Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Skiurlaub >

Deutschlands Skiregionen am günstigsten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC SkiGuide 2009  

Deutschlands Skiregionen am günstigsten

01.12.2008, 13:15 Uhr

Das schweizerisch-französische Skigebiet Les Portes du Soleil bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis (Foto: dpa)Das schweizerisch-französische Skigebiet Les Portes du Soleil bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis (Foto: dpa) Groß oder klein, familienfreundlich oder doch lieber Apres Ski geeignet, für Snowboarder oder mehr für Skifahrer - jedes Skigebiet hat sein eigenes Steckenpferd. Um die Auswahl zu erleichtern, hat der ADAC auch in diesem Jahr wieder den SkiGuide 2009 herausgebracht. Während es in Frankreich mehr Piste fürs Geld gibt, punkten die deutschen Skigebiete mit den vergleichsweise günstigsten Preisen für Unterkunft und Skipass.

#

#

Zum Großklicken ADAC Skipassindex
Zum Großklicken ADAC Vergleichspreisindex
Schneebericht Tagesaktuelle Schneehöhen abfragen

#

#

Preis- und Skipassindex erleichtern Auswahl

Der Skipassindex sagt, welche Pistenreviere in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich in puncto Preis/Leistung ganz vorne liegen. Mit dem Vergleichspreisindex lässt sich einfach vergleichen, mit wie viel Geld man für eine Woche Unterkunft und Skipass rechnen sollte.


Skiatlas Infos zu über 1000 Skigebieten weltweit

Frankreich: Mehr Piste fürs Geld

In Frankreich bekommen Wintersportler laut ADAC im schweizerisch-französischen Skigebiet Les Portes du Soleil das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Auf Platz zwei folgt Les Trois Vallées, den dritten Rang nimmt die Evasion Mont Blanc in der Skiregion Megève ein. Für den Skipassindex verglich der Automobilclub in 600 Skigebieten der Alpen die Skipasspreise, Pistenkilometer, Qualität der Pisten, Anzahl und Qualität der Lifte und die Schneesicherheit. Der ADAC-Skipassindex setzt Größe und Qualität eines Skigebiets mit den Kosten für den Skipass in Beziehung und sagt aus, wo das Preis-Leistungs-verhältnis am besten ist.

Anzeige Unterkünfte in den Skigebieten

Große Skigebiete haben besseres Preis- Leistungsverhältnis

Eine Erklärung für das gute Abschneiden der französischen Skigebiete ist deren Größe. Laut ADAC haben größere Skigebiete generell beim Ranking die Nase vorn. Sie bieten neben dem umfangreichen Pistenangebot oft auch die moderneren Liftanlagen und mehr Beschneiungsmöglichkeiten und damit auch die bessere Schneesicherheit. Größe allein ist aber nicht immer ausschlaggebend - zum Beispiel liegt das überschaubare Val di Sole in Italien nur knapp hinter dem fast doppelt so großen Monte-Rosa-Gebiet im Aostatal.

Top 10 Skigebiete

Unter den besten zehn Regionen befindet sich laut ADAC mit der Salzburger Sportwelt ein österreichisches Skigebiet. Die Schweiz ist zusätzlich mit 4Vallées, dem Engadin/St. Moritz und dem italienisch-schweizerischen Gebiet Breuil-Cervinia - Zermatt vertreten. Italien punktet mit dem länderübergreifenden Skigebiet Sestrière - Montgenèvre. Die deutschen Skigebiete liegen dem Automobilclub zufolge im Mittelfeld. Dafür gibt es dort vergleichsweise günstige Pakete aus Skipass und Unterkunft.

Skifahren in Deutschland am günstigsten

So koste eine Woche während der Hochsaison im 3-Sterne-Hotel mit Halbpension für zwei Erwachsene und 6-Tages-Skipass in deutschen Skiregionen durchschnittlich 834 Euro. Nahezu das Doppelte zahlt man beispielsweise in Frankreich: stolze 1556 Euro berappen Urlauber dort. In Italien sind es 1212 Euro, in der Schweiz 1177 Euro. In Österreich müssen Skifahrer immerhin noch 239 Euro mehr ausgeben als in heimischen Gefilden. Allerdings floss in diese Berechnung nicht die Größe des Skigebietes ein - Skipässe in kleinen Gebieten sind deutlich günstiger als in großen. Insbesondere Skifahrer, die mit wenigen Pisten glücklich sind, könnten in Deutschland günstig Winterurlaub machen.


Ferienwohnungen in Frankreich 40 Prozent teurer

Auch in Sachen Ferienwohnungen kann Deutschland mit seinen Preisen überzeugen. Zwei Erwachsene und zwei Kinder inklusive der 6-Tages-Skipässe buchen diese für durchschnittlich 748 Euro. Im teuren Frankreich beträgt die Rechnung 1065 Euro. Das sind über 40 Prozent mehr. Pauschalangebote wurden, falls vorhanden, mit berücksichtigt.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal