Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Ibiza: Die schönsten Strände der Balearen-Insel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die schönsten Strände auf Ibiza

04.06.2012, 14:41 Uhr | Norbert Eisele-Hein, srt, srt

Ibiza: Die schönsten Strände der Balearen-Insel. Schon die Anfahrt zur Cala de San Vincent ist spektakulär. (Quelle: SRT /N. Eisele-Hein)

Schon die Anfahrt zur Cala de San Vincent ist spektakulär. (Quelle: N. Eisele-Hein/SRT )

Der Party-Strand von Ses Salines hat alles, was ein Strand braucht: kristallklares Wasser, Puderzuckersand und jede Menge Extras. Doch um die Baleareninsel Ibiza scharen sich insgesamt mehr als 50 Badebuchten. Wir stellen die zehn schönsten vor - vom Party-Strand bis zum abgelegenen Geheimtipp - auch in unserer Foto-Show.

Cala de Ses Salines

Flicflac, Handstandüberschlag, gewaltige Hechtrollen - da staubt der Sand an der Platja des Ses Salines. Die drei Typen ziehen eine riesige Show ab: spontane Akrobatik und rhythmisch passender Sound von Tamburin und Ukulele. Rastazöpfe bis zum Hintern und top trainierte Körper. Vor allem den Damen gefällt das. Doch auch die Männerwelt muss nicht lange auf optische Reize warten. Schon zieht eine Showtruppe vom weltberühmten Pacha-Club vorbei. Die hübschen Damen tragen knappe Kostüme und verteilen kokett grinsend Kondome.

Platja d'en Bossa

Der Hausstrand der nahen Hauptstadt Eivissa. Feiner Sand und lässige Strandcafés mit gemütlichen Lounge-Möbeln. Hier sammeln Partylöwen Kraft, um auch die nächste Nacht wieder in den Megadiscos Pacha und Amnesia durchtanzen zu können. Sehen und gesehen werden, lautet das Motto. Das Publikum: viele junge, hübsche Menschen. Wer seinen Sixpack unter ein paar Pfund Lebenslust versteckt, der kann hier schnell Komplexe bekommen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Cala Llonga

Schön ausgeprägte Bucht, umrahmt von steilen Felswänden. Sehr breiter Strand mit feinem Sand. Eine Playa für jedermann. Die beeindruckende Natur wird nur von den nicht mehr ganz zeitgemäßen Hotelklötzen gestört.

Es Canar

Breiter Strand inmitten einer Touristenhochburg. Nur ganz langsam abfallend, optimal für kleine Kinder. Dazu gibt es jede Menge kleiner Strandkioske, die sogenannten "Chiringuitos". Glasbodenboote bieten Fahrten zu den Riffen der Umgebung an. Wem der Badetrubel zu viel wird: Die nahe Jacaranda-Lounge bietet leckere Gerichte und lockere Atmosphäre rings um einen riesigen Pool.

Cala de San Vincent

Spektakuläre Anfahrt. Traumhafte Bucht im Osten Ibizas, die komplett von bewaldeten Hügeln und Felsen eingerahmt ist. Nirgends ist das Wasser blauer. Bestens geeignet ist der Strand auch für kleine Tretboottouren.

Platges de Portinatx

Die Strände an der Nordspitze Ibizas bei Portinatx werden von einer großen Landzunge in einem Golf geschützt. S'Arenal Petit und S'Arenal Gross bieten pulvrigen Sand und zahlreiche Cafés und Lounges, die in die Felswände gebaut wurden. Herrliche Pinienwälder ringsherum.

Cala de Benirras

Enorm breiter Strand im Nordwesten Ibizas. Etwas abgelegen von den Hauptrouten. Ein paar Alt- und Junghippies spielen Gitarre und trommeln auf Bongos. Die Tabakschwaden haben einen süßlichen Beigeschmack. Kleine Strandlounge, Tretbootverleih, markante Felstürme im Wasser. Der perfekte Strand, um in Ruhe ein Buch zu lesen und hin und wieder ins Wasser zu springen.

Platges de Comte

Kleine, feine Sandsicheln, dazu hellblaues Wasser und Felswände mit Nischen zum Handtuchausbreiten. Wundervolle Mischung aus Fels- und Sandstrand im Nordwesten der Insel. Somit aber auch immer gut besucht. Das Ashram Sunset Cafe, oben auf einem Felssporn gelegen, bietet leckere Gerichte und eine Top-Aussicht. Ein illustrer Treff nicht nur für It-Girls und Yachtkapitäne, die im kleinen Naturhafen schnell mal ankern und nur mit Badehose, Kreditkarte und Mobiltelefon essen gehen.

Cala d'Hort

Gut geschützter Kiesstrand im Südwesten Ibizas mit grandiosem Ausblick auf die 382 Meter hohe Es Vedra, eine vorgelagerte Insel, die von einem steilen Felszacken gekrönt wird. Im Restaurant del Carmen lässt es sich genial speisen.

Cala des Cubells

Landschaftlich wunderschön, dafür sehr abgeschieden im Südwesten der Insel gelegen. Nur über eine enge und kurvenreiche Bergstraße zu erreichen. Der Strand ist nur zehn Meter breit, die Kiesel eher grob. Dafür hat man hier vollkommen seine Ruhe. Die nahen Felsen bieten Schnorchlern einige Top-Spots, um Fische zu sehen.

Weitere Informationen:

Auskünfte zu den Stränden, zu Restaurants und Nachtleben finden sich im Internet unter www.illesbalears.es und www.e-ibiza.de.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

(Erstveröffentlichung am 17.04.2012)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal