Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Specials >

Filmfestival und Blumenpracht - Locarno ist weltweit bekannt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Filmfestival und Blumenpracht - Locarno ist weltweit bekannt

02.07.2013, 14:17 Uhr | PR

Filmfestival und Blumenpracht - Locarno ist weltweit bekannt. Am Seeufer, nahe dem Stadtzentrum von Locarno, befindet sich der Kamelienpark, ein Schmuckstück mitten im Grünen. (Quelle: MaggiorepiX)

Am Seeufer, nahe dem Stadtzentrum von Locarno, befindet sich der Kamelienpark, ein Schmuckstück mitten im Grünen. (Quelle: MaggiorepiX)

Locarno und die Region um den Lago Maggiore sind ein wahres Paradies für Ferienaufenthalte: wunderschöne Landschaften, mediterranes Klima, hübsche Städtchen und malerische Dörfer, ein vielfältiges Angebot an Freizeitaktivitäten für Groß und Klein sowie ein reichhaltiger Veranstaltungskalender! Sehen Sie Locarno auch in unserer Foto-Show.

Das pulsierende Herz der Stadt ist die Piazza Grande

Die Schweizer Seite des Lago Maggiore, an deren Ufer Locarno, Ascona, Brissago und weitere kleine Ortschaften angesiedelt sind, fällt durch zahlreiche Naturbesonderheiten auf. Die Ortschaften am See sind reich an Sehenswürdigkeiten von historischem und kulturellem Interesse. Weltweit bekannt durch das Filmfestival ist Locarno auch wegen seiner Blumenpracht, im speziellen der Kamelien, ein gern besuchter Ort. Die Piazza Grande mit ihren Arkaden, ist eine der größten und bekanntesten Stadtplätze der Schweiz. An diesem Ort der Begegnung und pulsierendem Herz der Stadt spielt sich das geschäftliche und kulturelle Leben ab; der Wochenmarkt am Donnerstag, die Moon & Stars Konzerte und die abendlichen Filmvorführungen während des Filmfestivals.

Überwältigende Aussicht über den See

Bereits in der Römerzeit war dieser Platz ein strategisch und geschäftlich wichtiger Ort. Als Zeugen der Vergangenheit finden sich zum Beispiel die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso in Orselina, das Schloss Visconteo mit dem "Rivellino", dessen Errichtung als Verteidigungsbollwerk Leonardo da Vinci zugeschrieben wird und weiter die einladende Altstadt. In Orselina, bei der Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, steht die Talstation der neuen Luftseilbahn nach Cardada. Sehenswert hier ist der Aussichtssteg, der die Waldlandschaft wie in zwei Teile schneidet. Kleine Zeichen im Plattenbelag des Stegs begleiten den Besucher bis zum trichterartigen Ende des Stegs. Kleine Erläuterungstafeln an der Brüstung erklären die rätselhaften Symbole, die einem auf dem Weg begegnen, und erzählen von der Entstehung des Lebens. Die Aussicht über den Lago Maggiore ist überwältigend und unvergesslich.

Der Kamelienpark, ein Schmuckstück im Grünen 

Am Seeufer, nahe dem Stadtzentrum von Locarno, befindet sich der Kamelienpark. Der Park ist ein wahres Schmuckstück mitten im Grünen: über 900 verschiedene Kamelienarten auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern und auf 30 Blumenbeete verteilt. Aus dieser Vielfalt heben sich besonders hervor die Camellia japonica, die Camellia reticulata und die Camellia sasanqua sowie die Higo und verschiedene gekreuzte Pflanzen, sogenannte Hybride. Im Park befinden sich ebenfalls zwei Teiche mit Wasserspielen, ein didaktischer Pavillon und eine kleine Arena. Inmitten eines weiten bewaldeten Parks, der Ende des 18 Jahrhunderts errichtet wurde, liegt die Teeplantage Monte Verità bei Ascona, bestehend aus circa 1000 Camellia sinensis. Ihre Blätter bilden den Grundstoff für grünen und schwarzen Tee. Weiter gibt es im Park einen Zen-Garten sowie das Teehaus "Loreley" mit dem anliegenden Schaulabor und dem Teeweg.

Die "Perle" des Lago Maggiore ist Ascona

In einer wundervollen, sonnigen Bucht gelegen, befindet sich Ascona, mit seinen luxuriösen Fünf-Sterne-Hotels, Restaurants der gehobenen Küche und dem zauberhaft gelegenen 18-Loch-Golfplatz. Ascona wird als die "Perle" des Lago Maggiore beschrieben und gehört zu den exklusivsten Ferienorten der Schweiz. Sie werden begeistert sein vom besonders anziehenden historischen Kern Asconas; ein faszinierendes Netz an kleinen Gässchen lässt Sie versteckte und zauberhafte Winkel dieses Städtchens entdecken, typische Häuser, Kunstgalerien, Museen und Boutiquen. Weiter kommen Sie an die Piazza, die als Promenade dem See entlangläuft. Diese See-Terrasse beherbergt abendliche Unterhaltung, Märkte und Feste und dient einem der wichtigsten Jazz Festivals in Europa, dem "JazzAscona", als Freiluftbühne.

Pittoreske Ortsteile und edle Zigarren: Brissago

Brissago ist ein kleiner Ort kurz vor der Landesgrenze zu Italien. Das Zentrum befindet sich unweit vom See und über dem Ortskern, an den Berghängen, liegen die pittoresken Ortsteile, verstreute Häusergruppen im typischen Baustil. Von dieser Hanglage genießt man eine 180-Grad-Aussicht von wahrhaft atemberaubender Schönheit. Der Name Brissago wird oft mit zwei wichtigen Elementen von großem Interesse assoziiert: zum einen mit den beiden Inseln, wovon eine den kantonalen Botanischen Garten beherbergt. Zweitens steht in Brissago die Tabakfabrik, bekannt für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Zigarren.

Berge, Flüsse, Wasserfälle und herrliche Wälder

Lässt man die sanfte Seelandschaft hinter sich, ändert sich die Landschaft radikal und man findet ein weites Gebiet, das sich durch Berge, Flüsse, Wasserfälle, herrliche Wälder und malerische Dörfer auszeichnet. Die Centovalli, die Valle Onsernone, die Valle Maggia und die Valle Verzasca haben mit ihrer wilden Natur, ihrer Geschichte, den Traditionen und der unverfälschten Küche viel zu bieten.

Weitere Informationen unter www.ascona-locarno.com

Mehr Informationen zu den Swiss Cities:
www.myswitzerland.com/de/empfehlungen/staedtereisen.html



Anzeige
shopping-portal