Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Skiurlaub >

ADAC-Preisvergleich: Günstig Skifahren in der Heimat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Preisvergleich  

Günstig wedeln in der Heimat

22.11.2010, 13:20 Uhr | ADAC

ADAC-Preisvergleich: Günstig Skifahren in der Heimat. Skifahren kann schnell teuer werden. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Diese Skigebiete sind schon offen (Quelle: imago)

Wer günstig Skifahren möchte, kann auch preiswert Winterurlaub vor der Haustüre machen. Denn laut ADAC-Vergleichspreis zahlen Skifahrer in Deutschland mit durchschnittlich 924 Euro für zwei Personen und eine Woche in einem Drei-Sterne-Hotel mit Halbpension und zwei Sechs-Tage-Skipässen am wenigsten. Auch Familien bekommen in der Heimat für wenig Geld viel Skispaß. Eine Woche in einer Ferienwohnung für zwei Erwachsene und zwei Kinder inklusive Skipässe kostet nach der ADAC-Erhebung im Durchschnitt 813 Euro. Zwar stiegen die Preise im Vergleich zum Vorjahr für eine Woche Skiurlaub im Hotel um 14 Euro, Selbstversorger in einer Ferienwohnung zahlen im Vergleich zum letzten Jahr immerhin elf Euro im Schnitt weniger. Die Statistik des ADAC können Sie sich auch hier ansehen.

In der Schweiz ist Skifahren am teuersten

Die Schweiz verdrängt in diesem Jahr Frankreich knapp als teuerstes Land im Vergleich. Für Wintersportferien im Drei-Sterne-Hotel mit Skipässen werden bei den Eidgenossen mit 1474 Euro für eine Woche 194 Euro mehr fällig als im Vorjahr. Wer dennoch mit Kind und Kegel die Schweizer Pisten befahren möchte, sollte eine Ferienwohnung buchen: Eine Woche inklusive Skipässe kostet 1118 Euro. In Frankreich hingegen ist mit 1274 Euro eine Woche in der Ferienwohnung deutlich teurer. Im Mittelfeld liegen Österreich (1034 Euro) und Italien mit 1148 Euro. Auch Frankreich hat die Preise angezogen, 1463 Euro kostet eine Woche für Hotel und Skipässe und damit 147 mehr als im Winter 2009/2010. In Italien werden 1156 Euro fällig, in Österreich zahlt man 1112 Euro.

Das günstige Skigebiet liegt in Deutschland

Die ADAC-Liste der preiswertesten Skigebiete der Alpen zeigt, dass das günstigste Gebiet in Deutschland zu finden ist. Spitzenreiter ist Lenggries: Mit 660 Euro für eine Woche und zwei Personen im Hotel liegt das Skigebiet deutlich unter dem deutschen Durchschnitt. Auf Platz zwei rangiert das österreichische Skigebiet Höss-Wurzeralm in der Pyhrn-Priel-Region mit 761 Euro für eine Woche. Auch in der Schweiz ist günstiger Skispaß möglich: Die Gotthard-Oberalp-Arena in Sedrun landet mit 840 Euro auf Rang vier der günstigsten Skigebiete.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal