Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Specials >

AIDA-Special: Inseln des ewigen Frühlings: Kreuzfahrt zu den Kanaren (Anzeige)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Kanaren - Inseln des ewigen Frühlings

05.11.2012, 09:01 Uhr | t-online.de

AIDA-Special: Inseln des ewigen Frühlings: Kreuzfahrt zu den Kanaren. Mit AIDA die Kanaren und die Blumeninsel Madeira entdecken (Quelle: PR/AIDA Cruises)

Mit AIDA die Kanaren und die Blumeninsel Madeira entdecken (Quelle: AIDA Cruises/PR)

Traumhafte Strände und das ganzjährig angenehm milde Klima machen die Kanaren zu einem der beliebtesten Urlaubsziele im Atlantik. Bizarre Vulkanlandschaften und wüstenähnliche Dünenlandschaften wechseln sich mit üppiger Vegetation, Blütenmeeren und Palmengärten ab. Auf einer Kreuzfahrt mit AIDA können Sie in nur 7 Tagen jede Kanarische Insel und sogar Madeira für sich entdecken. In der Foto-Show erhalten Sie einen ersten Einblick zur Faszination Kanaren.

Größte Kanareninsel Teneriffa

Auf Teneriffa, der größten Kanarischen Insel, ist ein Besuch des Pico del Teide, mit 3718 Metern Spaniens höchster Berg, ein bleibendes Erlebnis. Ihm zu Füßen liegen duftende Eukalyptuswälder, traumhafte Strände und malerische Städte. Ein besonderer Tipp für Aktive: Erleben Sie die Küste vom Kajak aus. Nach einer professionellen Einweisung geht es gemeinsam in der Gruppe hinaus auf das Meer und dann die Steilküste entlang zum wild zerklüfteten Strand von Masca. Wer die Kanaren mit Kindern erleben möchte, sollte den Siam Park, Europas größte Wasser-Erlebnis-Landschaft besuchen. Der Park beeindruckt mit monumentalen Wasserrutschen, einer Seelöweninsel und einem schwimmenden thailändischen Markt. Im integrierten Wellenbad erwarten die Besucher bis zu drei Meter hohe Wellen.

Der Minikontinent Gran Canaria

Mit 14 verschiedenen Klimazonen gilt Gran Canaria als Minikontinent. Auf kleinstem Raum findet sich hier eine landschaftliche Vielfalt, die ihresgleichen sucht: von schroffen Felsformationen des Berglandes bis zu den blühenden Tälern der Insel, an deren fruchtbaren Hängen Bananen, Mangos, Papayas und sogar Kaffee angebaut werden. Besonders lebhaft präsentiert sich der Hafen von Las Palmas. Wer hier an der Promenade Paseo de los Canteras in einem der Cafés sitzt und das quirlige Strandleben an sich vorbeiziehen lässt, merkt schnell dass es auf Gran Canaria keine Langweile gibt.

Wassersportparadies Fuerteventura

Fuerteventura ist mit seinen weißen Sandstränden ein beliebtes Ziel für Wellenreiter, Wind- und Kitesurfer aus aller Welt. Überall weht der kräftige Wind, dem Fuerteventura seinen Namen verdankt. In dem mittelalterlichen Örtchen Betancuria, der alten Inselhauptstadt, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Sie beherbergt auch eine der schönsten Kirchen Fuerteventuras. Die wohl stilvollste Art die größte der Kanarischen Insel kennen zu lernen, ist eine Fahrt mit dem Katamaran "Magic". Die Tour führt an der Küste entlang zu den schönsten Buchten und Stränden.

Raue Vulkanschönheit Lanzarote

Auf Lanzarote erinnert heute im Nationalpark Timanfaya noch eines der größten Lavafelder der Erde an die Ausbrüche der Montanas del Fuego im Jahre 1730. Ein anderes Abenteuer ist eine Fahrt mit dem Unterseeboot. Von Puerto Calero aus geht es auf eine einstündige Entdeckungsreise in die beeindruckende Unterwasserwelt des Atlantiks. Ihren charakteristischen Baustil verdankt Lanzarote Cesar Manrique. Der Architekt stellte Regeln für die Bebauung der Insel auf: strahlend weiße Fassaden, die das Sonnenlicht reflektieren und kubische Formen, die Kontraste zur rauen Vulkanlandschaft setzen. Minarettenartige Türmchen und grün gestrichene Fenster und Türen setzen dekorative Akzente. Yiaza ist das Zentrum der Manrique-Architektur.

Die Blumeninsel Madeira

Madeira wird ebenfalls auf der AIDA-Route "Kanaren 2" angefahren. Sie gilt mit ihrer reichen Vegetation als Insel der Blumen. Den kostbarsten Schatz aber versteckt die Insel tief in den alten Gewölben: den Madeirawein. In den gemütlichen Weinhäusern von Funchal wird der edle Tropfen in allen Variationen angeboten.

Landschaftlich vielseitiges La Palma

La Palma bezaubert mit seiner unberührten Natur, die inzwischen zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Einer der schönsten Plätze im Inselinneren ist Eira do Serrado. Von dort genießt man eine atemberaubende Sicht auf die Berge und das Nonnental. Abseilen, Springen, Klettern und Schwimmen: Die Bergwelt, ihre Schluchten und Flüsse lassen sich auch aktiv beim Canyoning erobern.

AIDA-Kreuzfahrt zu den Kanaren: Routen & Preise

Schon ab 549 Euro p. P. können Gäste im Zeitraum von Januar bis April 2013 mit AIDAsol auf der Route "Kanaren 2" in 7 Tagen die traumhaften Inseln im Atlantik entdecken. Noch mehr Abwechslung erleben Urlauber auf der zehntägigen Route "Kanaren 5" mit AIDAbella ab 699 Euro. Diese Reise kombiniert die Kanarischen Inseln mit altehrwürdigen Städten am Atlantik und am Mittelmeer wie Lissabon, Cadiz, Malaga und Tanger.

Angebote für die Wintersaison

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Anzeige
Karibik
Flanieren statt frösteln: karibisches Flair erleben
Karibisches Flair mit AIDA genießen (Quelle: AIDA Cruises/PR)

Jamaika, Belize oder Bahamas - ein Ziel übertrumpft das nächste. mehr

Gründe für AIDA
Sich mal verwöhnen lassen
Der großzügige Spa-Bereich auf den AIDA-Schiffen lädt zum Relaxen ein (Quelle: AIDA Cruises/PR)

Relaxen auf höchstem Niveau - das macht AIDA aus. mehr

Video
Wie hat Ihnen Ihre Kreuzfahrt gefallen?
Umfrage: Urlaub mit AIDA (Screenshot: AIDA)

Essen, Betreuung und mehr: Gäste-Umfrage. zum Video

Video
Wie war Ihre Reise mit AIDA?
Umfrage: Urlaub mit AIDA (Screenshot: AIDA)

Kreuzfahrt-Gäste erzählen von ihren Urlaubserlebnissen. zum Video

Video
Wie fandet Ihr Euren Urlaub mit AIDA?
Umfrage: Urlaub mit AIDA (Screenshot: AIDA)

Spaß gehabt? Nachfrage bei jugendlichen Gästen. zum Video



Anzeige
shopping-portal