Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Specials >

Reiseablauf der Eltern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuseeland-Trip: Reiseablauf der Eltern

23.04.2012, 11:52 Uhr | t-online.de

Der Preis beinhaltet einen internationalen Flug in der Economy Class für 2 Personen (Frankfurt – Auckland und zurück sowie ein Inlandsflug Taupo -  Auckland) inkl. Steuern & Gebühren sowie 10 Tage Mietwagen (Toyota Corolla oder ähnlich) und 10 Übernachtungen (teilweise inkl. Frühstück). Die Gewinner müssen einen gültigen deutschen Reisepass besitzen (ab Einreise noch sechs Monate Gültigkeit), eine gültige Kreditkarte sowie einen internationalen Führerschein. Der Preis kann nicht in Bargeld ausgezahlt werden und ist nicht übertragbar. Der An- und Abflug muss im November 2012 erfolgen. Die Reise kann gegen Aufpreis verlängert werden. Sollten die Unterkünfte zum gewünschten Termin nicht verfügbar sein, behält sich "TravelEssence" vor, Unterkünfte der gleichen Kategorie zu buchen. Teilnahme ab 18 Jahren.

1. Tag: Anreise nach Frankfurt am Main. Abflug mit "Malaysia Airlines" von Frankfurt am Main aus via Kuala Lumpur nach Auckland.

3. Tag: Ankunft in Auckland, Abholung Mietwagen am Flughafen an der "Avis"-Station.

 (Quelle: PR/www.woodsbedandbreakfast.co.nz)Übernachtung: The Woods (Titirangi nahe Auckland). Das kleine gemütliche B&B  mit nur drei Zimmern liegt im 16.000 Hektar großen Waitakere Ranges Regional Park und verfügt sowohl über Regenwald als auch Küstengebiet.

Infos zum Hotel: www.woodsbedandbreakfast.co.nz

4. Tag: Fahrt zum Ambiente Matakana

 (Quelle: PR/www.ambientematakana.co.nz/)Übernachtung: Ambiente Matakana. Ihre Unterkunft liegt inmitten des Matakana Wine Country im Norden Neuseelands. Von hier aus gelangen Sie leicht zu den vielen Weinbergen und den nahe gelegenen Restaurants und Cafés. Ihre Gastgeber Lesley und Norman freuen sich darauf, Sie zu verwöhnen und Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Weitere Infos zum Hotel: www.ambientematakana.co.nz/

5. Tag:

 (Quelle: PR/www.horseride-nz.co.nz)Heute steht Reiten auf dem Programm. In zwei Stunden erkunden Sie das Gelände, reiten entlang des feinsandigen Strandes und keine Angst, auch Ungeübte kommen auf ihre Kosten. Übernachtung: Ambiente Matakana.

Weitere Infos: www.horseride-nz.co.nz

6. Tag: Fahrt nach Coromandel (ca. 3 Stunden)

 (Quelle: PR/www.indigo-bush-studios.co.nz)Übernachtung: Indigo Bush Studios. Der Künstler Robyn Lewis hat ein außergewöhnliches Bed & Breakfast mit nur zwei Studio Apartments geschaffen. Kunst und ethnisches Design bestimmen das Interieur, ein besonderer Ort zum Entspannen.

Infos zum Hotel: www.indigo-bush-studios.co.nz 

7. Tag: Coromandel

Besonders Öko-Touristen schätzen die Coromandel-Halbinsel. Der Regenwald überzieht weite Teile des Inneren, an der Küste befinden sich schöne Strände und beeindruckende Aussichtspunkte. Den vulkanischen Ursprung des Gebietes beweisen die Thermalquellen. Die bekannteste liegt am Hot Water Beach an der Ostküste, hier tritt direkt am Strand Wasser mit 64 °C aus zwei Quellen, welche bei Ebbe für etwa 2 Stunden zugänglich sind. Zahlreiche Besucher versuchen über den Quellen Kuhlen auszuheben, so dass man im sich sammelnden, warmen Wasser baden kann. Übernachtung: Indigo Bush Studios.
Infos zum Hotel: www.indigo-bush-studios.co.nz

8. Tag: Fahrt nach Whatakane (ca. 3,5 Stunden) 

 (Quelle: PR/www.moanarua.co.nz)Übernachtung: Moanarua Beach Cottage (nahe Whatakane). Die Gastgeber Miria und Taroi bieten einen romantischen Ort zwischen dem Ozean und dem Hafen von Ohope Beach, gelegen in der sonnigen Bay of Plenty. Am Abend berieten Ihnen Miria und Taroi ein traditionelles Hangi zu. Weitere Infos zum Hotel: www.moanarua.co.nz

9. Tag:

 (Quelle: PR/www.teureweratreks.co.nz)Zirka 1 Stunde Fahrt, morgens Te Urewera Tree Planting inkl. Übernachtung im Bushcamp und Besuch des Kindes. In Murapara, 20 Minuten südlich von Rotorua, empfängt Joe Doherty die Gäste. Er erzählt, welche Rolle die Bäume bei der Schöpfungsgeschichte spielten und warum sie für die Maori so heilig sind. Nach dem Mittagessen pflanzt jeder Teilnehmer neun Bäume wie Rimu, Totara und native Buche, die in den nächsten 1000 Jahren den Typ des Podocarp-Waldes stellen, der den Te Urewera Nationalpark bildet und übernachten im Regenwald.
Weitere Infos: www.teureweratreks.co.nz

10. Tag mittags Fahrt nach Ohakune (bei Taupo, ca. 3,5 Stunden) 

 (Quelle: PR/www.theriverlodge.co.nz)Übernachtung: Riverlodge. Direkt am Mangawhero River gelegen, mit fantastischem Blick auf den Vulkan Mount Ruhapehu, finden Reisende die River Lodge. Das Areal umfasst zwei Hektar Land, mit Gärten, nativen Buchen und seltenen Vogelarten. Gayle und Denon betrachten ihre Gäste als Freunde, zur Familie gehören auch eine alte Katzendame und ein junger Labrador. Infos zum Hotel: www.theriverlodge.co.nz

11. Tag: Ohakune 

 (Quelle: PR/www.theriverlodge.co.nz)Der Tongariro National Park gilt als Paradies für Aktivurlauber: Kraterwanderungen, Skipisten, Mountainbiking sowie Rafting, Kanufahrten oder Jetboot-Touren auf dem Whanganui River sind nur einige der vielzähligen Möglichkeiten. Übernachtung: Riverlodge.
Infos zum Hotel: www.theriverlodge.co.nz

12. Tag: Fahrt nach Taupo (ca. 2 Stunden)

 (Quelle: PR/www.mirvachotels.com/sebel-suites-auckland)Abgabe Mietwagen und Abflug nach Auckland. Übernachtung: Sebel Suites Auckland. Infos zum Hotel: www.mirvachotels.com/sebel-suites-auckland

13. Tag: Flug nach Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.



Anzeige
shopping-portal