Sie sind hier: Home > Reisen > Skiurlaub >

Top-Bedingungen in den Wintersportorten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skiurlaub  

Top-Bedingungen in den Wintersportorten

04.01.2008, 10:21 Uhr | dpa-tmn

Beste Bedingungen auf den Pisten (Foto: dpa)Beste Bedingungen auf den Pisten (Foto: dpa) Nach dem vermurksten Winter in der vergangenen Saison gibt es vom Wetter dieses Jahr gute Nachrichten: Die Alpen bieten Wintersportlern auch nach dem Jahreswechsel fast überall sehr gute Bedingungen. Nach Angaben des ADAC hat es in vielen Skiregionen an Silvester und Neujahr geschneit, so dass die Schneedecken zum Teil noch einmal zugelegt haben - in Deutschland zum Beispiel an der Zugspitze, in Reit im Winkl und Mittenwald. Auch die deutlichen Minusgrade am Alpenrand tragen zu den guten Bedingungen bei. In den meisten Orten der deutschen Alpen sind auch Talabfahrten möglich, teilt der Automobilclub in München mit. Gute Pistenverhältnisse herrschten auch im Bayerischen Wald, im Erzgebirge und Fichtelgebirge, in der Rhön, im Schwarzwald und zum Teil im Harz.

#

Sie wollen wissen, wie viel Schnee in Ihrem Wahl-Skigebiet liegt? Informieren Sie sich über die aktuellen Schneehöhen bei T-Online.

ADAC-Rangliste Die besten Skigebiete
Übersicht Skiatlas - alle Wintergebiete auf einen Blick
Skigebiet schneller finden Routenplaner berechnet die beste Strecke
#

#

Optimale Pistenverhältnisse in Wintersportländern

"Sehr gute" oder "optimale" Pistenverhältnissen herrschen nach ADAC-Angaben in Frankreich, Österreich und der Schweiz. Auch dort hat es vielerorts Neuschnee gegeben. Die Schneedecken in den Skigebieten erreichen oft 1,40 Meter und mehr. Auch an den Talstationen gibt es viel Schnee, zum Beispiel in Vorarlberg, wo derzeit in Lech, Zürs und Warth-Schröcken 1,20 bis 1,30 Meter Schnee gemessen werden. Ähnlich ist die Situation in Graubünden, wo Samnaun, St. Moritz und Klosters derzeit 1,05 bis 1,30 Meter Schnee in den Tälern haben.

Auch ausreichend Schnee in Skandinavien

Von "guten" Wintersportbedingungen spricht der ADAC in Italien, Tschechien und Polen. Auch in Skandinavien kommen Skiurlauber auf ihre Kosten: In Norwegen und Schweden hat es nach Neujahr Neuschnee gegeben. Hier sind die Schneedecken zwar meist dünner als ein Meter. Dafür seien allein im Raum Lillehammer 300 Kilometer Loipen gespurt.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal