstein in Davos liegt 1625 Meter hoch über dem Meeresspiegel. Und verkauft in dieser schwindelnden Höhe noch Bier. Es soll geradezu himmlisch schmecken. Im Berner Oberland versteckt sich ein weiterer Superlativ - die längste Zahnradbahn. Die Wengernaplbahn führt über 19 Kilometer auf die Passhöhe "Kleine Scheidegg". Ihre Strecke führt von Lauterbrunnen (795 Meter) über Wengen (1270 Meter) und Kleine Scheidegg (2061 Meter) nach Grindelwald (1000 Meter). Und noch ein letzter Rekord, mit dem sich die Schweiz schmücken kann: Das Land ist trotz Preisrückgangs das teuerste Reiseziel Europas.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal