Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Specials >

Bern: Das Tor zur Schweiz und den Alpen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bärenstark! Das charmante Bern überzeugt mit Vielfalt

02.07.2013, 14:13 Uhr | PR

Bern: Das Tor zur Schweiz und den Alpen. Grün-blau schlängelt sich die Aare um die Berner Altstadt, die seit 1983 UNESCO-Welterbe ist. (Quelle: Bern Tourismus)

Grün-blau schlängelt sich die Aare um die Berner Altstadt, die seit 1983 UNESCO-Welterbe ist. (Quelle: Bern Tourismus)

Die Schweizer Hauptstadt hat sich vom Geheimtipp zum Pflichtprogramm entwickelt. Berns einzigartiges, von der UNESCO im Jahr 1983 als Welterbe ausgezeichnetes Stadtbild wird geprägt vom weltoffenen Charme der Stadt. Gleichzeitig findet sich in Bern eine Kombination an Lifestyle, Kultur und Muße, was sie zu einer einzigartigen Stadt in der Schweiz macht. Ein paar Eindrücke aus Bern präsentieren wir Ihnen auch in unserer Foto-Show.

30 Jahre UNESCO-Welterbe

Die Berner Altstadt gehört seit 1983 zum UNESCO-Welterbe. Die romantische Hauptstadt verdankt ihren Reiz der Geschlossenheit des Stadtbildes. Seit dem Gründungsjahr 1191 thront die Stadt majestätisch in der Flussschlaufe der Aare. Die Stadtentwickler des 12. Jahrhunderts bewiesen ein feines Gespür für die Erbauung einer beeindruckenden Stadt, die heute zu den großartigsten und besterhaltenen Zeugnissen mittelalterlichen Städtebaus in Europa zählt. Die regelmäßig angeordneten Gassen sind bis heute unverändert geblieben. Das historische Stadtbild wird von den gut erhaltenen Sandstein-Fassaden und der einzigartigen Dächerlandschaft geprägt. Elf wunderschöne Figurenbrunnen (16. Jahrhundert) und das gotische Münster runden das eindrucksvolle Bild ab.

Wettersicheres Shopping

Sechs Kilometer lange Lauben (Arkaden) säumen die Gassen des UNESCO-Welterbes und laden ein zum Shopping-Erlebnis der besonderen Art. Bern besitzt damit eine der längsten überdachten Einkaufspromenaden Europas. Und: Während andere prachtvolle Einkaufsstraßen schon längst von internationalen Ketten dominiert werden, haben sich unter den Laubengeschäften auch viele lokale Läden angesiedelt. Eine weitere Besonderheit bilden die Kellergeschäfte: Die Architekten des alten Berns bauten im Mittelalter beidseits der breiten Gassen unter jedes Haus einen Vorratskeller. Heute dienen diese Keller als Geschäftslokalitäten für Mode-Boutiquen, Kunstgalerien und Weinhandlungen. Auf dem Bundes- und dem Münsterplatz finden jeweils dienstags und samstags farbenfrohe Märkte mit frischem Gemüse, Blumen und Fleischwaren statt.

Marzilibad - das legendäre Flussschwimmen

Das Marzili gilt seit 1782 als größtes und meistbesuchtes Flussbad der Schweiz. Seit 700 Jahren wird bereits in der "akademischen Badeanstalt", wie das Marzili früher hieß, gebadet. Diese Badetradition wird bis heute gelebt und während oberhalb des Marzilis das bunte Stadtleben pulsiert, eignet sich das saubere Aarewasser wunderbar für eine Erfrischung. Im Sommer spazieren hunderte Bernerinnen und Berner am Aare-Ufer entlang, um dann in das erfrischende Wasser zu springen und sich von der Strömung in die Stadt zurücktreiben zu lassen. Dieses unvergessliche Erlebnis ist kostenlos.

500 Jahre Bern und seine Bären

Gemäß einer Legende wurde Bern nach dem ersten Tier benannt, das vom Stadtgründer in den umliegenden Wäldern erlegt wurde. Im Jahr 1513 brachten die aus einer Schlacht heimkehrenden Berner einen lebenden Bären mit und hielten ihn in einem Stadtgraben. So entstand eine Tradition, die noch heute weiterlebt. Inzwischen wurde aus dem berühmten Bärengraben ein weitläufiger, grüner Bären-Park. Es versteht sich von selbst, dass die Bernerinnen und Berner ihre Bären lieben. Im Sommer 2013 feiert Bern das 500-jährige Bestehen seines Symbols.

Bern - die Heimat der Relativitätstheorie

Albert Einstein wohnte sieben Jahre lang in Bern und fand hier große Inspiration. In seiner - wie Einstein selber sagte - beglückendsten und fruchtbarsten Zeit (1902 bis 1909) veröffentlichte er nicht weniger als 32 wissenschaftliche Publikationen. In der Kramgasse 49 erarbeitete er 1905 die spezielle Relativitätstheorie - seine damalige Wohnung steht heute offen für Besichtigungen. Die weltweit größte Ausstellung zum Leben und Werk Albert Einsteins wird im Historischen Museum Bern geboten. Besucher haben hier die Möglichkeit, alles über den Menschen hinter dem Genie zu erfahren.

Faszinierendes Angebot an Kultur, Kunst und Architektur

Zudem erwartet die Besucher der Schweizer Hauptstadt ein großes Angebot an Kultur, Kunst und Architektur. Das Zentrum Paul Klee (2005), welches der italienische Architekt Renzo Piano erschuf, gilt als bauliches Meisterwerk, das sich auf eindrucksvolle Art und Weise in die umgebende Natur einbettet. Das älteste Kunstmuseum der Schweiz und das bekannte Berner Symphonieorchester sind weitere kulturelle Perlen.

Kulinarischer Hochgenuss garantiert

So vielfältig wie die Stadt selbst ist auch das kulinarische Angebot. Ob im heimeligen Kellergewölbe oder im durchgestylten Gourmetlokal, neben Gerichten aus aller Welt, finden sich zahlreiche traditionelle Köstlichkeiten wie Berner Rösti, Berner Platte oder Berner Züpfe auf den Speisekarten. Die Vielzahl an ausgezeichneten Gault-Millau-Restaurants lassen einen Aufenthalt in Bern zu einem genussvollen Erlebnis werden. Bern hat noch eine weitere Schokoladenseite: Die wohl bekannteste Schweizer Schokolade "Toblerone" mit ihrer charakteristischen Dreiecksform wurde vor rund 100 Jahren in Bern erfunden und jedes weltweit verkaufte Stück wird bis heute in Bern produziert.

Bern - das Tor zur Schweiz und den Alpen

Im Herzen der Schweiz und mitten in Europa ist Bern ideal gelegen und einfach erreichbar. Wenige Kilometer südlich der Stadt liegt der internationale Flughafen Bern, der mehrmals täglich aus den größten europäischen Städten angeflogen wird. Der zentrale Standort macht die Stadt auch zum Tor zu den Alpen: Nach Interlaken und zum Jungfraujoch sind Halbtages-Ausflüge möglich.

Weitere Informationen unter www.bern.com

Mehr Informationen zu den Swiss Cities:
www.myswitzerland.com/de/empfehlungen/staedtereisen.html




Anzeige
shopping-portal