Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Die Kanaren: Kennen Sie alle sieben Inseln?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kanaren  

Die Kanaren: Sieben sonnige Schwestern

06.11.2012, 12:33 Uhr | t-online.de, srt

Die Kanaren: Kennen Sie alle sieben Inseln?. Die Kanaren: Sieben Inseln mit ganzjährig Temperaturen zum Baden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Kanaren: Sieben Inseln mit ganzjährig Temperaturen zum Baden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Millionen von Touristen zieht es jährlich auf die Vulkaninseln vor der Küste Westafrikas. Und das aus gutem Grund. Die sieben Inseln im Atlantik sind nah und haben eines gemeinsam: Sie garantieren das ganze Jahr über warme Temperaturen. Jede hat jedoch ihren eigenen Charme, mit dem sie Sonnenanbeter, Wanderer, Surfer, Taucher oder Naturliebhaber umgarnt. Sehen Sie die sieben Hauptinseln auch in unserer Foto-Show.

Teneriffa: größte Kanareninsel

Teneriffa ist mit rund 2000 Quadratkilometern nicht nur die größte Insel der Kanaren, dort erhebt sich auch der Pico del Teide, der mit 3718 Metern höchste Berg Spaniens. Mit einer Seilbahn schweben die Besucher bis auf 3600 Meter Höhe, nur die letzten Meter zum Vulkangipfel legt man zu Fuß zurück. Badeurlauber, die es ruhiger mögen, machen sich auf den Weg zur Playa de Antequera bei Igueste: Der malerische Strand ist nur zu Fuß erreichbar und auch während der Hochsaison nicht überlaufen. Bei einem Spaziergang durch die Gassen und Straßen der Altstadt von Garachico präsentiert sich das alte und beschauliche Teneriffa.

Gran Canaria, der "kleine Kontinent"

Die Einheimischen bezeichnen Gran Canaria nicht zu Unrecht als den "kleinen Kontinent"; vielfältige Landschaften überziehen die meistbesuchte Kanareninsel auf engstem Raum. Im Zentralgebirge ragen bis zu 2000 Meter hohe Gipfel in den Himmel. Beliebt ist der Wanderweg zum 1813 Meter hohen Roque Nublo, der streckenweise einige Kondition erfordert. Doch die meisten Urlauber besuchen Gran Canaria der herrlichen Sandstrände wegen. Zu den schönsten zählt die Playa de Maspalomas, deren weitläufige Dünen zum ausgiebigen Sonnenbaden einladen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Fuerteventuras raue Schönheit

Die Schönheit Fuerteventuras erschließt sich oft erst auf den zweiten Blick. Das Schwimmen im Meer ist an den Stränden zumindest im Osten kein Problem, das Wasser fast immer angenehm warm. Wer aber auf die Idee kommt, sich mit einem Handtuch auf den Strand zu legen, wird schnell eines Besseren belehrt: Der vom Wind aufgepeitschte Sand bearbeitet an manchen Tagen die Haut wie Schmirgelpapier, und das fein gekörnte Erdreich sitzt auch nach der Dusche noch in den Haaren. Um dennoch das Meer zu genießen, gibt es zwei Möglichkeiten: Man kann sich in einen der Strandkörbe zurückziehen, die hier aber nicht so reichlich gesät sind wie etwa an der deutschen Ostseeküste. Die zweite Variante ist die Suche nach einer der kleinen Buchten, die ebenfalls Schutz vor dem natürlichen Sandstrahlgebläse bieten. Wer bei dieser Gelegenheit die einsame Seite der Insel kennen lernen will, sollte bis nach Morro Jable und dann ganz in den Süden fahren.

Schwarze Perle Lanzarote

Lanzarote ist die schwarze Perle der Kanaren: Die Vulkankegel der Feuerberge sind von einmaliger Schönheit und Faszination. Kontrastreich heben sich die klassischen weißen Häuser vom schwarzen Gestein ab. Selbst in den Touristenzentren wird auf den Bau von Hochhäusern verzichtet und die traditionelle Bauweise gefördert. Dies hat Lanzarote dem Einsatz des 1992 verstorbenen Malers, Bildhauers und Architekten César Manrique zu verdanken, der sich zu seinen Lebzeiten für die Ausarbeitung strenger Bauvorschriften einsetzte. Besonders schön sind die Papagayo-Strände bei Playa Blanca im äußersten Süden der Insel.

La Gomera, die frühere Hippie-Insel

La Gomera war lange Zeit als die Insel der Hippies bekannt. Sie entdeckten als erste das Valle Gran Rey für sich, ein üppig bewachsenes Tal, das sich aus der Hochebene von Arure über viele Kilometer bis hinunter zum Meer erstreckt. Inzwischen entwickelte sich das Tal zum touristischen Zentrum der Insel. Doch trotz der aus dem Boden schießenden Apartmentanlagen und des 1999 eröffneten Flughafens ist man auf La Gomera vom Massentourismus entfernt. Von den 7 Hauptinseln des kanarischen Archipels ist Gomera mit 373 Quadratkilometern die zweitkleinste Insel der Kanaren. Wegen des angenehmen Klimas ist Gomera besonders bei Nordeuropäern beliebt. Temperaturen von durchschnittlich 22 Grad im Winter und 27 Grad im Sommer lassen Gefühle vom ewigem Frühling aufkommen. Wanderer sind vor allem im Valle de Gran Rey und im Inselinneren, im Nationalpark Garajonay, gerne unterwegs.

La Palmas landschaftliche Vielfalt

La Palma besitzt eine erstaunliche landschaftliche Vielfalt mit hohen Bergen und tropischer Üppigkeit. Die Wanderung in den Vulkankegel der Caldera de Taburiente führt an tosenden Wasserfällen und unzähligen Quellen vorbei. Ein grandioser Rundblick über die Insel erwartet konditionsstarke Wanderer schließlich nach einem dreistündigen Aufstieg auf den 2200 Meter hohen Pico de la Nieve.

El Hierro, von Pauschaltouristen verschmäht

Die kleinste der Kanarischen Inseln wirkt auf den ersten Blick rau und unwirtlich. Wegen ihrer wenigen Strände wird El Hierro von Pauschaltouristen weitgehend verschmäht. Die Mehrheit der Besucher entdeckt die Insel auf eigene Faust und dann vor allem auf Schusters Rappen. Zu den beliebtesten Routen zählt der Weg durch den herrlichen Pinienwald am Monte Verde. Vom Gipfel genießt man ausgezeichnete Ausblicke auf Teneriffa, La Palma und La Gomera.

Weitere Informationen:

Spanisches Fremdenverkehrsamt: Kurfürstendamm 63, 10707 Berlin, Tel. 030/8826543, Fax 8826661, E-Mail: berlin@tourspain.es, Internet: www.spain.info

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal