Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Specials >

Wallis: Das Paradies für Golfspieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wallis: Das Paradies für Golfspieler

01.02.2013, 10:35 Uhr | PR

Wallis: Das Paradies für Golfspieler. Golfplatz Severiano Ballesteros in Crans-Montana (Quelle: Valais/Wallis Promotion - Denis Emery)

Golfplatz Severiano Ballesteros in Crans-Montana (Quelle: Valais/Wallis Promotion - Denis Emery)

"Golf ist ein Spaziergang mit Ärgernissen", meinte der amerikanische Schriftsteller Mark Twain. Golf im Wallis, umrahmt von einer prachtvollen Bergkulisse, lässt Ärgernisse schnell vergessen und macht jeden Spaziergang zum einmaligen Erlebnis.

Platz für Profis

Als wahres Golfer-Paradies gilt Crans-Montana, wo die Golf-Tradition schon über 100 Jahre andauert und auf dessen berühmtestem Platz "Severiano Ballesteros" jährlich das "Omega European Masters" ausgetragen wird. Das internationale Turnier, das 2013 vom 5. bis zum 8. September stattfindet, erfreut sich jedes Jahr an der Teilnahme großer Namen des Golfsports. Schließlich ist es nach dem British Open das wichtigste Turnier im europäischen Spielkalender. Neben dem anspruchsvollen 18-Loch-Platz "Severiano Ballesteros" bietet die Sonnenterrasse über dem Rhonetal noch drei weitere 9-Loch-Plätze mit einem Rundblick über die schönsten Viertausender des Wallis. 

Naturgolfplatz

Ein paar Minuten von Crans-Montana entfernt in Grône liegt am Rand des Naturschutzgebietes "Puta Fontana" der Golfplatz von Sierre/Siders. Mit der Ruhe und dem seltenen Pflanzenreichtum wird die Anlage ihrem Ruf als Naturgolfplatz vollkommen gerecht. Der 1994 eröffnete Golfplatz wurde erst im Jahr 2009 von neun auf 18 Löcher erweitert und bietet somit ein noch längeres Vergnügen auf den Greens nahe der Sonnenstadt, mitten in der Natur.

Valeria und Tourbillon im Blickfeld

Im Herzen des Rhonetals hat sich der Golfplatz von Sion/Sitten mit 18 Harradine-Löchern ausgebreitet. Neben dem Parcours mit Blick auf die historischen Schlösser Valeria und Tourbillon genießt auch das Golfrestaurant mit dem Charme eines alten Bauernhofs einen hervorragenden Ruf. 

Safari für Golfer

Mit Leuk wird das Golfplatz-Trio in der Rhonetalebene schließlich perfekt. Anspruchsvoll, außergewöhnlich, typisch schottisch. Der von Weinbergen flankierte Links-Golfplatz hat eine stetig steigende Spannung und zusammen mit dem Windspiel werden die 18 Löcher zu einer echten Herausforderung. Noch mehr Schwung in den Golfer-Alltag bringt die Golf-Safari: 72 Löcher in vier Tagen. Ein attraktives Angebot für Golfhungrige auf vier Golfplätzen im Umkreis von 15 Kilometern von Crans-Montana über Sion/Sitten und Sierre/Siders bis nach Leuk. Die Golf-Safari mit vier Übernachtungen in 3- oder 4-Sterne-Hotels sowie den vier Green Fees wird von April bis Oktober ab CHF 790.00 angeboten.

Golf in den Gipfeln

Abwechslung bieten aber auch die Golfplätze "Les Moulins" und "Les Esserts" (je 18 Löcher) in Verbier. Bei Letzterem sind die Löcher originell auf Terrassen angelegt, die bis ins Dorf hinunterführen. Ein technisch anspruchsvoller Parcours, bei dem die Anstrengungen mit einem Blick auf Grand Combin und Mont Blanc belohnt werden. Mit dem Matterhorn als Blickfang schwingt es sich mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn garantiert ebenso gut. Der 9-Loch-Golfplatz Riederalp auf 2000 Metern über Meer ist der höchstgelegene Golfplatz Europas. Unter dem Motto "Golf für alle" sollen auf dem autofreien Hochplateau speziell Anfänger und verbesserungswillige Spieler für den Sport motiviert werden.

Am Ufer der Rhone, am Fusse des Matterhorns

Eine ideale Mischung aus Erholung und Bewegung bietet der längste 9-Loch-Golfplatz der Schweiz am Ursprung der Rhone: "Source du Rhône" im Obergoms mit 6040 Metern Länge in einer umwerfenden Landschaft. Hier trifft sich auch FIFA-Präsident Sepp Blatter mit seinen prominenten Freunden wie Franz Beckenbauer oder Michel Platini jeden Sommer zu einer Golf-Challenge. Eine Art Golf-Gipfel im Wallis erhebt sich schließlich beim Golfclub Matterhorn in Randa. Der 9-Loch-Platz am Fuße des berühmtesten Berges der Welt wurde hervorragend in die grandiose Umgebung eingeführt. Von hier aus bietet sich ein beeindruckender Blick auf das kleine Matterhorn und das Breithorn.

Weitere Informationen zu Golfreisen:

www.valais.ch



shopping-portal