Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Skiurlaub >

Snowbike und Airboard sind spannende Ski-Alternativen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Snowbike, Airboard und Co.  

Adrenalin pur: spannende Ski-Alternativen

20.01.2009, 15:49 Uhr | srt

Airboarding auf einem Hightech-Luftkissen. (Foto: Airboard/B.v.Dierendonck/srt)Airboarding auf einem Hightech-Luftkissen. (Foto: Airboard/B.v.Dierendonck/srt)Winterurlauber, denen nur Skifahren oder Snowboarden auf Dauer zu langweilig wird, kann geholfen werden. In vielen Wintersportorten verheißen kuriose Sportgeräte genauso viel Spaß auf der Piste. Wir stellen einige unterhaltsame Alternativen für das ultimative Schneevergnügen vor. Schauen Sie sich diese auch in unserer Foto-Serie an.
#

#

Schneebericht Tagesaktuelle Schneehöhen abfragen
Skiatlas Infos zu über 1000 Skigebieten weltweit
Günstiger Skiurlaub? Hier Unterkünfte buchen

#

#

Mit dem Airboard auf die Piste

Zu den heißesten Wintersportgeräten gehören derzeit die Airboards - dick gepolsterte, robuste Luftkissen, die aufblasbaren Düsenjets ähneln. Und bei ihren rasanten Schussfahrten (zumindest gefühlt) auch eine ähnliche Geschwindigkeit erreichen. Auf dem Bauch liegend auf so einem Hightech-Luftkissen den Hang hinunter zu schlittern erfordert schon eine Portion Mut - und unbedingt einen Helm. Airboarding wird alpenweit inzwischen in vielen Skigebieten angeboten. Im oberbayerischen Lenggries beispielsweise kostet ein dreistündiger Grundkurs 50 Euro, der Freestyle-Kurs für Fortgeschrittene, bei dem spektakuläre Sprünge hinzukommen, kostet 70 Euro, jeweils zzgl. Liftkarte (Kontakt: www.outdoor-freaks.de).


Abheben beim Snowkiten

Nicht nur für Surfer und Wellenreiter ein Heidenspaß ist das sogenannte Snowkiten. Dabei lässt man sich mit Skiern oder einem Snowboard unter den Füßen von einem Kite-Drachen über den Schnee ziehen. Und das ist oft nicht weniger spektakulär als ein anständiger Ritt über die Wellen. Bis zu 100 Stundenkilometer können geübte Snowkiter erreichen, und bei den passenden Windverhältnissen außer hohem Tempo auch richtig lange Sprünge hinlegen. Je nach Region werden Kurse von wenigen Stunden bis zu einer Woche angeboten. Im Tiroler Wintersportort Fieberbrunn etwa kostet ein Schnupperkurs 62 Euro, ein Wochenkurs ist dort ab 299 Euro buchbar (Kontakt: www.meventi.de).

Foto-Serie Deutschlands Skihallen
Skigebiete schneller finden Routenplaner
Jede Woche neue Urlaubsideen


Bergab auf dem Snowbike

Elegant geht es mit dem Snowbike (oder Snowcycle) talwärts. Mit dem robusten Gerät können auch Nichtskifahrer das Pistenvergnügen in vollen Zügen genießen. Man sitzt beim Snowbike auf einem gepolsterten Sattel wie beim Fahrrad. Statt zwei Reifen hat es jedoch zwei Kufen, und der Fahrer schnallt sich unter die Skischuhe ebenfalls Kufen. Die benötigt er zum Lenken, zum Bremsen und fürs Gleichgewicht. Eine Federung wie beim Motorrad vermittelt dem Snowbiker das Gefühl der Schwerelosigkeit und schont die Gelenke. Ausprobieren kann man das Skifahren im Sitzen zum Beispiel in den Ost-Schweizer Skigebieten Pizol und Flumserberg, in Damüls im Vorarlberg, in Balderschwang im Allgäu oder im Skigebiet Laterns im Bregenzerwald. Ein Grundkurs zum Erlernen der Technik kostet dort 79 Euro (Kontakt: www.snowbike-team.de).

Foto-Serie Colorados "Winter Park"


Auf dem Melkschemel den Berg hinunter

Ebenfalls sitzend, aber zumindest anfangs weniger elegant, kann man mit dem Skifox die Winterwelt erobern. Das Gerät ähnelt einem Melkschemel auf Ski. An die Beine werden Mini-Ski geschnallt, die kaum länger als die eigenen Skistiefel sind. Damit kann man Bremsen und die Balance halten. Nun noch gut am Sitz festhalten, und schon geht es los. Das sieht bei den ersten Versuchen etwas gewöhnungsbedürftig aus, weil der Fahrer für gewöhnlich sehr damit beschäftigt ist, das Gleichgewicht - und ein bisschen Haltung - zu wahren. Wenn man jedoch die richtige Gewichtsverlagerung zum Kurven fahren erst mal raus hat, ist die Fahrt ein lustiges Vergnügen. Ausprobieren kann man es zum Beispiel in Kärnten, wo der NTC Tröpolach Skifox für 17 Euro pro Tag vermietet (Kontakt: www.soelle.at).


Beim Schnee-Zorbing kugeln

Weder Ski noch Snowboard noch Melkschemel braucht man beim Schnee-Zorbing. Bei diesem Gerät handelt es sich um eine aufgeblasene, transparente Kunststoffkugel, in deren Inneren sich eine weitere Kugel befindet. In der steckt und bewegt sich der sogenannte Zorbonaut, der so die Hänge hinunter rollen kann. Erfunden wurde diese "Sportart" einst, um mit der überdimensionalen Plastikkugel zum Beispiel einen Berg hinunter zu rollen. Während das sommerliche Zorbing inzwischen auf der ganzen Welt angeboten wird, sind die luftgefüllten Kugeln in den Skigebieten noch selten anzutreffen. Was nicht zuletzt damit zu tun hat, dass Schnee-Zorbing ein hohes Maß an Kraft, Kondition und Körperbeherrschung erfordert, um den Kurs zu halten. Deshalb ist der außergewöhnliche Spaß nur auf Pisten erlaubt, wo keine anderen Wintersportler gefährdet werden. Im Schweizer Interlaken ist Schnee-Zorbing ab 84 Euro für zwei Stunden buchbar (Kontakt: www.Alpsurf.com). Zur Ausrüstung der Zorbonauten gehören übrigens eine Halsstütze, ein Stützgurt und Handschuhe. Außerdem dürfen die Teilnehmer höchstens 85 Kilogramm wiegen und nicht größer als 1,85 Meter sein.


Weitere Informationen
Airboarding in Lenggries: Outdoor-Freaks GmbH, Edelweißstr. 110, 82178 Puchheim, Tel. 089/60019898, Internet: www.outdoor-freaks.de;
Snowkiten: Meventi Deutschland GmbH, Seestr. 32, 86919 Utting, Tel. 0700/06383684 (0,14 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz), Internet: www.meventi.de;
Snowbiken: Brenter Snowbike, Moto Shop Konstanz, Hans-Thoma-Str. 2, 78467 Konstanz, Tel. 07531/56458, Internet: www.snowbike-team.de;
Skifox in Kärnten: NTC Tröpolach, A-9631 Tröpolach, Tel. 0043/4285/7100, Internet: www.soelle.at;
Schnee-Zorbing: Alpsurf, Hauptstr. 39, Ch-3800 Interlaken, Tel. 0041/338/223545, Internet: www.alpsurf.com

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal