Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Zweiter Fall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zweiter Fall

31.07.2009, 16:06 Uhr | www.schlichtungsstelle-mobilitaet.org , t-online.de

Pauschalurlauber: Für sie gibt es neben dem Anspruch aus der EU-Verordnung generell die Möglichkeit, den Reisepreis wegen der Unannehmlichkeiten zu mindern, und Schadenersatz zu verlangen. Im aktuellen Fall macht Reiserechtsexperte Ronald Schmid Betroffenen aber ebenfalls wenig Hoffnung. Angesichts der nicht allzu langen Wartezeit seien die Ansprüche nur marginal. Anders hätte es beispielsweise bei der tagelangen Belagerung der Flughäfen von Bangkok Ende vergangenen Jahres ausgesehen. "Da ging es ja um richtig hohe Beträge", betont er. Grundsätzlich gilt, dass es für eine Minderung des Reisepreises unerheblich ist, ob der Veranstalter eine Beeinträchtigung zu verantworten hat oder nicht. Bei Schadenersatz muss ihn hingegen ein Verschulden treffen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal