Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Specials >

Bellinzona: Kulinarische Freuden und mehrtausendjährige Vergangenheit im Herzen von Tessin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bellinzona: Kulinarische Freuden und mehrtausendjährige Vergangenheit im Herzen von Tessin

02.07.2013, 14:03 Uhr | PR

Bellinzona: Kulinarische Freuden und mehrtausendjährige Vergangenheit im Herzen von Tessin. Markttrieben in Bellinzonas Altstadt. (Quelle: Bellinzona Tourismus)

Markttrieben in Bellinzonas Altstadt. (Quelle: Bellinzona Tourismus)

Bellinzona, die malerische Ortschaft im Herzen vom Tessin, weist eine mehrtausendjährige Geschichte auf. Hier begeben sich Urlauber auf eine spannende Reise in die Vergangenheit - von der Stadtmauer, über die Türme bis zu den drei Burgen, die allesamt zum UNESCO-Welterbe zählen. Auch gastronomisch gesehen hat Bellinzona einiges zu bieten. Schließlich ist sie als Stadt der Genüsse bekannt und verspricht feine Tafelfreuden. Ein besonderes Erlebnis ist der bunte Samstagsmarkt im Stadtkern, bei dem der Gaumen garantiert verwöhnt wird. Wie schön sich ein Aufenthalt in Bellinzona gestalten lässt, sehen Sie in unserer Foto-Show.

Ein Brennpunkt der Geschichte 

Bellinzona, eine Stadt mit mehrtausendjähriger Vergangenheit, zeigt stolz die Zeugen ihrer wenig bekannten Geschichte. Die weite Ebene zu Füßen der Stadt und die eindrucksvollen Berge bieten die Kulisse, in der man sich auf angenehme Weise auf einen Ort einlassen kann, in welchem Alt und Neu aufs beste zusammenleben. Die Stadtmauer, die Türme und die drei herrlichen Burgen über dem historischen Zentrum sind berühmte Zeugen dieser Ereignisse. Seit dem Jahr 2000 gehören sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wer sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad hinauf zu den Burgen aufmacht, wird aus außergewöhnlichen Perspektiven mit faszinierenden Aussichten auf die Stadt und ihre Umgebung belohnt. Der Wachtturm in der südwestlichen Ecke von Sasso Corbaro, der jüngsten der drei Burgen (1478 in Rekordzeit erbaut), bietet eine einmalige Aussicht. Das Auge reicht bis hinunter zum Lago Maggiore und hinauf zur Riviera, der Talebene des Flusses Ticino, und zum untersten Teil des Tals von Misox.

Authentische Kleinstadt mit malerischem Samstagsmarkt

Der Markt im Stadtkern von Bellinzona gehört zu den echten Tessiner Traditionen. Jeden Samstagmorgen regen unter den Schildern der alten Wirtshäuser bunte, gut aufgestellte Stände zum Einkauf von Frischprodukten bester Qualität und zu günstigen Preisen an. Angeboten werden die Erzeugnisse der Tessiner Landwirtschaft: Obst und Gemüse, Frischprodukte, nach alten Rezepten hergestellte Tessiner Wurstwaren, die berühmten Formaggini aus den Tälern mit dem guten Tessinerbrot, alles umgeben von einem Meer aus bunten Blumen. Verkauft werden zudem auch andere Artikel, wie Schmuck, Kleidung , Eisenwaren sowie feine Handwerkserzeugnisse, die teilweise vor den Augen der Marktbesucher hergestellt werden.

Der städtische Markt als Ort der Begegnung mit Einheimischen

Der Markt ist also ein sympathischer Treffpunkt  mit der hiesigen Bevölkerung. Hier gleicht nichts der Atmosphäre eines Supermarktes, in dem die Menschen nur das Ziel verfolgen, den Einkaufswagen möglichst rasch zu füllen. Im Schutz der Burgen begegnet man sich, scherzt mit dem Früchtehändler, den Verkäufern von Gemüse, Wurst- und Backwaren, unterhält sich über dies und das: das Wetter, die Politik, die Aktualität. Und all dies in dem leichten Ton eines Menschen, der den Tag im Einklang mit der anregenden Umgebung beginnen möchte. Oft und gerne beschließt man die Begegnung in einem Lokal, bei einer Tasse Kaffee, einem Aperitif oder einer Platte mit einheimischen Spezialitäten. Genau dies ist vermutlich der Schlüssel zum Erfolg des städtischen Marktes, dessen Ursprünge sich im Dunkel der Geschichte verlieren und den die Vereinigung der Geschäftsleute tatkräftig wiederbelebt hat: Einen Ort der Begegnung und des Austausches zu schaffen, bei dem es nicht ausschließlich ums Geschäft geht.

Für Gaumenfreuden sorgen viele Feste

Die selbe angenehme und lustvolle Atmosphäre trifft man in Bellinzona auch bei andern Gelegenheiten, zum Beispiel im April beim Käse- und Wurstwarenmarkt und im September beim Markt zu Ehren des Tessiner Alpkäses. Auf der Burg Castelgrande wird dieses Jahr im Bereich qualitativ hochstehender Milchprodukte der "Swiss Cheese Award" stattfinden, der wichtigste Wettbewerb zur Auszeichnung des besten Schweizer Käses, begleitet von verschiedensten Veranstaltungen, Degustationen und Animationen. Weitere wichtige Ereignis sind das Winzerfest (im Ort Bacchia) sowie volkstümliche gastronomische Veranstaltungen wie das Risottoessen am Fastnachtsdienstag, das mittelalterliche Gelage um den Bratspieß in den Felsen der Burg Montebello, im November die Ausstellung der Schokoladefabrikanten, der gastronomische Mai, die Weihnachtsmärkte und der große gemeinsame Markt der Gemeinden Bellinzona und Giubiasco.

Weitere Informationen unter www.bellinzonaturismo.ch

Mehr Informationen zu den Schweizer Städten:
www.myswitzerland.com/de/empfehlungen/staedtereisen.html



Anzeige
shopping-portal