Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Mallorca: So wird der Hafen fit für Megaliner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mallorca: So wird der Hafen fit für Megaliner

29.03.2011, 10:14 Uhr

Mallorca: So wird der Hafen fit für Megaliner. Hafen von Palma de Mallorca (Foto: imago)

Hafen von Palma de Mallorca (Foto: imago)

Die Balearen-Insel Mallorca rüstet sich für mehr Kreuzfahrtgäste: Der Hafen von Palma de Mallorca wird massiv ausgebaut, so dass künftig fünf große Schiffe gleichzeitig anlegen können. Rund 43 Millionen Euro werden nach Medienberichten dort investiert, auch die EU soll sich an den Kosten für das Großprojekt beteiligen. Rund 200 neue Ankerplätze für Yachten sind ebenfalls geplant. Unsere Foto-Show zeigt einige schöne Eindrücke der Insel.

400 Meter mehr für große Schiffe

Lange war die Entscheidung für den Ausbau des Hafens von Palma umstritten, denn Pläne dafür gibt es offenbar schon seit dem Jahr 2007. Anfang dieser Woche starteten nun die Bauarbeiten, die rund 15 Monate dauern werden. Das Hafengelände von Palma liegt westlich der Kathedrale La Seu und reicht bis nach Punta Colomer. Der Hafenausleger wird um 400 Meter verlängert, so dass künftig auch Kreuzfahrtriesen von 350 Metern Länge oder mehr dort anlegen können. Zwei neue erhöhen die Zahl der Liegeplätze auf insgesamt fünf; außerdem ist noch der Bau einer Shoppingmall und eines Restaurants mit Panorama-Terrasse anvisiert.

Palma: Beliebter Anfahrtshafen

Für dieses Jahr rechnet man auf Mallorca mit 1,5 Millionen Kreuzfahrern. Nachdem im vergangenen Jahr die Zahl der Kurzzeitgäste gesunken war, hoffen die Verantwortlichen offensichtlich durch den Ausbau attraktiver für Reedereien zu werden. In dieser Saison geben sich in Palma ohnehin die Schiffskapitäne "die Klinke in die Hand". Ob Aida Cruises, MSC Kreuzfahrten, TUI Cruises oder Norwegian Cruise Line - Mallorca ist für viele Reedereien ein beliebter Haltepunkt bei ihren Touren. Allerdings eben nur bis zu einer gewissen Größe. So wird beispielsweise Royal Caribbean Cruise Line ihre "Liberty of the Seas" die Sommersaison über im Mittelmeer fahren lassen - und stationiert damit das größte Kreuzfahrtschiff in Europa. Doch der fast 340 Meter lange Megaliner wird seinen Basishafen in Barcelona haben.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal